Tauchcomputer, Tauchlampen

Tauchcomputer, Tauchlampen

Bring Licht ins Dunkle mit den besonders hellen Tauchlampen. Entdecke auch die große Auswahl an Tauchcomputern von Mares, Omer und Cressi, um immer zu wissen, wie tief unten du bist.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
Tauchcomputer Suunto ZOOP Novo schwarz
NEU
Tauchcomputer Suunto ZOOP Novo schwarz
199,99€ *
SUUNTO Tauchcomputer Suunto ZOOP Novo schwarz
nicht lagernd, versandbereit in ca. 1 Woche.
Tauchcomputer Uhrformat D4i Novo
NEU
Tauchcomputer Uhrformat D4i Novo
384,99€ *
SUUNTO Tauchcomputer Uhrformat D4i Novo
nicht lagernd, versandbereit in ca. 1 Woche.
4.4/5 basierend auf 22 Online- und Filialbewertungen

Tauchcomputer und Tauchlampen: Bringe die fantastische Unterwasserwelt ans Licht

Durch die Unterwasserwelt nahezu schwerelos zu gleiten und exotische Fische und Pflanzen zu entdecken, ist ein einzigartiges Erlebnis. Lass dich von der Unterwasserwelt in ihren Bann ziehen und gehe bei Sicherheit keine Kompromisse ein. Ein Tauchcomputer und ausreichend Sauerstoff sind deine unverzichtbaren Begleiter. Eine Tauchlampe bringt Licht in die Dunkelheit der Tiefe und das Riff mit seinen Bewohnern farbenfroh zum Strahlen.

Tauchcomputer & Kompasse zum Tauchen

Sicherheit ist das oberste Gebot beim Tauchen. Mit einem Tauchcomputer hast du alle wichtigen Parameter im Blick, die für deine Sicherheit unverzichtbar sind. Neben den klassischen Funktionen wie der Aufstiegswarnung und einem Logbuch verfügen die meisten Modelle über ein beleuchtetes Display: So sind die angezeigten Werte immer gut lesbar. In der Regel unterstützen die Tauchcomputer das Tauchen mit Nitrox und erlauben maximale Tauchtiefen zwischen 80 und 150 m. Mit Hilfe von Drucktasten rufst du die verschiedenen Funktionen auf.

Ist die Sichtweite gering oder sind die Sichtverhältnisse schlecht, dann ist es für deine Sicherheit wichtig, die Orientierung nicht zu verlieren. Ein Tauchkompass ist dein wesentliches Hilfsmittel für eine genaue Navigation. So findest du leichter an den bestimmten Zielort oder zurück an deinen Ausgangspunkt.

Tauchlampen für mehr Sicht unter Wasser

Mit zunehmender Tiefe verringert sich beim Tauchen das natürliche Licht. Schlechtes Wetter oder Trübungen im Wasser können ebenfalls zur Dunkelheit unter Wasser beitragen. Mit einer Tauchlampe bringst du Licht ins Dunkel und erlebst Fische, Pflanzen und das Riff in prächtigen Farben. Sogar nächtliche Tauchgänge werden damit möglich. Tauchlampen sind nicht nur bei Tauchgängen, sondern auch beim Schnorcheln sehr hilfreich.

Praktisches Zubehör: Ladegeräte, Manschetten, Schutzhüllen

Mit dem passenden Ladegerät stellst du sicher, dass der Akku deiner Tauchlampe vor deinem Tauchgang immer voll aufgeladen ist. Verwende eine der praktischen Halteschlaufen, um wichtige Ausrüstungsgenstände sicher zu befestigen. Damit dein Tauchcomputer keinen Stoß oder Kratzer abbekommt, bewahrst du ihn in einer praktischen Schutzhülle auf.

Tauchcomputer und Tauchlampen von Mares und anderen Top Marken günstig kaufen

Egal ob du dich nun für einen Tauchcomputer, eine Tauchlampe oder einen Tauchkompass entscheidest: Hier bei Decathlon erwartet dich eine große und qualitativ hochwertige Auswahl von Mares und anderen Top Marken. Hier findest du die richtige Ausrüstung, damit du die Unterwasserwelt sicher erforschen und genießen kannst.


FAQ:

Wie funktioniert ein Tauchcomputer?

Ein Tauchcomputer ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für Taucher zur Planung und Durchführung von Tauchgängen. Der Tauchcomputer misst während des Tauchgangs kontinuierlich die Tauchzeit und Tauchtiefe. Damit errechnet er das Profil des Tauchgangs und unterstützt maßgeblich Dekompressionsunfälle zu vermeiden.

Der Tauchcomputer ist mit einem Sensor für den Wasserdruck und einer Recheneinheit ausgestattet. Beides ist in ein druckfestes Gehäuse eingebaut und wird wie eine Armbanduhr am Arm getragen. Auf dem Display erfolgt die Anzeige, damit der Taucher alle Informationen des Tauchcomputers jederzeit im Blickfeld behalten kann.

Was zeigt ein Tauchcomputer an?

Zu den in der Regel verfügbaren Funktionen gehören:

  • Beleuchtung - damit ist eine gute Ablesbarkeit gewährleistet, auch wenn es dunkel ist
  • Tauchzeit
  • Aktuelle Tauchtiefe
  • Durchschnittliche Tauchtiefe
  • Maximale Tauchtiefe
  • Wassertemperatur
  • Warnung vor zu raschem Aufstieg - die Warnfunktion kann optisch oder akustisch erfolgen
  • Verbleibende Nullzeit
  • Anzeige von Sicherheitsstopps und Tiefenstopps
  • Logbuchfunktion

Zusätzliche Funktionen von Tauchcomputern helfen, die Restsättigung bei wiederholten Tauchgängen zu berücksichtigen oder geben beispielsweise Auskunft über die verbleibende Flugverbotszeit. Eine Warnung beim Unterschreiten der maximalen Tauchtiefe ist ebenso wie eine Weckerfunktion bei einigen Modellen verfügbar.

Warum lohnt sich eine Tauchlampe?

Viele Modelle sind klein, kompakt und daher einfach zu transportieren. Dabei bringt die eine Tauchlampe eine Reihe von Vorteilen und sollte auf deinem Tauchgang nicht fehlen:

  • Gute Ausleuchtung und Lichtverhältnisse für Videoaufnahmen
  • Höhlen und dunkle Stellen werden ausgeleuchtet, das bedeutet Sicherheit beim Erforschen
  • Rechtzeitiges Erkennen von Gefahrenmomenten
  • Die Farben von Fischen, Pflanzen und Riffkorallen kommen viel besser zur Geltung
  • Kommunikationsmöglichkeit mit anderen Tauchern im Dunkeln
  • Modelle mit Rotlichtmodus ermöglichen das Beobachten von lichtscheuen Fischen
  • Modelle mit SOS Funktion geben in Gefahrensituationen Lichtsignale in Form von Morsezeichen an andere Taucher

Wie viel Lumen sollte eine Tauchlampe haben?

Die richtige Lichtstärke der Tauchlampe hängt davon ab, was du mit ihr alles machen möchtest. Bei den Lumen der Tauchlampe gilt grundsätzlich die Regel: Mehr ist nicht unbedingt besser. Du solltest daher überlegen in welchem Gewässer du tauchen willst und wie gut dort die Sicht ist. Willst du tagsüber, in der Dämmerung oder sogar in der Nacht Tauchgänge unternehmen? Orientiere dich bei wechselnden Sichtverhältnissen jedenfalls an den schlechtesten Bedingungen, die auftreten können.

Bei guter Sicht, klarem Wasser und gutem Tageslicht wird eine Tauchlampe mit 200-300 Lumen ausreichen, um in kleine Spalten zu leuchten oder kleine Höhlen auszuleuchten. Auf kurze Distanzen kannst du dich mit deinem Tauchpartner mit Lichtzeiten verständigen.

In trüben Gewässern sind 600-700 Lumen empfehlenswert, da die Kommunikation mit deinem Tauchpartner über größere Distanzen sonst rasch schwierig wird. Sind viele Schwebeteilchen im Wasser, so ist ein Dimmschalter der Tauchlampe sehr praktisch. So vermeidest du ein 'White out', also das vollständige Blenden durch das reflektierte Licht deiner eigenen Tauchlampe.

Für Nachttauchgänge sind 900-1200 Lumen ratsam. Du solltest unbedingt eine Tauchlampe mit Dimmschalter verwenden. Damit blendest du keine anderen Taucher und zerstörst auch nicht die geheimnisvolle Stimmung beim Nachttauchgang.

Wozu dient ein Kompass beim Tauchen?

Unter Wasser ist die Orientierung nicht immer einfach, eine genaue Navigation aber sehr wichtig. Oft ist die Sichtweite gering, damit ist die Orientierung an auffälligen Punkten nur sehr eingeschränkt möglich. Auch sind weder die Sonne noch die Sterne unter Wasser sichtbar. Vom Weg abzukommen kann schnell gefährlich werden. Daher ist der Tauchkompass ein wichtiger Begleiter bei Tauchgängen um den festgelegten Zielort zu finden oder zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?