WIE KANN MAN UNWETTER IN DEN BERGEN VORHERSEHEN?

Der Sommer ist natürlich die beste Zeit, um Wanderungen in den Bergen zu machen, aber es ist auch die Zeit starker Hitze und somit Gewitterzeit. Die größte Sorge ist, wie schnell so ein Gewitter über euch sein kann. Das Wetter kann sich im Gebirge so schnell ändern, dass man keine Zeit hat, sich darauf vorzubereiten. Du musst also lernen, aufmerksam zu sein und deine Umgebung zu beobachten. Es ist empfehlenswert, den lokalen Wetterbericht zu verfolgen und den Himmel regelmäßig zu beobachten. Ein häufiges Warnsignal für drohendes Gewitter sind hohe Wolken, die auf der Unterseite dunkel sind.

Oft ist die Gefahr gegen Ende des Tages am größten – das heißt aber nicht, dass Gewitter nicht auch in der Mittagszeit passieren können.

Was tun bei Gewitter im Gebirge? Ein Bergführer berichtet

WARUM SIND UNWETTER IN DEN BERGEN SO GEFÄHRLICH?

Natürlich kann so ein Gewitter schön, beeindruckend und spektakulär sein, aber trotzdem ist Vorsicht geboten.

Neben Überschwemmungen, Steinschlag, Temperatursturz und Hagel besteht die größte Gefahr darin, vom Blitz getroffen zu werden.

Jedes Jahr werden mehrere Fälle verzeichnet, bei denen Wanderer vom Blitz getroffen wurden.

Was tun bei Gewitter im Gebirge? Ein Bergführer berichtet

WO KANN MAN SICH BEI GEWITTER UNTERSTELLEN?

Die Frage sollte eher lauten: wo sollte man sich nicht unterstellen?

Auf jeden Fall sollte man vermeiden, auf einem Grat, einem Bergkamm oder unter einem einzeln stehenden Baum zu sein, wo man zum höchsten Punkt wird.Man sollte auch nicht unter einem Baum oder einem Felsen Zuflucht suchen.Ebenso sollte man Abstand zu Wasser, Seen, Flüssen und Bächen halten, da Wasser Elektrizität leitet.

WAS SOLLTE MAN BEI GEWITTER TUN?

Lege all deine metallischen Objekte wie Wanderstöcke ab und bleibe nicht in deren Nähe.Die richtige Position ist auf deinem Rucksack oder einem anderen Objekt, das dich vom Boden isolieren kann, zu kauern (Füße eng zusammen, Arme um die Knie, Kopf auf den Knien).Wenn du in der Gruppe unterwegs bist, solltet ihr Platz zwischen euch lassen. Ansonsten gilt es nur, ruhig zu bleiben und zu warten, bis das Wetter aufheitert, um die Wanderung fortzusetzen. Gewitter sind oft heftig, aber kurz.

WELCHE AUSRÜSTUNG BRAUCHE ICH?

Wenn du große, dunkelgraue Wolken aufziehen siehst, die Zeichen für ein Gewitter sein können, oder die ersten Tropfen spürst, solltest du deine Regenbekleidung anziehen, bevor du nass wirst. Nasse Kleidung leitet nämlich Elektrizität. (Der Rain-Cut ist kompakt und leicht und ein toller Begleiter für Sommerwanderungen.)

Du solltest auch für die kälteren Temperaturen gerüstet sein und unter deiner wasserfesten Kleidung eine warme Schicht anziehen. (Die Daunenjacke X-Light kann in ihrem Beutel komprimiert aufbewahrt werden und kann dich so leicht auf deinen Touren begleiten.) 

Und um zu verhindern, dass die Sachen in deinem Rucksack nass werden, kannst du eine Regenhülle verwenden oder anstelle der Regenjacke ein Regencape anziehen.

Bei einer mehrtägigen Wanderung, bei der es schwieriger ist, das Wetter einzuschätzen, solltest du deine Sachen in wasserdichten Hüllen aufbewahren. Im Regen können die Entfernungen länger wirken, sodass es hilfreich sein kann, auch eine wasserdichte Regenhose einzupacken.

Was tun bei Gewitter im Gebirge? Ein Bergführer berichtet

Um gut ausgerüstet zu sein:

Was tun bei Gewitter im Gebirge? Ein Bergführer berichtet

Wanderhosen

Was tun bei Gewitter im Gebirge? Ein Bergführer berichtet

Wanderjacken

JETZT BIST DU VORBEREITET! WIR WÜNSCHEN DIR EINEN SCHÖNEN SOMMER IN DEN BERGEN!

ENTDECKE UNSERE TIPPS

Frau schaut in die Ferne mit Wanderjacke und Rucksack

Welche Wanderjacke ist die richtige für mich?

Leichte und warme Jacken, flexible 3-in-1-Modelle, mit oder ohne Belüftung und mit unterschiedlich hohem Regenschutz. Die Wahl ist der Wanderjacke ist nicht einfach! Wir helfen dir bei deiner Entscheidung und geben dir die wichtigsten Kriterien an die Hand!

Wie benutzt man Schneeschuhe?

Wie benutzt man Schneeschuhe?

Vielleicht hast du dieses Jahr die Möglichkeit, die Weihnachtsfeiertage in den Bergen zu verbringen. Dies ist die perfekte Gelegenheit, eine leicht zugängliche Aktivität zu entdecken, die zudem noch besonders viel Spaß macht.

Warm und trocken beim Wandern: die Drei-Schichten-Technik

Warm und trocken beim Wandern: die Drei-Schichten-Technik

Bei jeder Wanderung hast du abwechselnd Phasen anhaltender Anstrengung bei Anstiegen und ruhige Abschnitte beim Gehen bergab oder während der Mittagspause. Wie kannst du dich dabei warm und trocken halten, um deinen Tag vollends zu genießen?

8 Aktivitäten, um dein Kind für Outdoor-Abenteuer zu begeistern

8 Aktivitäten, um dein Kind für Outdoor-Abenteuer zu begeistern

Entdecke von Geocaching bis zum Bau einer Hütte 8 Aktivitäten, um dein Kind für Outdoor-Abenteuer zu begeistern! Es kann so einfach sein, aus kleinen Stubenhockern Entdecker zu machen!

mit deinem Hund wandern gehen!

mit deinem Hund wandern gehen!

Mein Name ist Jeremy und ich bin der stolze Besitzer von Soka, einem sibirischen Husky.In diesem Bericht erzähle ich von meiner Leidenschaft, dem Wandern mit Hund, auch „Caniwandern“ genannt, und meinen Erfahrungen auf diesem Gebiet.Im Gegensatz zum Spaziergang ist dein Begleiter beim Caniwandern an dir befestigt.Hier einige Tipps zum Loslegen und Erkunden der Wanderwege mit Hund.

5 Tipps, mit denen du dein Kind zum Wandern motivierst

5 Tipps, mit denen du dein Kind zum Wandern motivierst

Damit eure Wanderung ein Erfolg wird und deine Kinder genauso viel Spaß haben wie du, solltest du einige Dinge beachten. Und wenn du sie mit spaßigen Aktivitäten unterhalten willst ...