5 FRAGEN, DIE DU DIR ZUM AUFBEWAHREN DEINES FAHRRADS STELLEN SOLLTEST

Um die für deine Bedürfnisse passendste Lösung auszuwählen, solltest du die Möglichkeiten analysieren und durchdenken, die sich dir in Bezug auf verfügbaren Platz oder Art der Halterung bieten!

DER VERFÜGBARE PLATZ

Der verfügbare Platz zum Aufbewahren seines Fahrrads ist ein wesentlicher Punkt. Im Allgemeinen fällt die Wahl dabei auf einen Keller, eine Garage oder einen Raum außerhalb oder in deiner Wohnung. Wähle je nach verfügbarem Platz einen Bodenständer oder einen Wandhalter.

Unser Tipp: Probiere ruhig einmal aus, eine Stelle für dein Fahrrad (auch ohne Halterung) zu finden, damit du weißt, wie viel Platz du brauchst. So wirst du merken, ob der ausgewählte Platz nicht störend oder unpassend ist.

 

DIE BESONDERHEITEN DEINES FAHRRADS

Alle Fahrräder können nicht auf derselben Halterung aufbewahrt werden. Die Rahmenform oder solltest du Scheibenbremsen haben reduzieren manchmal die Möglichkeiten.

Unser Tipp: Mach dir, wenn möglich, vor dem Kauf deines Fahrrads über den Aufbewahrungsort und die Halterung Gedanken. Das kann zu einer wichtigen Kaufentscheidung für dein zukünftiges Fahrrad werden ... insbesondere dann, wenn du nicht viel Platz hast!

Wie bewahre ich mein Fahrrad auf?

DAS GEWICHT DEINES FAHRRADS

Das Gewicht deines Fahrrads mag nebensächlich erscheinen. Doch wenn du tagtäglich ein sehr schweres Fahrrad auf eine Halterung hängen oder davon herunternehmen musst, kann das zu einem Problem werden.

Unser Tipp: Wenn dein Fahrrad recht schwer ist, solltest du im Allgemeinen einen Bodenständer bevorzugen. Vergiss nicht, das maximale Gewicht zu überprüfen, mit dem die gewählte Halterung belastet werden darf!

 

DER AUFBEWAHRUNGSORT

Ein Fahrrad draußen aufzubewahren, auch wenn es gut angeschlossen ist, stellt ein reales Diebstahlrisiko dar. Wenn das die einzig mögliche Lösung ist, dann halte dich an unsere Tipps, um die Risiken zu verringern.

Vermeide einen Aufbewahrungsort, an dem dein Fahrrad von Autos angefahren werden kann und wähle einen wetterfesten Ort.

 

DIE AUFBEWAHRUNGSBEDINGUNGEN

Du musst dein Fahrrad unbedingt vor Feuchtigkeit und herbstlicher oder winterlicher Witterung schützen.

Ist der gewählte Aufbewahrungsort feucht, dann schütze dein Fahrrad mit einer Schutzhülle vor Oxidation.

Wie bewahre ich mein Fahrrad auf?

WELCHE ART DER AUFBEWAHRUNG?

ABSTELLMÖGLICHKEITEN AUF DEM BODEN

DER FAHRRADPARKSTÄNDER

Dieses Aufbewahrungssystem ist ein enger Verwandter der Fahrradständer, die man auf der Straße findet: An einem Fahrradparkständer kannst du mehrere Fahrräder abstellen. Es gibt verstellbare Modelle, die an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden können.
Es gibt kein Maximalgewicht und im Allgemeinen können an einem Fahrradparkständer mehr als zwei Fahrräder abgestellt werden.
Für diese Lösung benötigst du aber ein Minimum an Platz und sie kommt nicht in Frage, wenn deine Wohnung sehr schmal ist.

DER FAHRRADSTÄNDER
Ein Fahrradständer braucht nicht unbedingt mehr Platz als eine Wandaufhängung.
Es ist aber darauf zu achten, dass einige Modelle nicht für alle Fahrradmodelle geeignet sind. Hat dein Fahrrad z. B. Scheibenbremsen, dann brauchst du einen Fahrradständer mit nur einem Arm.


HÄNGENDE AUFBEWAHRUNGSMÖGLICHKEITEN

Wenn dein Fahrrad relativ schwer ist (Mountainbike, E-Bike, City-Bike u. ä.), ist es sehr wahrscheinlich, dass du langfristig auf diese Lösung verzichtest.

WANDHALTER
Diese Universallösung ist für die meisten Fahrräder geeignet, sofern sie nicht zu schwer sind. Das Fahrrad wird dann an einem Rad oder dem Lenker befestigt. Denke daran, die Wände vor Reifenspuren und den Boden bei feuchter Witterung zu schützen.
Vergiss nicht, das Maximalgewicht und die Anzahl der Fahrräder zu kontrollieren, die an einer Wandhalterung befestigt werden können. Eine Wandhalterung für zwei Fahrräder  ist im Allgemeinen für einen Maximalgewicht von 30 Kilo vorgesehen.

DECKENHALTER
Bei hohen Decken stellt diese Art der Aufbewahrung einen guten Kompromiss zwischen Platzgewinn und Fahrradaufbewahrung dar.
Allerdings ist darauf zu achten, den Deckenhalter nicht in einem Durchgang anzubringen oder dort, wo man sich an dem aufgehängten Fahrrad stoßen kann.

STANGENHALTERUNG
Diese Lösung ist zu bevorzugen, wenn du mehrere Fahrräder lagern möchtest. Beachte dabei die Herstellervorgaben. Bei 5 Fahrrädern beträgt das Maximalgewicht 75 Kilo.

Drei Dinge sind zu berücksichtigen, wenn du dein Fahrrad auf dem Balkon lagern möchtest.

Erstens der Versicherungsschutz: Kläre mit deinem Versicherer, ob dein Fahrrad versichert ist, wenn es auf dem Balkon abgestellt wird.

Die zweite Sache ist die Feuchtigkeit: Du kannst dein Fahrrad mit einer Plane schützen, aber das erweist sich meistens als unzureichend; vor allem dann, wenn du am Meer oder in einer sehr feuchten Gegend wohnst.

Und die dritte Sache: Die Hitze und Sonneneinstrahlung auf deinem Balkon. Deine Fahrrad kann durch diese beiden Faktoren bei längerer Lagerung Schaden nehmen.

Eine Plane in Verbindung mit Sonneneinstrahlung kann außerdem zu Feuchtigkeit unter der Plane führen und damit nicht mehr als Schutz dienen.

Unser Tipp: Vermeide nach Möglichkeit diese Lösung! Wenn du keine andere Wahl hast, dann pflege dein Fahrrad besonders gut. Kontrolliere regelmäßig die Kette, Kettenblätter, Ritzel und Schrauben, die Rost ansetzen können. Die Bremszüge und -hüllen solltest du in nahem Abstand überprüfen und ersetzen.

Und du, wie lagerst du dein Fahrrad? Teile deine originellen Ideen und lasse die B‘TWIN-Gemeinde an deinen Lösungen teilhaben, um verfügbaren Platz, Sicherheit und Aufbewahrung deines Fahrrads in Einklang zu bringen.

Wie bewahre ich mein Fahrrad auf?