Kinderfahrrad 14 Zoll

Kinderfahrrad 14 Zoll

14 Zoll Räder sind Fahrräder für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren, diese zwischen 90 cm und 105 cm groß sind. Bei Fahrrad Kauf sollte darauf geachtet werden, dass dein Kind mit beiden Füßen den Boden berühren kann, mit den Händen leicht an die Bremsen kommt und das dein Kind einfach auf und absteigen kann. Wenn du dir noch unsicher bist wir helfen dir die richtige Radgröße zu finden, jetzt entdecken.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
a11y.skip-filters
Filter
Preis
4.5/5 basierend auf 174 Online- und Filialbewertungen

Das 14-Zoll-Kinderrad: Das optimale Einsteigerfahrrad für Kindergartenkinder

Im Alter von 3-5 Jahren haben viele Kinder bereits Erfahrungen mit dem Laufrad gesammelt und konnten so spielerisch ein erstes Gefühl für das Zweirad gewinnen. Mit dem Erreichen des Vorschulalters ist es nun endlich soweit: Es wird Zeit für das erste „richtige“ Fahrrad. 14-Zoll-Fahrräder sind ideal für alle Kinder, die sich Schritt für Schritt an das Fahrradfahren herantasten möchten.

14 oder 16 Zoll: Finde die passende Fahrradgröße

Damit die ersten Fahrversuche deines Sprösslings auch tatsächlich von Erfolg gekrönt sind und dein Kind nicht bereits zu Beginn die Lust am Radeln verliert, solltest du sichergehen, dass die Größe des Fahrrads auch wirklich mit der Körpergröße des Kindes übereinstimmt. Das Alter kann hierbei lediglich als grober Anhaltspunkt dienen. Wie folgende Tabelle zeigt, ist der Umstieg vom Laufrad auf ein kleines 14-Zoll-Fahrrad etwa ab einer Größe von 90 cm möglich.

KindesalterKörpergrößeIdealer Reifendurchmesser
2-3 Jahrebis 100 cm Laufrad
3-5 Jahre 90-105 cm14-Zoll
4-5 Jahre105-120 cm 16-Zoll
6-7 Jahre120-135 cm20-Zoll
8-10 Jahre135-155 cm24/26-Zoll

Entscheidend ist jedoch vor allem, dass das Kind den Boden mit beiden Füßen berühren kann, sodass ein gefahrloses Auf- und Absteigen jederzeit problemlos möglich ist. Außerdem sollten die Beine bei heruntergetretenen Pedalen immer noch leicht angewinkelt sein.

Verkehrstauglichkeit nein, Sicherheit JA! – Die Ausstattung beim 14-Zoll-Kinderfahrrad

Da 14-Zoll-Fahrräder ohnehin nicht für den Straßenverkehr zugelassen, sind können die meisten sonst sicherheitsrelevanten Komponenten hier vernachlässigt werden. Dennoch sollte auch ein 14-Zoll-Rad so ausgestattet sein, dass es deinem Kind eine möglichst große Sicherheit im Straßenverkehr bietet. Immerhin werden gerade kleinere Kinder von Autofahrern nicht selten übersehen.

Der Rahmen: Stahlhart & Widerstandsfähig

Während bei Fahrrädern für Erwachsene, Jugendliche oder ältere Kinder das Gewicht des Rads oft ein wichtiges Kaufkriterium darstellt, solltest du beim Kauf eines 14-Zoll-Kinderfahrrads stattdessen vor allem Wert auf Stabilität und Bruchsicherheit legen. Rahmen aus Aluminium oder Carbon sind zwar vergleichsweise leicht, können jedoch im Falle eines Sturzes schnell beschädigt werden. Da sich das Hinfallen beim Erlernen des Radfahrens praktisch nicht vermeiden lässt, haben sich hier robuste, preisgünstige Stahlrahmen durchgesetzt, die dem Rad ausreichend Stabilität geben, was gerade bei der Nutzung von Stützrädern eine wichtige Rolle spielt.

Sattel & Lenker zum „Mitwachsen“

Sattel und Lenker sollten bei Kinderfahrrädern zum einen bestmöglichen Fahrkomfort bieten und in jedem Fall in der Höhe verstellbar sein. Nur so kann das Fahrrad immer wieder nachjustiert und an die Größe des Kindes angepasst werden. Der Lenker sollte nicht nur bequem und leicht zu greifen, sondern idealerweise ergonomisch geformt sein.

Schutzblech, Kettenschutz und Co.

Aus Sicherheitsgründen sollte ein gutes Kinderfahrrad unbedingt über Schutzbleche und einen Kettenschutz verfügen. So lässt sich nicht nur das Unfall- und Verletzungsrisiko minimieren. Auch die Kleidung wird so effektiv vor Verschmutzungen und Beschädigungen geschützt. Reflektoren an Pedalen und Speichen sind, genau wie Licht und Klingel, nicht zwingend erforderlich, können aber dabei helfen, das Kind nach und nach an den richtigen Umgang mit dem Fahrrad heranzuführen.

Sicher Stoppen: Welches Bremssystem ist das richtige?

Viele Eltern greifen beim Fahrradkauf instinktiv zu einem Rad mit Rücktrittbremse. Das ist kaum verwunderlich. Schließlich erscheint das Bremsen mit den Pedalen auf den ersten Blick intuitiv und besonders leicht umzusetzen. Bedenke jedoch, dass dein Kind, sofern es zuvor die ein oder andere Runde mit dem Laufrad drehen konnte, die Nutzung eines Bremshebels bereits verinnerlicht hat, sodass ihm der Umstieg auf ein Fahrrad mit Rücktritt vermutlich eher Schwierigkeiten bereiten wird. Darüber hinaus ist es beim Fahrrad mit Freilauf (also ohne Rücktritt) meist einfacher, die Pedale überhaupt in die richtige Position zu bringen. Die meisten 14-Zoll-Kinderfahrräder kommen daher mit zwei leichten Felgenbremsen (V-Brakes) daher. Hierbei solltest du darauf achten, dass dein Kind die Bremsen gut erreichen kann, was für Kleinkinder oftmals eine große Herausforderung darstellt. Aus diesem Grund hat Decathlon „Stop-Easy“ entwickelt, ein spezielles Bremssystem, das eigens für kleine Kinderhände konzipiert wurde.

14-Zoll-Kinderfahrräder von DECATHLON: Perfekte Begleiter für radbegeisterte Jungs & Mädels

Die hochwertigen Kinderräder unserer Eigenmarke Btwin verbinden Sicherheit und Komfort mit kinderfreundlichen Designs und Extras. Neben unserem bewährten „Stop-Easy“-Bremssystem für besonders kleine Kinderhände verfügen alle Räder über einen extra tiefen Einstieg und bereits vormontierte Stützräder. Natürlich findest du hier auch das passende Zubehör. So steht den ersten Fahrversuchen auf dem „richtigen“ Fahrrad garantiert nichts mehr im Wege.


FAQ:

Was bedeutet die Zollangabe bei Kinderfahrrädern und wie viel sind 14 Zoll in cm?

Kinderfahrräder gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Die Fahrradgröße wird dabei in Zoll angegeben und bezieht sich immer auf den Reifendurchmesser des Rades. Ein 14-Zoll-Fahrrad hat umgerechnet eine Reifenbreite von 35,56 cm. Beim nächstgrößeren Modell (16-Zoll) sind es wiederum 40,64 cm.

Ab wann/ab welchem Alter kann mein Kind vom Laufrad auf ein 14-Zoll-Fahrrad umsteigen?

Ein 14-Zoll-Kinderfahrrad kann generell ab einer Körpergröße von ca. 90 cm (oder einer Schrittlänge von mindestens 43 cm) zum Einsatz kommen. Das entspricht in den meisten Fällen einem Alter von 3-5 Jahren. Jedoch muss hierbei immer der körperliche Entwicklungsstand des Kindes berücksichtigt werden. Wichtig ist, dass dein Kind den Boden mit den Füßen erreichen kann und problemlos auf und absteigen kann.

Kinderfahrrad 14 Zoll: Gebraucht oder neu kaufen?

Da sich Kinder im Alter von 3-5 Jahren noch deutlich im Wachstum befinden, steht der Kauf eines neuen, größeren Fahrrads meist eher an, als vielen Eltern lieb ist. Denn auch wenn sich Lenker und Sattel bis zu einem gewissen Grad anpassen lassen und das Rad so, im Idealfall, mehrere Jahre mitwächst, kann es schnell passieren, dass das Fahrrad, bereits nach kürzester Zeit zu klein ist. Daher scheint es naheliegend, statt eines Neukaufs lieber in ein gebrauchtes Fahrrad zu investieren. Allerdings fallen beim Kauf eines Gebrauchtrades nicht selten zusätzliche Reparatur- und Wartungskosten an, was den Preis des vermeintlich günstigeren Rades noch im Nachhinein stark in die Höhe treiben kann. Im Vergleich dazu erwirbst du mit einem Neukauf in der Regel ein hochmodernes, voll funktionsfähiges Kinderrad und profitierst obendrein von der gesetzlichen Gewährleistung bzw. der freiwilligen Herstellergarantie.

Kinderfahrrad 14 Zoll: Kann ich ein Fahrrad auch auf Rechnung bestellen?

Ja, Decathlon bietet seinen Kunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Neben der schnellen und bequemen Zahlung per Paypal, Paydirekt, Kreditkarte oder Sofortüberweisung hast du ebenfalls die Möglichkeit, deine Ware bis zu 14 Tage nach Versand per Rechnung zu bezahlen.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?