Trinkflaschen, Trinkblasen

Trinkflaschen, Trinkblasen

Hier findest du leichte und robuste Trinkflaschen aus Plastik oder Aluminium. Auch Trinkblasen und Isolierhüllen haben wir im Angebot.
18 Produkte
Bestseller
  • Bestseller
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Reduzierungen
  • Beste Bewertung
Leider befindet sich keines der Produkte im Bestand der Filiale Meine Filiale (Filiale wechseln)
    4.0/5 basierend auf 456 Online- und Filialbewertungen

    Packliste Trekking

    Was brauchst du für dein Abenteuer?

    Egal ob du eine oder vier Wochen unterwegs bist, gewisse Gegenstände solltest du bei jeder Tour dabei haben. Natürlich gibt es persönliche Preferencen, die durch Erfahrungen zustande kommen, allerdings wirst du mit unserer Packliste nichts essentielles vergessen. Hier findest du die Packliste zum Ausdrucken. Die Liste kann nach belieben erweitert werden.

    Material

    Trekking Zelt

    Um einen richtigen Trek in kompletter Autonomie zu absolvieren bedarf es dieser vier essentiellen Gegenstände:

    Rucksack: Wie groß der Rucksack sein muss, darüber streiten sich die Geister. Klar ist jedoch: je größer der Rucksack, desto mehr wirst du mitnehmen. Eine grobe Faustregel besagt, dass du nicht mehr als 15-20% deines Körpergewichts tragen solltest. Daher richtet sich das Volumen deines Rucksacks nicht nur nach der Länge deiner Tour, sondern auch nach deiner Körpergröße. Solltest du dein gesamtes  Equipment nicht in einen 70 Liter Rucksack unterbringen können, hast du vermutlich zu viel dabei

    Zelt: Entscheidend bei Auswahl eines Zeltes sollte, neben der Anzahl an Personen die darin schlafen werden, die Wasserdichte und die Windbeständigkeit sein. Unsere Zelte wurden ausgiebig im Labor und am Berg getestet um dir ein trockene Nacht zu gewährleisten. Für die Ultralight Trekker bietet sich auch ein Tarp an.

    Isomatte: Du hast grundsätzlich die Wahl zwischen drei verschiedenen Matratzen-typen. Die klassische Schaumstoff-matte, die Luftmatratze und die selbst aufblasende Matratze. Mehr Informationen dazu findest du in der Isomatten Kategorie.

    Schlafsack: Je nach Gebiet, Jahreszeit und Körpergröße brauchst du unterschiedliche Schlafsäcke.

    Wanderstöcke: Nicht essentiell, aber sehr zu empfehlen. Stöcke helfen dir mehr Stbailität zu erlangen, treiben dich an und entlasten die Gelenke.

    Bekleidung und Schuhe

    Forclaz Schuhe

    Schuhe: Je nach Gebiet und Rucksackgröße empfehlen wir unterschiedliche Schuhe. Gehe sicher dass die Schuhe passen und du nicht mit den Zehen vorne anstößt.

    Socken: wir empfehlen dir Synthetik Socken, da diese die Feuchtigkeit schnell aufnehmen und wieder abgeben, sodass deine Füße trocken bleiben und sich das Blasenrisiko verringert. Mehr als 2 Paar brauchst du nicht.

    Schicht 1: Die erste Schicht liegt direkt auf dem Körper auf und dient der Feuchtigkeitsregulierung. Beliebte Materialien sind Synthetik-fasern und/oder Merinowolle. Auch hier solltest du nicht mehr als zwei T-Shirts, zwei Hosen und ein warmes Funktionsshirt, sowie eine warme lange Unterhose einpacken.

    Schicht 2: Die zweite Schicht dient der Isolierung und hilft dir warm zu bleiben. Fleece eignet sich besonders für die Bewegung während wir Daunen für die Ruhephasen empfehlen. Ein Fleece und eine Daune sollten völlig ausreichend sein.

    Schicht 3: Die dritte Schicht schützt dich vor Witterungseinflüssen wie Wind, Regen und Schnee. Unsere Empfehlung: Eine Regenjacke und eine Regenhose, alternativ kannst du einen Poncho einpacken.

    Essen und Trinken

    Trinken und Essen Trekking

    Kocher und Gas: Um unterwegs essen zu können, empfiehlt es sich einen Kocher plus die entsprechende Gaskartusche einzupacken. Auch en Feuerzeug solltest du nicht vergessen.

    Trinksysteme: Ob Trinkblase oder Flasche. Flüssigkeitsaufnahme ist sehr wichtig und sollte nicht unterschätzt werden. Du solltest in der Lage sein mindestens 2-3 Liter bei dir führen zu können. Hilfreich sind auch Wasseraufbereitungstabletten oder Filtersysteme.

    Geschirr: Topf, Teller, Tasse und Besteck sollten bei keinem Trekk fehlen.   Ob aus Plastik oder Metall bleibt dir überlassen.

    Fertigmahlzeiten: Im Internet findet du viele einfache Rezepte um unterwegs leckere und nahrhafte Mahlzeiten zu dir nehmen zu können. Du verbrauchst überdurchschnittlich viele Kalorien und solltest daher auf eine ausreichend Kalorienaufnahme achten. Wir bieten dir Fertigmahlzeiten an, damit du dir darüber keine Sorgen machen musst.

    Müllbeutel: Dieser Gegenstand wird oft vergessen, ist aber notwendig um die Natur genau so zu verlassen wie du sie vorgefunden hast. An vielen Hütten und Dörfern kannst du deinen Müll loswerden. Der Berg ist nicht der richtige Ort dafür!

    Hygiene und Elektronik

    Power Bank

    Kulturbeutel: Neben deiner Zahnbürste und biologisch abbaubarer Zahnpasta sollte auch ein biologisch abbaubares Waschmittel nicht fehlen. So bleibst nicht nur du sauber, sondern auch dein Geschirr.

    Erste Hilfe: Eine gewisse Grundausstattung an Pflastern, Kompressen, Desinfektionstüchern und Verbänden sollte in jedem Trekkingrucksack zu finden sein.

    Handtuch: Ein kleines, leichtes Mikrofaserhandtuch hält dich trocken ohne viel Zusatzgewicht zu verursachen.

    Sonnencreme: Besonders in den Bergen ist die UV-Strahlung sehr stark. Schütze dich davor.

    Klopapier: Eine ganze Rolle ist meistens nicht notwendig. Allerdings solltest du lieber zu viel als zu wenig einpacken.

    Stirnlampe: Um auch Nachts dein zelt aufbaue zu können, empfiehlt es sich eine Taschenlampe oder Stirnlampe einzupacken.

    Weiteres Material: Powerbank, Kamera, GPS gerät Wanderführer Batterien oder Solarpanel, Halstuch und und und

    Verschenke die ganze Auswahl mit einem Gutschein

    Verschenke einen PDF-Gutschein