AB WANN KANN MAN NACH DER GEBURT EINES KINDES WIEDER SPORT TREIBEN?

Jetzt bist du eine frischgebackene Mama! Die Geburt des Babys hat deinen Tagesablauf ein wenig durcheinander gebracht... Das macht nichts: in einer Ecke deines Kopfes denkst du jetzt schon daran, wieder mit Sport anzufangen. Ich verstehe das. Nachdem du einige Monate kürzer getreten bist oder sogar eine Komplettpause gemacht hast, ist die Aussicht sich wieder zu bewegen verführerisch!

Ab wann kann man nach der Geburt eines Kindes wieder Sport treiben?

BEVOR DU DICH WIEDER ERNEUT VORAUSGIBST, HIER EINIGE TIPPS, UM KLEINEN UNANNEHMLICHKEITEN AUS DEM WEG ZU GEHEN.

EIN STARKER BECKENBODEN

Eine Schwangerschaft ist keine geringfügige Veränderung, das hast du zweifellos bemerkt. Deine Muskeln und das Gewebe haben das Baby mehrere Monate hintereinander tapfer getragen und einige Bereiche deines Körpers wurden sehr beansprucht. Das, was man "Beckenboden" nennt, die Muskeln und das Gewebe, das den unteren Bereich des Beckens abschließt und der mehrere Organe hält, hat nicht wenig für dich gearbeitet, besonders in den letzten Schwangerschaftsmonaten. Er muss gestärkt werden, bevor er durch den Sport wieder auf die Probe gestellt wird. "Ab wann kann man nach der Geburt eines Kindes wieder Sport treiben? Die Kräftigung des Beckenbodens ist notwendig, bevor du wieder mit dem Sport beginnst, auch wenn du einen Kaiserschnitt hattest", sagt die Hebamme Ludivine Boca. "Das ist unabdingbar." Also vernachlässige nicht deine medizinischen Termine, damit du wieder für die Wiederaufnahme des Sports bereit bist!

Ab wann kann man nach der Geburt eines Kindes wieder Sport treiben?

LANGSAM WIEDER EINSTEIGEN...

Auch die erfahrendsten Läuferinnen sollten trotz aller Energie und Lust auf den Sport nicht zwei Wochen nach der Geburt des Babys zehn Kilometer laufen. Mit dem Sport nach einer Geburt wieder zu beginnen ist keine kleine Sache. Um wieder Ausdauer und Kondition zu erhalten ist es besser mit sanften Sportarten wieder einzusteigen: "Walking, Schwimmen, Radfahren... für die körperliche Kräftigung und Cardio, Gymnastik für die Beweglichkeit und die Haltung..", zählt die Osteopathin Carolline Bonnière auf. "Dieselben wie während der Schwangerschaft eigentlich! Man sollte Aktivitäten vermeiden, die Stöße verursachen und nach und nach die Muskelgruppen und Sehnen fördern, die vernachlässigt wurden. Und langsam mit Cardio-Training beginnen, um wieder Kondition und Ausdauer zu bekommen. Man sollte alles am Anfang langsam angehen lassen und sich erst nach und nach wieder steigern."

Ab wann kann man nach der Geburt eines Kindes wieder Sport treiben?

JEDE HAT SEINEN EIGENEN RHYTHMUS

Aber ab wann kann ich wieder ernsthaft Sport treiben? "Ich würde sagen nach zwei bis drei Monaten", fährt die Osteopathin fort. Das Wiedereinsetzen der Menstruation scheint mir ein guter Indikator dafür zu sein. Aber jede Frau ist anders und jede muss ihren Rhythmus finden, indem sie darauf hört, was ihr ihr Körper sagt. Wie man nach der Geburt wieder mit Sport beginnt, hängt davon ab, ob man während der Schwangerschaft Sport getrieben hat oder nicht." Versuche auf keinen Fall körperliche Höchstleistungen zu vollbringen und überanstrenge dich nicht. Vergiss nicht, dass du gleichzeitig einen anderen Sport machst, du bist nämlich Mama...

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN