DIE RICHTIGE WAHL DES SKIHELMS

Unverzichtbar und bei Skikursen für Kinder sogar Pflicht – die Wahl eines guten Skihelms ist beim Zusammenstellen der Skiausrüstung entscheidend. Größe, Belüftung, mit oder ohne Visier… wir sind dir bei der Wahl des geeigneten Skihelms gerne behilflich.

Bei der Wahl des Skihelms gibt es 4 Kriterien zu beachten: Größe, Belüftung, Gewicht und das Visier.

DIE GRÖSSE

Um die richtige Größe des Helms zu wissen, musst du mit einem Maßband den Kopfumfang messen, indem du oberhalb der Ohren, der Augenbrauen und am Hinterkopf über die breiteste Stelle des Schädels fährst.
Das Ziel besteht darin, den Umfang des Schädels an der größten Stelle zu messen.

Tipp: Wenn du kein Maßband zur Hand hast, nimm stattdessen einfach ein Band oder eine Schnur, die lang genug ist, umwickele mit der Schnur deinen Kopf und messe die Länge der Schnur an der gemessenen Stelle mit einem Lineal nach.

DIE BELÜFTUNG

Wed’ze empfiehlt unterschiedliche Belüftungsstufen zum Belüften und Ableiten der Feuchtigkeit:

ZWISCHEN 2 UND 8 BELÜFTUNGSLÖCHER

Gute Belüftung

MEHR ALS 8 BELÜFTUNGSLÖCHER

Optimale Belüftung

AKTIVE BELÜFTUNG

Die Belüftungslöcher können manuell geschlossen werden.

PASSIVE BELÜFTUNG

Die Belüftung kann nicht eingestellt werden.

DIE LEICHTIGKEIT

Skihelme werden immer leichter, sodass du kaum spüren wirst, dass du überhaupt etwas auf dem Kopf trägst.

ZWISCHEN 360 G UND 450 G IN GRÖSSE L (ERWACHSENE)

Sehr leicht

ZWISCHEN 450 G UND 520 G IN GRÖSSE L (ERWACHSENE)

Leicht

+ 520 G IN GRÖSSE L (ERWACHSENE)

Normales Gewicht

DAS VISIER

MIT VISIER

Manche Skihelme sind mit Visieren ausgestattet, die die Skibrille ersetzen.
Wenn du Brillenträger bist, empfehlen wir dir dieses Modell,
das dir mehr Tragekomfort bieten wird.

OHNE VISIER

Wenn du dich für einen Skihelm ohne Visier entscheidest,
empfehlen wir dir, zusätzlich eine Skibrille zu tragen,
die besser zu deinem Skihelm passt als eine einfache Sonnenbrille.

WIR EMPFEHLEN DIR AUSSERDEM UNSERE SKI-TIPPS