DIE RICHTIGE WAHL DER SKI FÜR ERWACHSENE

Pistenski, Allmountain, Freeride oder Freestyle? Welche Größe? Breit oder schmal? Deine Ski müssen ein gutes Gleiterlebnis, Sicherheit und dir die Möglichkeit bieten, dich weiterentwickeln zu können. Es ist nicht immer einfach, genau das zu finden. Nachfolgend findest du alle Kriterien, die du beim Kauf deiner Ausstattung berücksichtigen solltest.

 

Bei der Wahl gibt es 3 Kriterien zu beachten: der Fahrstil, das Leistungsniveau und die Körperbeschaffenheit.

DER FAHRSTIL

DIE PISTE

Du fährst am liebsten schöne Kurven auf den Pisten aus? Wir haben ein paar Tipps für dich. Diese Ski sind relativ schmal und bieten viel Reaktivität bei Schwüngen und guten Grip.

ALL MOUNTAIN

Wenn du gerne sowohl auf als auch abseits der Piste unterwegs bist und Abwechslung suchst, entscheide dich für All-Mountain-Ski. Diese Skier sind relativ breit (zwischen 75 und 85 mm), haben eine relativ lange Schaufel und einen leichten Rocker und sind bei allen Schneebedingungen vielseitig einsetzbar. Sie lassen sich auf der Piste besonders gut kontrollieren.

FREESTYLE

Wenn du dich lieber in Snowparks stürzt, Sprünge wagst und neue Tricks ausprobierst, sind Freestyle-Ski die richtige Wahl für dich. Diese Ski verfügen über zwei Schaufeln, sind leicht und gleichzeitig robust und außerdem leicht zu kontrollieren.

FREERIDE

Du bist eher für Tiefschnee zu haben? Dann brauchst du auf jeden Fall Freeride-Ski. Diese Ski sind sehr breit (über 85 mm) und hinten und vorne mit Rockern ausgestattet, sodass sie durch den Pulverschnee gleiten und gleichzeitig gut zu kontrollieren sind.

DAS LEISTUNGSNIVEAU

NIVEAU 3: PROFIS

Du bewältigst alle Arten von Skipisten bei allen Schneebedingungen mit hoher Geschwindigkeit. Du beherrschst die unterschiedlichen Kurventechniken perfekt (ob kleine oder große Schwünge, geschnittene oder gezogene Schwünge).

NIVEAU 1: EINSTEIGER

Du möchtest gerne Skifahren lernen und/oder deine Fähigkeiten weiter ausbauen, ohne dich direkt auf die anspruchsvollsten Skipisten und Skihänge zu stürzen.

NIVEAU 2: FORTGESCHRITTENE

Du fühlst dich auf blauen und roten Pisten wohl, kannst die meisten Pisten bei allen Schneebedingungen herunterfahren, möchtest das Ausfahren deiner Kurven perfektionieren und deine Carving-Technik weiterentwickeln.

DIE GRÖSSE

Je kürzer die Ski, desto handlicher sind sie. Deshalb empfiehlt es sich für Einsteiger, kürzere Ski auszuwählen. Skifahrer mit etwas mehr Körpergewicht können längere Ski auswählen.

ALL MOUNTAIN

Körpergröße minus 10 cm

FREESTYLE

Körpergröße minus 10 cm

FREERIDE

Körpergröße minus 5 oder bis zu 10 cm plus

DIE PISTE

Körpergröße minus 5 bis 15 cm

DAS KÖRPERGEWICHT

Das Körpergewicht des Skifahrers wirkt sich auch auf die Fähigkeit aus, die Skier zu kontrollieren.
Einem leichteren Skifahrer wird es schwerer fallen, die Skier zu beherrschen und Kraft auf einen steifen Ski zu übertragen. Für einen leichten Skifahrer eignen sich weiche bis mittelsteife Ski und für einen schwereren Skifahrer eignen sich mittelsteife Ski. Für steife Ski sollten sich hauptsächlich Skifahrer auf sehr fortgeschrittenem Niveau entscheiden.