ELEKTROSTIMULATION UND KÖRPERLICHE AKTIVITÄT

Die Elektrostimulation ist eine Methode, die in die Muskelaufbautechniken von Bodybuildern integriert werden kann, vor allem in der Welt der Fitness.

Bei Ausdauersportlern liegt die Motivation woanders: hier ist das Ziel maximale Muskelstärke zu erlangen, wofür eine Muskelhypertrophie provoziert wird und ein maximaler Kraftgewinn.

Der Einsatz von Elektrostimulation nach dem Training fördert die Regeneration, indem es die entstandenen Muskelabbauprodukte eliminiert, die müden Muskelfasern restrukturiert und die Entzündungsfaktoren nach dem Training eliminiert. So wird Muskelkater reduziert und die Muskelentspannung gefördert.

Die Elektrostimulation hat also ganz natürlich ihren Platz unter diesen Leistungsanforderungen gefunden, nicht nur um die muskuläre Vorbereitung zu optimieren, sondern auch um die passive und aktive Erholung zu fördern.

DIE ROLLE DER ELEKTROSTIMULATION

Die Elektrostimulation stärkt den Muskeltonus, strafft, kräftigt und ermöglicht eine körperliche Veränderung. Mit ihr kann auch Orangenhaut (Cellulite) bekämpft werden. Sie spielt außerdem eine schmerzlindernde Rolle bei der Verwendung von sogenanntem TENS-Strom (diese Art von Strom wird auch in der Physiotherapie von Masseuren eingesetzt)

 

Lerne die Elektromuskulatur besser kennen

WARUM SOLLTE MAN ELEKTROSTIMULATION BEI DER REGENERATION EINSETZEN? 

Ein Sportler kann dazu gebracht werden, sich beträchtlich anzustrengen, um seine körperlichen Fähigkeiten zu entwickeln oder an seiner Ausdauer zu arbeiten, um eine angestrebte Leistung zu erreichen oder beim Marathon unter die drei Stunden zu kommen. Die Zeit, die er oder sie dem Training widmet hat sich stark erhöht, sodass immer weniger Platz für freie Zeit und Erholung bleibt.

Es ist jedoch so, je höher das Volumen und die Intensität der Trainingsbelastung ist, desto besser sollte die Regenerationszeit optimiert werden.

Der Einsatz von elektrischer Stimulation, der in den 1970er Jahren im Rahmen der Entwicklung von Muskeleinheiten untersucht wurde, ist zu einer zeitersparenden Technik geworden, da man dadurch passiv die motorischen Einheiten trainieren kann.  Die Sport- und Fitness-Welt hat die Eigenschaften von Elektrostimulation auf Muskeln und Entspannung schnell für sich genutzt.

Die Gesamtheit der Wirkungen dieser Technik ist daher kompatibel mit den speziellen Anforderungen eines Sportlers im Rahmen einer maßgeschneiderten Regeneration, denn die Art, die Intensität, die Frequenz, der Impulsbereich und die Art des Stroms ermöglichen es, Auswirkungen auf Muskelentspannung, Regeneration, Muskelkraft, Kontraktionsfähigkeit und eine schmerzlindernde Wirkung zu erzielen.

Um die Programme und so dein Elektrostimulationsgerät optimal zu nutzen, ist daher ein wenig technisches Wissen erforderlich.

 

AUFGEPASST: Wenn das Ziel darin besteht, die Erholung zu optimieren oder sogar die Muskelvorbereitung, sollte man die Methoden für die künstliche Muskelstimulation (Elektrostimulation) und die traditionellen sportlichen Methoden (Krafttraining, isometrisches Training, Dehnungen) im Rahmen einer Leistungsoptimierung oder Erholung miteinander kombinieren.