Welches ist das richtige Fahrradschloss für mich?

Gerade in Großstädten, aber auch in kleineren Orten kommt es oft vor: Das vermeintlich gut gesicherte Fahrrad ist plötzlich verschwunden. Damit dir das nicht mehr passiert und dein Fahrrad immer optimal geschützt ist, erfährst du hier alles, was du zum Thema Fahrradschlösser wissen musst.

Was kann ich tun, wenn das Fahrrad geklaut wurde?

das wichtigste in kürze

• Es gibt verschiedene Fahrradschlösser, die sich in verschiedenen Aspekten voneinander unterscheiden. Der wichtigste Unterschied ist die Sicherheit. Die sichersten Schlösser für dein Fahrrad sind das Bügelschloss und das Faltschloss.
• Wenn du dich für eine größere Länge entscheidest, kannst du mit einem Schloss auch mehrere Fahrräder sichern.
• Ein Fahrradschloss mit Zahlencode hat den Vorteil, dass man den Schlüssel nicht verlieren kann, ist aber im Vergleich zu einem Schlüsselschloss etwas leichter zu knacken.

inhaltsverzeichnis

Was für Fahrradschlösser gibt es?

Woher weiß ich, wie sicher mein Schloss ist?

Was sind die Unterschiede zwischen einem Zahlenschloss und einem mit Schlüssel?

Wie lange kann ich mein Fahrrad an einer Stelle stehen lassen?

WAS FÜR FAHRRADSCHLÖSSER GIBT ES?

Zahlenschloss oder Schloss mit Schlüssel, faltbar oder starr, am Fahrrad befestigt oder lose – es gibt ungeheuer viele verschiedene Schlossarten, die sich auch in ihrer Funktion unterscheiden. Um den besten Schutz für dein Fahrrad zu finden, haben hier einen Überblick für dich erstellt:

Bügelschloss

Das „U“ (Bügelschloss)

Der abschreckende Hochsicherheitsdiebstahlschutz par excellence. Dieses Schloss wird in verschiedenen Größen verwendet, um wahlweise ein oder mehrere Fahrräder an einem festen Punkt zu befestigen. Es ist ähnlich sicher wie eine Kette, jedoch leichter und kann durch eine integrierte Befestigung am Fahrrad transportiert werden.

Tipp: Sollte dein Fahrrad einmal klemmen, hilft oft ein kleiner Schuss Öl, um es wieder in Gang zu kriegen.

Faltschloss

Faltschloss

Ein Faltschloss ist eines der sichersten Schlösser, dass man sich besorgen kann. Es ist durch
sein hartes Material (bspw. Stahl) sehr widerstandsfähig und dadurch, dass man es falten
kann, gut und platzsparend zu transportieren.

Kettenschloss

Kettenschloss

Bestehend aus Gliedern aus verschiedenen Teilen und je nach Modell unterschiedlich sicheren Schlössern, macht es die Kette möglich, ein Fahrrad an einem festen Punkt, mehrere Fahrräder zusammen oder Fahrrad und Rad zu befestigen. Es existiert in mehreren Längen, um sich an die Bedürfnisse anzupassen (zum Beispiel, um mehrere Fahrräder dazwischen zu hängen).

Kabelschloss

Kabelschloss (zur Sicherung des Zubehörs)

Ein Kabelschloss ist dazu gedacht, dein mögliches Zubehör (Sattel, Korb, Tasche, Helm) zu sichern. Ein Leichtgewicht unter den Schlössern, dabei kompakt und einfach zu tragen. Mit diesem Schloss wird das Zubehör am Rahmen des Fahrrads befestigt, aufgrund seiner geringen Sicherheit reicht das Schloss nicht aus, um das Fahrrad selbst zu sichern.

Tipp: Versuch' dein Fahrrad immer an festen Objekten anzuschließen. Vermeide dabei Objekte, die oben offen sind, sodass man das Fahrrad einfach hoch- und damit weghieven kann. Sichere Objekte sind bspw. Fahrradständer, Straßenlaternen oder stabile, feste Zäune. Unsichere Objekte sind dagegen bspw. mobile Bauzäune oder Poller.

Woher weiß ich, wie sicher mein Schloss ist?

Damit du nicht herumspekulieren musst, wie sicher dein Fahrrad ist, wird bei den meisten Schlössern eine Zahl auf einer Skala angegeben, die dir die Sicherheit genau vor Augen führt. B'TWIN und CNPP – Nationales Zentrum für Bereitstellung und Schutz Frankreich, ein unabhängiges Laboratorium – haben bspw. ein Testprotokoll entwickelt, um die Sicherheit eines Schlosses im realen Leben auf einer Skala von 1 bis 10 zu bewerten.

Auch die Firma ABUS hat eine ähnliche Skala entwickelt, die allerdings von 1 bis 15 geht.

Fahrradschloss

Was sind die Unterschiede zwischen einem Zahlenschloss und einem mit Schlüssel?

Ein Zahlenschloss, das im Gegensatz zu einem Schloss mit Schlüssel, eben diesen nicht hat, hat einen großen Vorteil: Man kann den Schlüssel nicht verlieren. Allerdings sind diese Schlösser tendenziell unsicherer und theoretisch kann jeder mit dem entsprechenden Code das Schloss öffnen. Außerdem: auch einen Zahlencode kann man vergessen.

Ein Schloss mit Schlüssel ist in jedem Fall sicherer und wenn du den Schlüssel am Schlüsselbund befestigst, ist auch die Verlustgefahr geringer.

Solltest du dich für ein Fahrradschloss mit Schlüssel entscheiden, bekommst du beim Kauf immer mindestens einen weiteren Schlüssel, oft auch zwei. Verstau' diese Schlüssel an einer Position in deiner Wohnung, wo du sie schnell wiederfinden kannst.

Fahrradschloss

Wie lange kann ich mein Fahrrad an einer Stelle stehen lassen?

Zu lang sollte ein Fahrrad nicht in der Öffentlichkeit geparkt sein. Das nimmt einerseits Platz für andere Radfahrer weg und erhöht andererseits die Diebstahlgefahr.

Damit du genau weißt, für welche Verweildauer dein Fahrradschloss gedacht ist, steht bei jedem Schloss die entsprechende Zeit dabei.

ENTDECKE AUCH UNSERE ANDEREN TIPPS ZUM FAHRRADFAHREN