KINDERSITZE

Der Kindersitz ist das einfachste, praktischste und günstigste System, um deine Kinder auf zwei Rädern mitzunehmen.

Ab 9 Monaten, oder vor allem ab dem Zeitpunkt, ab dem der Hals deines Kindes ihm ermöglicht, seinen Kopf aufrecht zu halten und er in sitzender Position ist. Du kannst dich für diese Lösung entscheiden, die ihm Bequemlichkeit, Sicherheit und erste Erfahrungen ermöglicht - den Wind im Gesicht!

Es gibt drei Arten von Kindersitzen fürs Fahrrad:

• den Kindersitz vorne• den Kindersitz hinten• den Kindersitz hinten mit Gepäckhalterungen

Der Sitz vorne wurde entwickelt, um auf dem Rahmen zwischen Sattel und Lenker angebracht zu werden, direkt hinter Letzterem.

Ich will mein Kind auf dem Fahrrad mitnehmen, welche Lösungen gibt es?

Achtung trotzdem: er ist auf 15 kg begrenzt, wodurch er nicht leicht mitwachsen kann.

Jedoch kann man sein Kind im Auge behalten während der ganzen Fahrt. Mit Armlehne und Fußstütze ausgestattet wie alle Kindersitze, ist sein Vorteil also, dass man immer die Sicherheit hat, sein Kind sehen zu können. Ein weiterer Vorteil: dein Kind kann so die Straße sehen und dir während der Fahrt erzählen, was es sieht!

Der Kindersitz am Rahmen, der von 9 Monaten bis 4-5 Jahre mitwachsen kann (22kg maximal) ist dahingehend sehr praktisch, dass er keine spezielle Ausstattung mehr braucht.

Der Vorrichtung für den Sitz kann einfach am Sattelrumpf befestigt, und auch wieder abmontiert werden.

Ist der Sitz also einmal abmontiert, bleibt nur eine Vorrichtung dran, die nicht besonders viel wiegt. Der einzige Nachteil ist, dass diese Art Sitz nicht universell ist: Räder mit zentraler Aufhängung, Karbonrahmen oder Klappräder sind Modelle, die nicht kompatibel sind.

Ich will mein Kind auf dem Fahrrad mitnehmen, welche Lösungen gibt es?

Und schließlich ist der Kindersitz mit Gepäckaufbewahrung für Menschen gedacht, die ein Fahrrad mit Gepäckaufbewahrung haben. Ihre Größen- und Gewichtsbeschränkungen gelten auch für sein Gegenstück am Rahmen: von 9 Monaten bis 22 kg.

Dies ist doppelt nützlich: man kann seinen Gepäckträger auf sehr "klassische" Art und Weise verwenden, nämlich indem man auf dem Fahrrad mit Taschen oder Körben Gegenstände transportiert, oder man kann seine Verwendung ausweiten, indem man Kinder mitnimmt.

DIE FAHRRADANHÄNGER

Kinderanhänger fürs Fahrrad bieten den Vorteil, dass man zwei Kinder mitnehmen kann, von 9 Monaten bis 5 Jahren und das Gesamtgewicht 24 kg nicht überschreitet.

Der Anhänger ist zwar ideal für "lange Touren" auf dem Land, jedoch etwas weniger praktisch für die Stadt: er verlängert den Umfang des Rads und auch auf beiden Seiten.

Vorsicht also, wenn du eine enge Straße durchfährst, der Anhänger muss auch hindurchpassen!

Die Bequemlichkeit ist jedoch viel größer: gepolsteter Sitz, Schutz vor Regen und Wind, Fächer für die Wegzehrung, Decken, Kuscheltiere... kurz: alles, was ein kleines Kind braucht!

Einige Anhänger haben sogar ein "Isofix"-Zubehör, um einen Babysitz daran festzumachen fürs Auto oder um maximale Sicherheit zu garantieren.

Spricht man von Sicherheit, ist es wichtig zu beachten, dass der Anhänger der Europäischen EN15918-Norm entspricht. Robustheit des Sitzes, Anti-Finger-Einklemmen, Halten des Kindes im Sitz sollte der Anhänger auf dem Kopf stehen, eine Distanz von 5 cm zwischen dem Kopf des Kindes und der Verschalung... all dies sind Kriterien, die durch normative Tests abgesichert sein müssten.

Aktuell ist der B'TWIN-Anhänger der einzige auf dem Markt, der dieser Norm gerecht wird.

Einige Fahrradanhänger mit Stahlbügeln erlauben die Verwendung ohne, dass das Fahrrad in "Schieb"-Modus ist. Achtung trotzdem, es geht hier nicht um einen wirklichen Anschub, der Anhänger bleibt viel größer und schwerer. Er ist also nur für gelegentliche und kurze Verwendung anzuraten.

Um mehr über Fahrradanhänger zu erfahren, kann ich dir nur empfehlen, den Artikel "Seine Kinder transportieren: der Fahrradanhänger" zu lesen.

Ich will mein Kind auf dem Fahrrad mitnehmen, welche Lösungen gibt es?

DIE VERBINDUNGSSTANGE

Die Verbindungsstange ist ein System, mit dem man ein Kinderfahrrad an ein Erwachsenenfahrrad anhängen kann.

Das Vorderrad wird angehoben und die Lenkung blockiert, so kann man also in aller Sicherheit fahren.

Der Vorteil dieses Systems ist es, dass du vom Modus "angehängt" auf den Modus "abgehängt" wechseln kannst, ideal geeignet also, wenn das Kind noch am Üben ist.

Weiterer Vorteil: die Ausweitung der Nutzung. Die junge Mutter kann also das Fahrrad ihres Kindes bis zur Schule mitnehmen und dann in den "abgehängt"-Modus umschalten, sehr zum Glück der Familie!

Dieses System ist mit allen Fahrrädern von 16 bis 20 Zoll, also 105 bis 135 cm, kompatibel.

Ich will mein Kind auf dem Fahrrad mitnehmen, welche Lösungen gibt es?

So, das wären nun alle Lösungen, die es gibt, um dein Kind auf dem Fahrrad mitzunehmen. Du findest alle verfügbaren Artikel über den Onlineshop unter decathlon.de

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN