GUT ATMEN: DAS WICHTIGSTE BEIM WALKING

Bei deinem Walking-Training konzentrierst du dich auf deine Armbewegungen, das Abrollen des Fußes, deine Rückenhaltung... und ohne dir dessen bewusst zu sein, hältst du den Atem an!

Aber genau in diesem Moment fordern die Muskeln mehr Sauerstoff, um bei der Anstrengung gut funktionieren zu können und das auf Dauer!

Um es zu vermeiden außer Puste zu kommen und das berühmte Seitenstechen zu bekommen, atme tief und regelmäßig mit dem Bauch ein. Wenn du das tust, entfaltest du all deine Lungenkapazitäten und speicherst den beim Sport benötigten Sauerstoff. So kannst du besser und länger walken!

IM RUHEZUSTAND DEN ATEM BEHERRSCHEN MITHILFE EINER ÜBUNG

Um dich zu trainieren "richtig zu atmen", übe es im Ruhezustand oder direkt vor dem Walking-Training.

1 - STRECK DICH AUF DEM RÜCKEN AUS

Entspann dich und lege eine Hand auf den Bauch.

2 - ATME LANGSAM UND TIEF DURCH DIE NASE EIN

Du fühlst wie sich dein Bauch aufbläht, und dann deine Lungen. Diese Dehnung wird durch die Kontraktion des Diaphragmas, einer Art von Gummi zwischen Brustkorb und Unterleib; ermöglicht.

3 - ATME DURCH DEN MUND AUS 

Wenn sich das Diaphragma lockert, hat das die Wirkung, dass die Luft aus deinen Lungen gelassen wird. Aus deinem Bauch entweicht dann langsam die Luft.

Wenn du diese Übung regelmäßig durchführst, wirst du entdecken, dass sie sich auch als sehr nützlich im Alltag erweist, um Stress loszuwerden! Eine tiefe und bewusste Atmung lässt dich wirklich entspannter leben.

DIE RICHTIGE ATMUNG UM SICH GERADE ZU HALTEN UND DIE BAUCHMUSKULATUR ZU TRAINIEREN

Der Walker Emmanuel Lassalle hat gelernt seine Atmung beim Walken zu beherrschen. Er hat die oben beschriebene Übung während des Trainings durchgeführt und die zahlreichen Vorzüge davon entdeckt. "Es hilft dabei sich aufzurichten, das ist enorm wichtig, um eine gute Haltung beim Walken zu haben und Rückenschmerzen zu vermeiden."

Ein weiterer Vorteil ist eine bewusste Bauchatmung, die gut für die Bauchmuskulatur ist! Um diese Muskeln zu trainieren zögere nicht beim Ausatmen leicht deine Bauchmuskulatur anzuspannen. 

Die richtige Atmung für effizientes und entspanntes Walking

DEN RICHTIGEN ATEMRHYTHMUS BEIM WALKING FINDEN

Schaffst du es mit dem Bauch gut zu atmen? Jetzt ist es an der Zeit, dass du deinen eigenen Atemrhythmus entwickelst.

Denn "es gibt so viele Arten der Atmung wie Walker!" sagt Emmanuel Lassalle. Und "ich persönlich atme im Rhythmus meiner Armbewegungen. Ich atme während drei Bewegungen der Arme ein und bei den folgenden drei Bewegungen aus", sagt er uns. Andere Walker richten ihre Atmung nach ihren Schritten aus.

Find dein eigenes Tempo und genieße die Ausdauer, die du gewonnen hast. Vergiss vor allem nicht dein Training in einem langsameren Tempo zu beginnen und zu beenden... das ermöglicht dir, gut zu atmen und dich schneller zu erholen.

ENTSPANNT SEIN, GUT GEHEN... WIR EMPFEHLEN DIR AUSSERDEM UNSERE WEITEREN TIPPS