Sport gegen Cellulite: So minimierst du die unschöne Orangenhaut!

Cellulite mit Sport bekämpfen: Diese Übungen und Workouts helfen dir, die lästige Orangenhaut zu minimieren! Lese dich schlau und probiere es aus.

Finde heraus, welcher Sport gegen Cellulite hilft!

Deutlich mehr Frauen sind von Cellulite betroffen. Viele empfinden diese als störend und nicht schön. Erfahre hier, wie du gegen das Problem “Cellulite” ankämpfen kannst, welche Sportarten besonders geeignet sind und was sonst noch hilft.

Inhaltsverzeivhnis:

Was ist Cellulite und wie entsteht sie?

Während Frauen deutlich öfter von Cellulite betroffen sind, ist das Risiko bei Männern sehr gering.
Wenn du unter Cellulite leidest, verändert sich deine Hautoberfläche dellenförmig. Sie zeigt sich meist im Bereich der Oberschenkel, des Pos und der Hüfte. Diese dellenförmige Veränderung entsteht, wenn Fettzellen in der Unterhaut Druck auf das darüber liegende Bindegewebe ausüben. Infolgedessen werden die Bindegewebsfasern zur Seite gedrückt und treten nach oben hervor.

Wieso ist das Risiko bei Männern sehr gering?

Männer besitzen ein deutlich festeres Bindegewebe als Frauen. Außerdem ist es im Gegensatz zum Bindegewebe einer Frau netzartig verbunden, was bewirkt, dass die Fettzellen nicht einfach nach oben treten können. Das Bindegewebe einer Frau ist parallel aufgebaut, weshalb ein Durchdringen sehr einfach zu bewerkstelligen ist.

Viele Frauen leiden sehr unter dem Aussehen der Cellulite und suchen nach Methoden, wie man die unschöne Haut bekämpfen kann. Am häufigsten tritt dabei die Frage auf, welcher Sport gegen Cellulite hilft.

Welche Sportarten helfen am besten Cellulite zu bekämpfen?

Sport gegen Cellulite ist die effektivste Methode, um die Orangenhaut zu minimieren oder gar zu bekämpfen. Jedoch hilft nicht jeder Sport gegen Cellulite und bei der Bekämpfung dieser. Wir haben dir hier die effektivsten Sportarten aufgezählt:

Walking

Walking ist die am einfachsten zu praktizierende Sportart auf dieser Liste. Es besitzt darüber hinaus den zusätzlichen Vorteil, nichts oder fast nichts zu kosten. Bei dieser Aktivität kann man Fett verbrennen und somit den Orangenhauteffekt mildern. Je länger das Walking dauert, desto effizienter wird das Fett verbrannt. Auch im Alltag gibt es einige Möglichkeiten, ein wenig mehr zu gehen: die Treppe statt des Aufzugs nehmen oder eine Haltestelle früher als gewöhnlich aus dem Bus aussteigen. So einfach lässt sich Cellulite mit Sport bekämpfen, auch im Alltag.

Finde heraus, welcher Sport gegen Cellulite hilft!

Schwimmen

Das Schwimmen, vor allem in kälteren Gewässern, eignet sich besonders gut zur Bekämpfung von Cellulite. Beim Brustschwimmen und Kraulen werden vor allem die Beine beansprucht. Also die Stellen, an denen sich Cellulite am deutlichsten zeigt. Durch das Aufbauen von Muskelfaserzellen verdrängst du die bestehenden Fettzellen und minimierst so die Orangenhaut.

Finde heraus, welcher Sport gegen Cellulite hilft!

Krafttraining

Wenn du bei Krafttraining insbesondere Übungen für die Beine oder Arme durchführst (manchmal kommt Cellulite auch hier vor), hast du alle Chancen auf deiner Seite, um die Orangenhaut definitiv zu besiegen.

Die Standardübung dabei bleibt der Squat: Bei dieser Bewegung werden deine Oberschenkel und die Gesäßmuskeln stark beansprucht und die Problemzonen wirksam bekämpft (du weißt schon, die Fettablagerungen unter der Haut). Auch HIIT (High Intensity Intervall Training) ist ein effizientes Training: Bei diesem Zirkeltraining liegt die Betonung auf der Wiederholung der Übungen, jedoch mit wenig Ruhepausen zwischen den Serien. Fettverbrennung garantiert!

Finde heraus, welcher Sport gegen Cellulite hilft!

Yoga

Durch den Wechsel der Muskelanspannung, Dehnung und Entspannung lassen sich die Muskeln besonders gut formen und helfen bei der Bekämpfung von Cellulite.
Nicht nur, dass dein Körper beim Yoga entspannt und gleichzeitig trainiert wird, auch dein Geist hat die Möglichkeit zu entspannen und dir ein besseres Körpergefühl zu verleihen.

Finde heraus, welcher Sport gegen Cellulite hilft!

Was du außer Sport noch tun kannst:

Oft reicht Sport allein nicht aus, Cellulite zu bekämpfen. Hier nennen wir dir noch weitere Möglichkeiten, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um der Orangenhaut den Kampf anzusagen:

Ausgewogene Ernährung

Neben dem Abnehmen ist eine gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Ernährung eine gute Methode, Cellulite zu mindern. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte versorgen die Haut und das Bindegewebe mit allen nötigen Nährstoffen.
Da das Vitamin-C vor allem am Aufbau des Bindegewebes beteiligt ist, ist es auch sinnvoll, dieses zu dir zu nehmen. Neben Kapseln findest du Vitamin-C vor allem in Früchten, wie Kiwis, Orangen, Zitronen oder schwarzen Johannisbeeren.
Neben der Nährstoffaufnahme ist es auch besonders wichtig, genug Flüssigkeit zu dir zu nehmen.

Massagen und Wechselduschen

Um das Gewebe mechanisch zu stimulieren, sind Massagen besonders beliebt, um die Orangenhaut zu behandeln. Wechselduschen dagegen sind gutes Gefäßtraining und regen die Durchblutung besonders an. Dadurch tragen sie zu einem gesunden Hautbild bei.

Anti-Cellulite-Cremes

Oft werden Anti-Cellulite-Cremes teuer verkauft, weil sie nach Angaben der Hersteller “Wunder” bewirken.
Allein jedoch nur von einer Creme lässt sich die Cellulite nicht bekämpfen! Eine Verbindung von Sport, gesunder Ernährung und einer guten Körpercreme ist die beste Art, Cellulite zu mindern.