SPORT TREIBEN, WENN MAN KRANK IST: IST DAS EINE GUTE IDEE?

Sportsüchtig oder Einsteiger, manchmal mangelt es nicht an der Motivation... Aber du musst es zugeben, du bist krank. Von der laufenden Nase bis hin zum grummelndem Magen, der für eine Pause plädiert: ist es eine gute Idee, Sport zu treiben, wenn man sich geschwächt fühlt? Ehrlich gesagt, das hängt ganz von deinen Symptomen ab.

 

 

 

fitness

SPORT TREIBEN, WENN MAN ERKÄLTET IST, LEICHTEN HUSTEN ODER KOPFSCHMERZEN HAT     

Die Nase läuft wie verrückt, man niest häufig, hat Halsschmerzen... Du hast dir zweifellos eine schöne Erkältung eingehandelt! Trotz einer gewissen Einschränkung in deinem Alltag ist das komplette Einstellen von Sport nicht unbedingt notwendig. Im Gegenteil, Sport kann dir helfen, das System wieder ans Laufen zu bringen und schneller wieder gesund zu werden.
Man sollte jedoch beim Training etwas zurückschrauben, um sich nicht zu überanstrengen. Wir empfehlen dir also, deine gewohnte Intensität etwas herabzuschrauben um nicht definitiv ans Bett gefesselt zu enden.

SPORT TREIBEN, WENN MAN EINE GRIPPE, EINE MAGENVERSTIMMUNG ODER FIEBER HAT...  

Hier ist deine Form schon mehr angegriffen. Grippen, Magenverstimmungen und andere Bauchschmerzen sind häufig begleitet von Fieber und manchmal sogar hohem. In diesen bestimmten Fällen sollte man besser von jeglicher sportlichen Aktivität absehen: dein Körper muss sich auf seine Ressourcen konzentrieren um wieder gesund zu werden.

Abgesehen von der einfachen Tatsache, dass man auf seinen Körper hören sollte, hier ein einfacher Tipp, mit dem du herausfinden kannst, ob du in Form bist um Sport zu treiben oder nicht: wenn die Symptome über der Schulterlinie sind (leichter Husten, laufende Nase, leichte Kopfschmerzen...) werden sie im Allgemeinen nicht deine sportliche Aktivität beeinflussen. Alles, was unterhalb der Schulterlinie liegt, wie Bauchschmerzen oder auch Fieber, ist eine klare Kontrainidikation.

Ein anderer guter Grund bei einer stärkeren Krankheit kein Sport zu machen ist der, dass du deine Trainingspartner nicht anstecken solltest! Behalte deine Bazillen für dich, bleibe schön warm zu Hause und pflege dich, das ist das Beste, was du machen kannst.

WANN KANN MAN NACH EINER KRANKHEIT WIEDER SPORT TREIBEN?  

Es gibt keinen präzisen Zeitplan, dem man folgen könnte, was die Wiederaufnahme des Sports nach einer Krankheit betrifft. Jeder Mensch erholt sich unterschiedlich schnell und alles hängt natürlich auch mit der betreffenden Krankheit zusammen.

Das Beste, was du tun kannst, ist auf deinen Körper zu hören, und wenn du dich kraftlos fühlst, ruhe dich noch einige Tage länger aus. Es ist besser in Form zu sein, als es zu übertreiben und monatelang dafür bezahlen zu müssen.

Im Zweifelsfall oder wenn die Symptome weiterbestehen, zieh einen Arzt zu Rate; er allein kann dir raten, was du tun sollst.

Wann sollte man nicht trainieren?

EGAL WAS PASSIERT - REGELMÄSSIGER SPORT HÄLT DAS GANZE JAHR ÜBER FIT.

ES HANDELT SICH ZWEIFELLOS UM DAS BESTE MEDIKAMENT, DAS DU DIR SELBST VERORDNEN KANNST! LERNE AUF DEINEN KÖRPER ZU HÖREN UND ALLES WIRD GUT.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN