Schnüre

Karpfenschnüre

Hier findest du monofile und geflochtene Karpfenschnüre. Entdecke auch unsere Karpfenrollen.
Filter
Zurück zur Übersicht
Marken
Preis
10 Produkte
Bestseller
  • Bestseller
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Reduzierungen
  • Beste Bewertung
Leider befindet sich keines der Produkte im Bestand der Filiale Meine Filiale (Filiale wechseln)
    4.5/5 basierend auf 5 Online- und Filialbewertungen

    Schnüre beim Karpfenangeln

    Da das Karpfenangeln sehr viele Facetten hat, die von Gewässer zu Gewässer verschieden sein können, stellt sich oft die Frage nach der perfekten Schnur zum Karpfenangeln. Wie sonst auch unterscheidet man zwischen geflochtener Schnur und monofiler Schnur. Beginnen wir mit geflochtenen Schnüren: Diese haben bekanntlich keine Dehnung, keine sehr hohe Abriebfestigkeit und sinken meistens sehr schlecht. Aber sie haben auch unglaublich hohe Tragkräfte im Verhältnis zu ihrem geringen Durchmesser, die wir vor allem beim Hindernisangeln sehr gut nutzen können, um gehakte Karpfen von Hindernissen fernzuhalten. Den Vorteil der nichtvorhandenen Dehnung benötigt man beim Angeln auf sehr große Entfernungen ab 150m um den direkten Kontakt zum Blei und Fisch zu gewährleisten und eine gute Bissanzeige zu ermöglichen.  Ratsam ist es beim Angeln mit geflochtenen Schnüren eine monofile Schlagschnur zu verwenden, um eine gewisse Pufferwirkung im Drill und eine höhere Abriebfestigkeit auf den ersten Metern hinter dem Blei zu gewährleisten. Wir empfehlen 2-3 Rutenlängen Schlagschnur. Kurz zusammengefasst wann geflochtene Schnüre beim Karpfenangeln zum Einsatz kommen:

    -          Angeln auf große Entfernungen ab 150m

    -          Beim extremen Weitwurfangeln

    -          Hindernisangeln in Kombination mit monofiler Schlagschnur

    Monofile Schnüre bringen die Vorteile des guten Sinkverhaltens, guter Abriebfestigkeit, Knotenfestigkeit und der Dehnung mit sich. Daraus ergibt sich, dass monofile Schnüre beim Karpfenangeln, wo immer möglich, die Standartschnüre sind. Wir empfehlen zum Karpfenangeln vor allem Einsteigern immer Durchmesser von mindestens 0,35mm. Schnüre dieser Stärke lassen sich noch sehr gut werfen, haben aber schon sehr starke Abriebfestigkeiten und puffern die Kopfschläge der Karpfen sehr gut ab. Kurz zusammengefasst:

    -          Distanzen bis 150m

    -          Hindernisangeln im Uferbereich oder auf mittlere Entfernungen

    -          Posenangeln oder Pirschangeln

    -          Angeln auf kantigen und scharfen Gewässergrundabschnitten

    Verschenke die ganze Auswahl mit einem Gutschein

    Verschenke einen PDF-Gutschein