FAHRRADSCHUHE SIND EIN WESENTLICHER BESTANDTEIL DER GRUNDAUSSTATTUNG EINES JEDEN FAHRRADLIEBHABERS.

Egal ob Profi-, Anfänger oder Gelegenheitsradfahrer, wähle deine Ausstattung sorgfältig aus, da sie eine direkte Auswirkung auf deine Leistung und Bequemlichkeit hat.

FAHRRADSCHUHE, MEHRERE SPIELARTEN...

Der Fahrradschuh fungiert als wahre Schnittstelle zwischen Fuß und Pedalen und wird ausgewählt je nach Art des Radfahrens, das praktiziert wird.

Für ein intensives Training sind feste Schuhe geeignet. Mit einer festen Sohle kann bei jedem Pedaltritt die volle Kraft eingesetzt werden und damit ein besseres Ergebnis. Die festesten werden heutzutage aus vollem Kohlenstoff hergestellt.

Wenn du ein Verfechter des Radfahrtourismus bist, dann sollte deine Hauptsorge der Bequemlichkeit gelten, sowohl während der Radtouren als auch nach dem Absteigen. Entscheide dich hier also am besten für Schuhe mit halbharten Sohlen ohne Sporen. Mit diesen am Vorderfuß flexiblen halbfesten Schuhe kann man, im Gegenzug zu festen Schuhen, ohne Probleme Gehen.

Und, last but not least, wenn du gerne im Urlaub oder in Gegenden mit weiterer Anreise Fahrrad fährst, ist es wichtig, das Gewicht der Schuhe zu berücksichtigen.   Leichtere Schuhe sind zu bevorzugen, da sie weniger ins Gewicht fallen und deine Beine das Gewicht nach langen Stunden des Radfahrens weniger spüren werden. Ein kleines Plus, das dein Gepäck erleichtert und dir so manche Anstrengung erspart.

KOMPATIBILITÄT UND PFLEGE DER FAHRRADSCHUHE

Die Kompatibilität deiner Schuhe mit deinen Pedalen ist ein weiteres, wichtiges Merkmal. Wenn du für deine sportlichen oder entspannten Fahrradtouren Keile verwendest, dann überprüfe vor dem Kauf, dass deine neuen Schuhe zu SPD oder SPD-SL-Keilen passen.

Und schließlich das wichtigste Kriterium, das es zu berücksichtigen gilt: die Pflege der Schuhe. Der Fuß darf auf Ebene der Ferse und der Zehen nicht im Schuh verrutschen, aber darf auch nicht zu eng sitzen, um Verletzungen zu vermeiden. Den Halt im Schuh erreicht man unter anderem dank der Verschlüsse, die aus Schnürsenkeln, Klettverschluss oder mikrometrischen Schnallen bestehen können. Die beiden letztgenannten Verschlüsse ermöglichen ein schnelles Ver- und Aufschließen, was bei regelmäßiger Ausübung hilfreich sein kann.

Die richtigen Schuhe fürs Fahrradfahren

DIE KLEINEN VORZÜGE VON FAHRRADSCHUHEN

Einige Dinge scheinen lediglich Zubehör zu sein, sie können jedoch dennoch ein wichtiges Plus bei der Verwendung und bezüglich der Sicherheit sein.

- Material: einige Textilien sind einfach zu pflegen, aber dafür nicht hundertprozentig dicht. Leder sorgt dafür, dass deine Füße auch bei regelmäßigem Training im Regen oder bei kalten Temperaturen trocken und warm bleiben.

- Belüftung: Mesh-Textilien sind natürlicherweise atmungsaktiv. Atmungsaktivität ist wichtig, wenn du häufig bei warmen Temperaturen fährst.

- Leuchtstreifen: auf der Straße fahren kann bei Einbruch der Dunkelheit gefährlich werden. Nimm Schuhe mit Leuchtstreifen, um gut sichtbar zu sein und damit sicherer zu fahren.

Besuche decathlon.de und suche dir deine Fahrradschuhe aus.

WIR EMPFEHLEN AUCH UNSERE FAHRRAD-BERATUNG