Das Volleyball-Spiel und seine Regeln

Im Verein, in der Freizeit, mit Freunden oder der Familie! Lernen Sie die Spielregeln besser kennen! DECATHLON bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Volleyball-Kenntnisse zu vertiefen, damit Sie noch mehr Spielspaß haben.

Ein wenig Hintergrundwissen Nach oben

Der Volleyball-Sport geht auf einen Sportlehrer zurück, der im Februar 1895 in Holyoke im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts seinen Schülern eine sinnvolle Beschäftigung über die Wintermonate bieten wollte. Heute ist es eine olympische Disziplin.

Die Spielregeln Nach oben

 

Das Prinzip
- Ziel des Spiels: den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte spielen.
- Dauer/Ablauf: 3 Gewinnsätze (5 Sätze möglich). In den ersten vier Sätzen wird so lange gespielt, bis eine Mannschaft 25 Punkte erreicht hat. Der fünfte Satz (Tie-break) wird bis 15 Punkte gespielt. Jede Mannschaft, die einen Spielzug gewinnt, erzielt einen Punkt.
- Spieler: 2 Mannschaften mit 6 Spielern und 6 Austauschspielern, davon ein Libero.

Spielfeld
- Die Netzhöhe ist 2,43m bei Männern, 2,24m bei Frauen und 2,35m bei gemischten Mannschaften.
- Spielfeldmaße: 9 x 18m
- In 3 Metern Abstand zum Netz befindet sich die Angriffslinie, die Vorderspieler von Hinterspielern trennt
- Der Ball wird mit den Händen oder den Armen gespielt, die Spieler dürfen ihn jedoch auch mit jedem anderen Teil ihres Körpers berühren.

 

Aufstellung der Spieler und Positionen Nach oben

 

Der Zuspieler: Er hat die Aufgabe, den Spielrhythmus vorzugeben und die eigene Mannschaft beim Angriff zu koordinieren. Er beherrscht den Ball und spielt ihn zu.

Der Angreifer: Spieler, der den Ball annimmt und den Angriff auf das gegnerische Feld zu Ende bringt.

Der Mittelblocker: Spieler, der durch die Mitte angreift. Sehr stark beim Blocken gegnerischer Angriffe.

Der Diagonalspieler: Großer und in der Regel kräftigster Spieler der Mannschaft, der rechts vom Zuspieler angreift.

Der Libero: Spieler, der häufig den Mittelblocker ersetzt und Bälle annimmt. Er ist ein Annahme- und Abwehrspezialist und trägt ein andersfarbiges Trikot.