Stunt Scooter Freestyle MF3.6 V5 neochrom

€11999 *
* inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Für Freestyle in Skatepark und Street

Gehe über deine Grenzen hinaus mit dem MF3.6. Ein robuster Stunt-Scooter für Tricks im Skatepark und Streeteinsatz.

Fragen und Antworten
Farbe: HELLGRAU
DTS Logo
Ersatzteile
& Reparaturen
Wir lassen dich auch nach dem Kauf nicht im Stich

PRODUKTVORTEILE

Gleitverhalten

Alu-Core-Rollen mit High-Rebound-PU (88A), 120 mm Durchmesser. ABEC 7-Kugellager

Stabilität

Alu-Gabel in doppelter Stärke, T-Bar aus CrMo 4130 Stahl und IHC-Lenkung

Festigkeit

Integrierter Steuersatz für mehr Steifigkeit und flüssigeres Fahrverhalten.

PRODUKTINFORMATIONEN

Informationen zur Materialzusammensetzung/Zutaten

Rahmen 100% Aluminium 6061 Hauptteil 100% Stahl Rollen 60% Aluminium, 40% Polyurethan (PUR) Struktur 100% Aluminium Griff 100% Thermoplastisches Elastomer (TPE) Kugellager 100% Stahl Schrauben 100% Stahl

Unterschied zwischen Stunt- (Freestyle-)Scootern und „normalen“ Scootern

Die Unterschiede zwischen einem Stunt- und einem klassischen Scooter sind mit denen zwischen einem BMX-Rad und einem Citybike vergleichbar.
Stunt-Scooter verfügen über einen breiteren Lenker und kleinere Rollen und sind außerdem leichter. Diese Eigenschaften verleihen eine hohe Wendigkeit, denn sie sind auf die Durchführung von Tricks ausgelegt. Deshalb lässt sich der Lenker auch komplett drehen.
Zudem sind Stunt-Scooter steifer und robuster.

Größenwahl

Wenn du mit geradem Rücken auf dem Deck stehst, muss der Lenker bis zu den Hüften reichen und die Arme müssen gestreckt sein.

Gabel

Die Gabel aus verstärktem T6-Aluminium ist mit Rollen mit einem Durchmesser von max. 125 mm kompatibel (System mit integrierten Spacern. Die Spacer befinden sich zwischen den beiden Kugellagern und mindern so den Druck auf diese.

Flex-Brake-Bremssystem

Flex-Brakes nehmen immer wieder ihre ursprüngliche Form an. Der Hauptunterschied gegenüber Federbremsen besteht darin, dass sie Vibrationen dämpfen. Außerdem wird das Gummi der Rollen nicht so schnell abgenutzt.

Pegs

Zwei Pegs aus Aluminium in unterschiedlicher Länge - eine Trickachse vorne (länger) und eine Trickachse hinten (kürzer). 36 mm Durchmesser für mehr Stabilität beim Grinden und für einfacheres Erlernen der Technik.

Griffe

Die geriffelten TPR-Griffe liegen gut in der Hand.

Sattelschelle

Klemmschelle MF3.6 aus Aluminium 6061 T6 mit zwei Schrauben. Kompatibel mit Lenkern mit einem Durchmesser von 31,8 mm bis 34,9 mm.

Rollengröße

Oxelo-Rollen mit 120 mm Durchmesser, Alloy Core (ohne Speichen), High-Rebound-PU (88A).
Für eine lange Lebensdauer auf 608Z ABEC 7-NMB-Kugellagern montiert. Mehr Stabilität und Geschwindigkeit durch die Größe der Rollen.

Warum gibt es Rollen in verschiedenen Größen?

100, 110 oder 120 mm? Je größer der Rollendurchmesser, desto höher ist die Stabilität beim Fahren, sodass man schneller unterwegs ist. Größere Rollen sind allerdings auch schwerer und weniger wendig und eignen sich daher nicht so gut für Tricks. Dies muss bei der Wahl der Rollengröße berücksichtigt werden.

Material Deck

Flaches Deck aus eloxiertem 6061er T6-Aluminium. Triple-Channel-Konstruktion mit vier 4 Verstärkungsschienen für höhere Stabilität und besseres Gleitverhalten beim Grinden.
Das ergonomische Deck lässt sich leicht greifen, um Grabs durchzuführen.
Maße: 115 × 530 mm. Winkel zum Deck: 82,5°

Material Lenker

T-Bar aus CrMo 4310 NOAP-Stahl aus einem Guss: schwerer, aber auch härter als Aluminium für hohe Sicherheit.
Maße: Ø: 31,8 mm, H: 650 mm, B: 560 mm. Gesamthöhe: 915 mm

Wie wird das Spiel des Steuersatzes reduziert?

Der integrierte Steuersatz MF3.6 in 1 1/8" mit neuem IHC-Kompressionssystem verhindert durch ein selbstblockierendes Schraubensystem ein zu schnelles Lockern.
Dieses System muss nach Bedarf im Bereich des Steuersatzes nachgezogen werden. Hierfür Lenker durch Aufschrauben der Schlauchklemme entfernen und selbstblockierende Schraube fest anziehen.
Das System lässt sich sehr einfach verstellen.

Dieser Scooter entspricht der Norm EN 14619. Was deckt die Norm ab?

In der Norm EN 14619 sind die Sicherheitsanforderungen und Prüfmethoden für Rollsportgeräte festgelegt.

Sicherheitshinweise für Stunt-Scooter

Beim Scooterfahren sollte geeignete Schutzbekleidung getragen werden (Helm, Knie- und Ellbogenschoner).
Die meisten schweren Unfälle passieren in den ersten Monaten. Nimm dir daher Zeit, die Basics zu erlernen, um Tempo und Abbremsen in jeder Situation und bei jedem Wetter (insbesondere auf feuchtem Untergrund) zu beherrschen.

Gewicht

4,2 kg

GARANTIE **

Freeride bedeutet Extrembelastung. Daher alle Komponenten regelmäßig prüfen und ggf. ersetzen.

WEITERE INFORMATIONEN

Materialzusammensetzung/Zutaten:

Rahmen 100% Aluminium 6061 Hauptteil 100% Stahl Rollen 60% Aluminium, 40% Polyurethan (PUR) Struktur 100% Aluminium Griff 100% Thermoplastisches Elastomer (TPE) Kugellager 100% Stahl Schrauben 100% Stahl

Tip zur Lagerung.

Vor Feuchtigkeit und Sonne geschützt lagern

Gebrauchseinschränkung

Maximalbelastung: 100 kg

PRODUKTENTWICKLUNG

Das Pro-Team von Oxelo Stunt-Scooter

VIDEO

PRODUKTBILDER

Stunt Scooter Freestyle MF3.6 V5 neochrom
Stunt Scooter Freestyle MF3.6 V5 neochrom
Stunt Scooter Freestyle MF3.6 V5 neochrom
Stunt Scooter Freestyle MF3.6 V5 neochrom

KUNDENBEWERTUNGEN

Loading

FRAGEN & ANTWORTEN

Wie können wir dich unterstützen?