DIE RICHTIGE PFLEGE DEINER YOGAMATTE

Eine Yogamatte absorbiert die Körperfeuchtigkeit und wird selten an einem kühlen Platz gelagert. Damit wird sie zu einem Nährboden für Bakterien. Die Kombination aus Feuchtigkeit und Schmutz führt oft zu unangenehmen Gerüchen. Mit der Zeit wird es unmöglich, diese aus deiner Yogamatte herauszubekommen und du bist gezwungen, deine Matte wegzuschmeißen. Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du so lange wie möglich von deiner Yogamatte profitieren kannst.

Deine Yogamatte reinigen

YOGAMATTE REINIGEN

Alle Yogamatten sind mit einer rutschfesten Schicht versehen. Denn natürlich möchtest du bei deiner Yoga-Sitzung nicht wegrutschen.  Es ist eine wahre Kunst, die Matte mit einem Produkt zu reinigen, das die Bakterien abtötet, gleichzeitig aber die Griffigkeit der Matte nicht beeinträchtigt.

Deine Yogamatte reinigen

KINDERLEICHT: DAS MATTENSPRAY

Am einfachsten säuberst du deine Yogamatte mit einem speziellen Reinigungsmittel. Es genügt, das Mittel auf deine Matte zu sprühen und es danach mit einem angefeuchteten Tuch wegzuwischen. Die ätherischen Öle unseres Mattensprays verleihen deiner Matte sofort einen frischen Duft. Dieses Spray eignet sich für alle Matten des DECATHLON Sortiments. Wenn du Yogahaltungen ausführst, bei denen du stark schwitzt, nimmst du das Spray am besten in deiner Sporttasche mit. Reinigungsmittel für Haushalt, Garten und Küche eignen sich in der Regel nicht dazu, deine Yogamatte zu reinigen. Bestimmte Bestandteile herkömmlicher Reiniger können das Material, die rutschfeste Schicht sowie die Farbe angreifen. Mit einem speziellen Spray für deine Yogamatte besteht dagegen keine Gefahr. Wenn du möchtest, kannst du mit demineralisiertem Wasser und deiner persönlichen Auswahl an ätherischen Ölen auch deinen eigenen Mattenreiniger herstellen. Auf Google findest du verschiedene Rezepte.  

Mattenspray Yoga

MATTE FÜR UNTERWEGS: IN DER WASCHMASCHINE

Ein Spray genügt in der Regel nicht, wenn du deine Matte oft transportierst oder im Freien benutzt, wie z. B. am Strand oder im Park. Deshalb kannst du die DECATHLON Matte für unterwegs aus Naturgummi auch in die Waschmaschine tun.  Wähle ein Schonprogramm mit 30 °C und deine Matte wird wie neu aus der Trommel kommen. Pass auf! Wende diese Methode nur an, wenn deine Matte sehr schmutzig ist. In der Zwischenzeit verwendest du einfach ein feuchtes Tuch und ein Reinigungsmittel für Matten.  

Reinigung Yogamatte für unterwegs

ZUSAMMENROLLEN UND VERSTAUEN NACH GEBRAUCH

Nach Yoga-Sitzung und Reinigung deiner Matte lässt du sie trocknen und rollst sie anschließend zusammen. Vermeide es, deine Matte zusammenzufalten, da dies zu dauerhaften Falten führen kann. Bewahre deine Matte am besten an einem dunklen und idealerweise kühlen Platz auf. Eine Yogatasche bietet optimalen Schutz vor Sonnenlicht.  Tatsächlich wird das Material mitunter durch das Sonnenlicht beschädigt und ausgebleicht.  Insbesondere Matten aus (Natur-)Gummi wie die Matte für unterwegs, die Matte fürs Studio und die Matte aus Jute-Kautschuk "trocknen aus" und verlieren ihre Rutschfestigkeit, wenn sie über einen längeren Zeitraum der Sonne ausgesetzt sind.

Yogamatte lagern

LEBEN LASSEN ...

Eine Yogamatte muss leben. Je mehr du sie benutzt, desto mehr sieht man es ihr auch an. Es ist völlig normal, dass sie nach ein paar Monaten (oder Jahren) Abnutzungserscheinungen aufweist. Deine Matte verändert sich mit deinem Training. Die Lebensdauer ist abhängig von der Art der Matte, der Nutzung und der Pflege. Wenn du gut auf deine Matte achtgibst, kannst du sie durchaus einige Jahre benutzen. Du entdeckst Risse im Material? Die Rutschfestigkeit lässt nach? Dann ist es an der Zeit, eine neue Matte zu kaufen. Wir wünschen dir viele schöne Stunden auf deiner Matte.NAMASTE!