WALKING – EIN SANFTER SPORT FÜR SCHWANGERE FRAUEN

Walken kannst du immer in deinem eigenen Rhythmus, daher ist es für zukünftige Mütter unbelastend und für das Baby nicht traumatisierend. Wenn du auf dein Gespür achtest, birgt das Walken keinerlei Risiken für eine Fehlgeburt oder  Schädigung.

Beachte bitte jedoch: "Bei einer normalen Schwangerschaft beträgt die durchschnittliche Gewichtszunahme 12 kg", erklärt Dr. Bacquaert, medizinischer Berater für Sportmedizin und Gesundheitssport, "Diese Veränderungen können Gleichgewichtsprobleme verursachen, die mit der Größe des Bauches und der ausgesprochenen Wölbung zusammenhängen. Es ist außerdem wichtig, Erschütterungen zu vermeiden und auf eine gute Haltung zu achten."

DIE VORZÜGE DES WALKINGS FÜR SCHWANGERE FRAUEN

Beim Gehen verspürst du Freude an der Bewegung und du schnappst viel frische Luft. Aber das ist noch nicht alles! Du bekämpfst, ohne dass es dir bewusst ist, das Gefühl von schweren Beinen, denn das Walking stimuliert den Blutkreislauf in den unteren Gliedmaßen.

Schnelles Gehen verbessert außerdem die Bauchmuskulatur, das ist ideal als Geburtsvorbereitung! Du kannst übrigens während deines Trainings an deiner Atmung arbeiten. Mache dir den Kopf frei und führe kleine Atemübungen durch.

Führe Trainingseinheiten von 30 Minuten durch – eingeteilt in 2 x 15 Minuten – und vergiss dabei nicht, immer ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen.

WALKING - PERFEKT FÜR DIE FITNESS VON FRISCHGEBACKENEN MÜTTERN

Nach der Geburt deines Babys kannst du mit dem Walking weitermachen. Diese Aktivität eignet sich nämlich hervorragend für die Wiederaufnahme des Sports nach der Geburt. Nach der Konsultation deines Arztes kannst damit schon vier bis sechs Wochen nach der Geburt beginnen.

Es ist möglich, das Walking mit dem Stillen zu vereinbaren, aber ein Milchstau in den Brüsten könnte eventuell für Unbehagen beim Walking sorgen.

PRAKTISCHE TIPPS VON JULIE, DIE SEIT VIER JAHREN BEI NEWFEEL UND AUSSERDEM  FRISCHGEBACKENE MAMA IST!

"Für mich ist ein bequemer Sport-BH unverzichtbar, der für einen festen Halt des Busens sorgt. Um Reibungen an den Oberschenkeln zu vermeiden, trage anliegende und atmungsaktive Kleidung und vor allem, achte auf einen elastischen Bund, damit der Bauch nicht zusammengeschnürt wird. Und last but not least sind leichte Schuhe mit flexiblen Sohlen ideal, die ein gutes Abrollen des Fußes ermöglichen und dich bei den Spaziergängen mit dem Baby begleiten!"

DIE BESTEN TIPPS FÜR SPORT IN DER SCHWANGERSCHAFT

Um das Walking während der Schwangerschaft sicher zu praktizieren, solltest du Einiges beachten:

benutze komfortable und für das Walking geeignete Schuhe;

schone deinen Rücken und gehe auf flachen und weichen Untergründen, wie beispielsweise Waldwegen oder mit Gras bewachsenen Wegen (keine Taschen dabei tragen!);

kontrolliere deine Atmung: du musst singen können, ohne außer Atem zu kommen;

schränke die Intensität und die Dauer deiner Trainingseinheiten ein, denn auch das Baby braucht deinen Sauerstoff!

BIS WANN KANN ICH WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT WALKEN?

"Wenn man keinen Bluthochdruck hat, kann das Walken bis einige Tage vor der Entbindung praktiziert werden." Dr. Bacquaert präzisiert jedoch: "Der Gebärmutterhals darf nicht geweitet sein und die Gewichtszunahme und der Bauchumfang darf nicht übermäßig sein."

Solltest du den geringsten Zweifel haben, konsultiere deinen Arzt!