DIE GRÖSSE DER HAUPTGRUND FÜR EIN NEUES KINDERFAHRRAD

Häufig ist die Größe DER Indikator, wenn es darum geht, ob es nun angebracht wäre, das Rad zu wechseln. Die Fahrradgröße wird in Zoll angegeben und wird je nach Größe des Kindes ausgewählt.Ein weiterer Anhaltspunkt: wenn du beim Kauf des Fahrrads merkst, dass dein Kind einfach die Füße auf den Boden stellen kann, dann gilt das Gegenteil. Wenn das Kind gebeugte Knie hat beim Treten (mit dem Sattel in Maximalhöhe): dann ist das Fahrrad zu klein...

ZUSAMMENSTOSS ODER ROST: WEITERE GRÜNDE DAS RAD ZU WECHSELN

Ein Unfall ist weniger vorhersehbar und kann ebenfalls ein Grund sein, das Rad zu wechseln. Wenn das Fahrrad hingefallen ist, etwas angefahren hat... und dieser Aufprall dir gewalttätig vorkommt - dann zögere nicht, den Rahmen kontrollieren zu lassen (die Decathlon-Werkstätten haben die nötige Ausrüstung). Die Geometrie eines Rahmens ist bestimmt durch seine Dimensionen, seine Winkel der unterschiedlichen Streben, etc. Dies alles ermöglicht ein Gleichgewicht, das dann wiederum Einfluss auf die Führbarkeit und Bequemlichkeit des Fahrrads hat. Nach einem Aufprall kann diese Geometrie durcheinander geraten, ohne dass man dies mit bloßem Auge sieht (verdrehter Rahmen, Vorder- und Hinterreifen nicht mehr exakt auf einer Höhe...). Das Problem ist, dass das Kind das Ungleichgewicht spüren kann und sich dann auf dem Fahrrad weniger selbstsicher fühlt, weniger wohl.

Wann ist es Zeit für ein neues Kinderfahrrad?

Und schließlich kann der allgemeine Zustand des Rahmens ein guter Anhaltspunkt sein, vor allem wenn der Rahmen von kleinen Cousinen an große Brüder weitergereicht wird... Ist dies der Fall, dann kann man sich leicht vorstellen, dass der Lack ein bisschen gelitten hat. Achte gleichzeitig auf Rostpunkte, Anzeichen für Feuchtigkeit... die auch weitere Bestandteile des Fahrrads befallen haben könnten.

Wenn du denkst, dass es jetzt Zeit ist, dein Kinderfahrrad zu wechseln, dann denk daran, ein Auge auf unsere Tipps zur Auswahl eines Kinderfahrrads zu werfen!