Freilaufrolle Avocet Freespool 6000 Bronze

€2999 *
* inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Für das Karpfen- und Raubfischangeln in Süßwasser.

Vielseitige Süßwasserrolle für alle Posentechniken

PRODUKTVORTEILE

Geringes Gewicht

Spule aus Aluminium,

Einfaches Auf- und Abbauen

Braune Monofilschnur (0,28 mm) bereits aufgezogen

Stabilität

Gehäuse und Rotor aus Graphit

Bremskontrolle

Freilauf-Heckbremse, Kampfbremse vorn

PRODUKTINFORMATIONEN

Technische Details

- Schnureinzug: 82 cm - Schnurfassung: 275 m in 0,36 mm - Gewicht: 457 g
- Bremse: 7,2 kg
- 2 Kugellager
- Aluminiumspule mit Monofilschnur
- Gehäuse und Rotor aus Graphit
- Freilauf-Heckbremse
- Kampfbremse vorne
- Inklusive Schnur auf der Spule (28/100)

Was sind Schnureinzug pro Kurbelumdrehung und Übersetzung?

Der Schnureinzug pro Kurbelumdrehung der Karpfenrolle entspricht der durchschnittlichen Länge der Schnur in cm, die pro Kurbelumdrehung eingeholt wird. Die Big Runner Longue Cast hat einen Schnureinzug von 82 cm. Wenn du z. B. auf eine Entfernung von 121 m angelst, musst du 126 Kurbelumdrehungen ausführen.
Die Übersetzung einer Rolle entspricht der Anzahl der Umdrehungen der Spule pro Kurbelumdrehung. Bsp.: Bei einer Übersetzung von 5,8:1 dreht sich die Spule 5,8 Mal bei einer Kurbelumdrehung.

Bremskraft

Beim Drill mit einem Karpfen übt dieser eine Kraft auf die Angelrolle aus, der die Rolle zuverlässig standhalten muss. Hierbei spricht man von der Bremskraft in kg. Die Avoce hat eine Bremskraft von 7,2 kg. Das entspricht der maximal eingedrehten Spannschraube und reicht auf jeden Fall für den Drill der kapitalsten Karpfen aus.
Bei einem Drill, bei dem du den Fisch stark bremsen musst, übersteigt die benötigte Bremskraft beispielsweise selten 2 kg.

Was versteht man unter einer Freilaufbremse?

Freilaufbremse mit 2 Bremsen - Frontbremse: Kommt beim Drill zum Einsatz. Tritt in Aktion, sobald du mit dem Einholen der Schnur beginnst. Sie erlaubt dir, die vom Fisch ausgeübte Zugkraft am Ende der Schnur zu kontrollieren. - Die zweite Bremse sitzt am Heck der Rolle und wird ganz einfach mit der Feder im hinteren Bereich betätigt. Die Freilaufbremse dient dazu, die Bremsenspannung der Rute bei Verwendung eines Rodpods zu regulieren.

Welche Vorteile hat eine Freilaufbremse?

Eine Freilaufbremse bietet mehr Flexibilität beim Auswerfen und Drillen. So kannst du zwischen beiden Phasen im Handumdrehen mit nur einer Kurbelumdrehung wechseln. Durch rechtzeitiges Stellen der Kampfbremse verhinderst du, dass dir der Fang entwischt, während die zweite in Zusammenspiel mit der Frontbremse das Gesamtgewicht der Rolle erhöht.

Was bedeutet die Übersetzung?

Die Übersetzung einer Rolle entspricht der Anzahl der Umdrehungen der Spule pro Kurbelumdrehung. Bsp.: Bei einer Übersetzung von 5,8:1 dreht sich die Spule 5,8 Mal bei einer Kurbelumdrehung.

GARANTIE **

2 Jahre

WEITERE INFORMATIONEN

Tip zur Lagerung.

Trocken lagern, Das Getriebe einmal jährlich ölen.

KUNDENBEWERTUNGEN

Loading
Wie können wir dich unterstützen?