Tauchmesser

Tauchmesser

Die Tauchmesser von SUBEA, MARES und CRESSI vervollständigen deine Tauchausrüstung

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
4/5 basierend auf 3 Online- und Filialbewertungen

Geheimnisvolle Wasserwelten mit dem Tauchmesser sicher erkunden

Unter der Wasseroberfläche der Meere verbirgt sich eine unbekannte Welt, die uns mit ihrer unendlichen Schönheit immer wieder in den Bann zieht. Allein in Deutschland unternehmen ca. 6 Millionen Menschen im Jahr einen Tauchgang in die unergründete Tiefe. Mit seiner absoluten Stille, fantastischen Korallenriffen und schillernden Fischschwärmen übt das Meer eine große Faszination aus. Hier gibt es einiges zu entdecken. Schließlich sind mehr als 90% der Unterwasserwelt nach wie vor noch nicht erforscht.

Wenn auch du gerne einmal den Alltagsstress vergessen möchtest und gerne abtauchst, solltest du stets ein Tauchmesser dabeihaben.

Tauchmesser die Retter in der Not

Es gibt eine Vielzahl von praktischen Werkzeugen für Taucher. Eines der wichtigsten ist das Tauchmesser. Ein gutes Messer ist für jede Taucherausrüstung obligatorisch. Du wirst es seltener mit angreifenden Tieren zu tun haben, aber auch dann ist das Tauchmesser ein wirksamer Schutz. Die eigentliche Gefahr sind die dünnen Kunststofffasern von Netzen, die du unter Wasser nur sehr schwer erkennen kannst. Hast du dich erst einmal in den Seilen und Leinen verstrickt, ist es nicht leicht, sich wieder daraus zu befreien. Der Neoprenanzug kann dich in dieser Situation behindern und auch das erforderliche Fingerspitzengefühl lässt unter Wasser meist zu wünschen übrig. Damit du im Fall der Fälle die Kontrolle behältst und auch wenn du alleine unterwegs bist handlungsfähig bleibst, solltest du stets ein Tauchmesser zur Hand haben. Ohne ein gutes Tauchmesser solltest du nie auf Tauchgang gehen. Es kann dir im Extremfall das Leben retten! Wichtig ist, dass du das Messer gut mit einer Hand erreichen kannst. Viele Taucher befestigen das Messer daher gerne direkt am Arm.

Perfekt befestigt und immer griffbereit

Statt am Arm kannst du das Tauchmesser auch am Bein oder an der Tauchweste befestigen. Für den sicheren Halt empfehlen wir dir einen praktischen Riemen, den du auf die gewünschte Weite einstellen kannst. Insbesondere Riemen aus Silikon haben sich hier sehr bewährt. Sie bieten dir einen rutschfesten Grip, der dein Messer perfekt in Position hält. So kann es sich nicht verdrehen oder verrutschen.

Tauchmesser nicht nur für Menschen ein echter Lebensretter

Nicht nur du selbst kannst dich in feinen Netzen und Schnüren verheddern. Auch zahlreiche Tiere verfangen sich in oftmals achtlos ins Meer geworfenem Unrat. Unter großen Qualen kommen jedes Jahr tausende von Fischen, aber auch Delfine, Robben und Meeresschildkröten auf diese Weise zu Tode. Mit einem guten Messer kannst du nicht nur dein eigenes Leben retten, sondern auch das der Tiere, die sich in den von Fangboten verlorenen reißfesten Netzen und Leinen verfangen haben. So leistest du einen wertvollen Beitrag für den immer wichtiger werdenden Naturschutz.

Woran erkennst du ein gutes Tauchmesser?

Tauchmesser gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, sodass du aus einem breit gefächerten Sortiment genau das passende für dich entdecken kannst. Wie so oft im Leben spielt auch hier der persönliche Geschmack eine große Rolle. Ein paar wichtige Eigenschaften sind jedoch unverzichtbar. So sollte die Klinge selbstverständlich rostfrei sein. Das Tauchmesser sollte über einen rutschfesten Griff verfügen und einen Sägerücken haben. Idealerweise ist es darüber hinaus mit einem Leinenschneider ausgestattet.

Unverzichtbar - die scharfe Klinge

Gute Tauchmesser haben eine Klinge, die oben einen Wellenschliff hat, auf den ein Leinenschneider folgt. Die untere Seite besteht aus einer herkömmlichen Schneideklinge. Die meisten Taucher bevorzugen eine spitz zulaufende Klinge. Es gibt allerdings auch Modelle, die eine abgerundete Spitze haben. Sehr viel wichtiger ist die Länge der Klinge. Ein großes Messer mag vielleicht sehr männlich wirken, zeigt sich in der Praxis allerdings schnell als wenig funktional. Einer handlichen Größe ist hier auf jeden Fall der Vorzug zu geben. Eine Klingenlänge von 8 bis 15 cm ist meist absolut ausreichend. Bedenke, dass sich mit einem großen Messer auch der Widerstand im Wasser erhöht. Das kann schnell zum Problem werden, da deine Bewegungen unter Wasser sowieso etwas eingeschränkter sind. Das liegt an der höheren Dichte von Wasser. Im Gegensatz zur Luft bietet es dir deutlich mehr Widerstand. Ein weiteres Argument gegen allzu große Messer ist die von ihnen ausgehende erhöhte Verletzungsgefahr.

Kleiner Helfer mit Wow Effekt - der Leinenschneider

Viele Messer verfügen über einen integrierten Leinenschneider, mit dem du schnell und effizient Seile und Co. durchtrennen kannst. Alternativ kannst du dir bei DECATHLON einen separaten Leinencutter kaufen, der dich zuverlässig aus misslichen Situationen befreit. Dank der besonderen Form des Cutters können Leinen besonders leicht durchtrennt werden.

Der Griff

Ein rutschfester Griff sorgt dafür, dass du das Tauchmesser auch mit Handschuhen stets unter Kontrolle hast. Achte darauf, dass die Größe des Griffes den Proportionen deiner Hand entspricht.

Unser Tipp: Einige Messer verfügen über einen Hammereinsatz im Griff. Mit ihm kannst du bei drohender Gefahr Klopfzeichen geben und auf dich aufmerksam machen, indem du auf deine Tauchflasche schlägst.

Qualitativ hochwertige Tauchmesser günstig online kaufen

Bei DECATHLON findest du Tauchmesser und Werkzeuge für Taucher, die durch Funktionalität, hochwertige Verarbeitung und einen günstigen Preis überzeugen. Hier erhältst du stabile Werkzeuge, an denen du garantiert lange Freude haben wirst.


FAQ:

Wie solltest du ein Tauchmesser befestigen?

Optimal ist eine Befestigung direkt am Arm. Hier ist der Weg zum Messer am geringsten. Hast du das Messer am Bein befestigt, kannst du es unter Umständen bereits nicht mehr erreichen. Ideal sind Bänder, die du perfekt an den Umfang deines Armes oder Beines anpassen kannst. Achte auf ein rutschfestes Material, damit das Messer sicher an Ort und Stelle verbleibt und du es nicht verlieren kannst. Allerdings sollte sich das Messer auch jederzeit leicht aus der Befestigung lösen lassen.

Was ist ein Jacketmesser?

Jacketmesser sind kleine Tauchmesser, die sich durch ihr gutes Handling auszeichnen, Ihren Namen verdanken sie der Tatsache, dass diese Tauchmesser meist am Tauchjacket befestigt werden.

Wozu brauche ich ein Tauchmesser?

Im Meer treibende, verloren gegangene Fischernetze und Leinen sind eine große Gefahr für Taucher. Sie sind aus einem kaum sichtbaren Material gefertigt, sodass man sie oft zu spät erkennt. Das Tauchermesser hilft, sich aus den Fängen der Stricke zu befreien. Gleichzeitig kann man sich mit ihm gegen angreifende Tiere zur Wehr setzen. Auch für den Naturschutz sind Tauchmesser nützlich, weil du mit ihrer Hilfe auch Tiere aus Netzen und Leinen befreien kannst.

Tauchmesser und Waffengesetz - Was muss ich beachten?

Ist das Tauchmesser länger als die vom Gesetzgeber zulässigen 11 cm, darfst du es zwar zum Tauchen mitführen, aber nicht ohne Weiteres im Gepäck. Du musst es auf dem Weg zum Tauchplatz sicher verfahrt, zum Beispiel in einer Kiste, transportieren.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?