Wie finde ich die richtigen Boulekugeln?

Boulekugeln gibt es in verschiedenen Größen und Härtegraden. Die Wahl der Kugeln richtet sich nach dem Untergrund und der Spielart. Worauf es bei der Suche nach den idealen Boulekugeln achten musst und wie du die richtige Wahl triffst, erfährst du in diesem informativen Ratgeber!

Boulekugeln Alpha

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

• Boulekugeln sind in mehreren Größen und Härtegraden erhältlich.
• Das Spiel hat seinen Ursprung in Frankreich und lässt sich auf unterschiedlichen Untergründen spielen.
• Es gibt weiche, halbweiche und harte Boulekugeln. Neben der Beschaffenheit spielt auch das Gewicht eine Rolle bei der Auswahl.

Inhaltsverzeichnis

Welche Größe bei Boulekugeln?

Was ist der Unterschied zwischen Boule und Boccia?

Welche Boulekugel passt zu mir?

Wie schwer sind Boulekugeln?

Was kosten Boulekugeln?

Kann man Boule auf Rasen spielen?

Mann holt zum Wurf mit einer Boulekugel aus

welche grösse bei boulekugeln?

Die Größe der Boulekugeln wird anhand ihres Durchmessers angegeben. Es ist wichtig, die passende Größe zu nehmen, damit sie beim Spielen gut in deiner Hand liegen. Um die richtige Größe für dich zu finden, misst du deine Hand von der Spitze deines Mittelfingers bis zu deiner Handwurzel. So erhältst du einen ungefähren Anhaltspunkt für den benötigten Durchmesser. Eine Toleranz von zwei bis drei Millimeter ist dabei völlig in Ordnung.

Bei offiziellen Turnieren kann es eine Beschränkung des erlaubten Durchmessers geben. Dort sind oft nur Boulekugeln mit einem Durchmesser von 70,5 bis 80 Millimetern erlaubt. Erkundige dich rechtzeitig, bevor du an einem Boule-Turnier teilnimmst.

Mann hält in seiner rechten Hand eine schwarze Boulekugel

Was ist der Unterschied zwischen Boule und Boccia?

Auf den ersten Blick sehen Boule und Boccia ziemlich ähnlich aus. Viele fragen sich, ob es überhaupt einen Unterschied gibt. Boule stammt ursprünglich aus Frankreich. Es wird in der Regel mit Metallkugeln und auf allen Untergründen gespielt. Bevorzugt werden Rasen oder Kiesplätze für die Boule-Partien ausgewählt.

Boccia ist die italienische Variante, die auch mit Kugeln aus Kunststoff gespielt werden kann. Dabei geht es darum, die eigenen Kugeln möglichst nah an der Zielkugel zu platzieren. Die Zielkugel ist kleiner und wird in Fachkreisen "Pallino" genannt. Boccia ist als Präzisionssport bekannt. Seit dem Jahr 1984 ist Boccia auch eine paralympische Sportart.

Boulekugel trifft auf einen steinigen Boden und wirbelt Staub auf

Welche Boulekugel passt zu mir?

Welche Kugeln du brauchst, hängt von mehreren Faktoren ab. Berücksichtige bei der Auswahl, auf welchem Gelände du spielen möchtest. Da Boulekugeln sich vor allem anhand ihres Härtegrads unterscheiden, ist es wichtig, auf welchem Untergrund sie überwiegend genutzt werden. In der folgenden Übersicht siehst du, welche Vorteile dir die jeweiligen Härtegrade bieten:

Boulekugel trifft auf einen steinigen Boden und wirbelt Staub auf

Reinige deine Boulekugeln regelmäßig mit einem geölten Lappen. Der Stahl der Kugeln wird dadurch vor Korrosion geschützt. So hast du länger Freude daran!

Wie schwer sind Boulekugeln?

Ein weiterer Faktor bei der Kaufentscheidung ist das Gewicht der Kugeln. Dieses richtet sich nach deiner Art des Spielens. Grundsätzlich werden Leger und Schützen unterschieden. Leger können Boulekugeln mit einem höheren Gewicht (750 bis 800 Gramm) nehmen, die schneller zum Halten kommen. Für Schützen sind leichte Kugeln (650 bis 700 Gramm) besser, da so Ermüdung vorgebeugt werden kann.

Mann hält drei Boulekugeln aus Metall in der linken Hand

Was kosten Boulekugeln?

Die Kugeln sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Wer nur selten in der Freizeit spielt, kann günstige Modelle nehmen. Für häufiges und professionelles Spielen sind hochwertigere Boulekugeln sinnvoll. Diese Preise dienen zur groben Orientierung:

• günstige Modelle um die 50 Euro
• mittlere Preisklasse etwa 100 Euro
• höhere Preisklasse rund 200 Euro

Spielfeld aus Kies und Stein für Boulespieler mit Boulekugeln

Kann man Boule auf Rasen spielen?

Ja! Du kannst Boule auch hervorragend auf Rasen spielen. Das ist praktisch, da du deinen Lieblingssport so im eigenen Garten oder unterwegs auf öffentlichen Rasenflächen ausüben kannst. So bieten sich oft Gelegenheiten, kleine Partien in der Arbeitspause oder im Alltag zwischendurch zu spielen. Schnapp dir deine neuen Boulekugeln und fordere deine Mitspieler heraus!

Boulekugeln

DER BONUSTIPP von Florent, Produktmanager im Bereich Boule

Reinige deine Boule-Kugeln regelmäßig mit einem geölten Lappen: der Stahl der Kugeln wird dadurch vor Korrosion geschützt.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN