DAS RICHTIGE VORGEHEN, UM DEINE SONNENBRILLE ZU PUTZEN

Schnellreinigung für leichte Flecken oder etwas Staub:

Wenn du bei leichten Flecken, Staub oder Fingerabdrücken deine Brille kurz reinigen willst, solltest du ein Brillenputztuch aus Mikrofaser verwenden. Das Material verhindert das Verkratzen der Gläser.• Das Tuch sollte dabei auf die Außenseite des Glases gelegt und um die Brille herum auf die Innenseite gefaltet werden. Dann machst du kleine, kreisförmige Bewegungen, um eine sanfte Reinigung vorzunehmen.• Tu dies in der Nähe einer Lichtquelle, sodass du leicht feststellen kannst, ob noch Verschmutzungen auf der Brille sind. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf.Mikrofasertücher nehmen nicht viel Platz weg und sind sehr günstig, sodass du sie überall hin mitnehmen kannst. Beim Wandern brauchst du so nur dein Mikrofasertuch rauszunehmen, um deine Sonnenbrille mit einem Handgriff zu putzen!

 

Gründlichere Reinigung, um größere Flecken zu entfernen:

Du kommst von einer längeren Aktivität zurück? Eine anstrengende Bergwanderung, bei der du schmutzig geworden bist?• Um größere Flecken zu beseitigen, solltest du die Brille mit klarem Wasser (kalt oder lauwarm) reinigen.• Reinige sie mit einem Brillen-Reinigungsspray oder einem Tropfen Flüssigseife oder pH-neutralem Spülmittel und wische sie anschließend mit einem Mikrofasertuch ab.

Achtung: Wenn du Spülmittel verwendest, solltest du die Brille anschließend gründlich abspülen, um sicherzustellen, dass deine Augen nicht durch Spülmittelreste gereizt werden.Diese gründlichere Reinigung sollte behutsam vorgenommen werden, damit du deine Brille nicht beschädigst.

Wie putzt man seine Sonnenbrille richtig?

WAS MAN BEIM BRILLENPUTZEN AUF KEINEN FALL TUN SOLLTE

• Die Brille niemals trocken reinigen

Verschmutzungen auf den Gläsern sollten niemals trocken gereinigt werden. Egal, ob auf einer Wanderung oder beim Training – du solltest immer ein wenig Wasser aus deiner Trinkflasche verwenden, um deine Brille zu reinigen. Gewöhne dir an, immer erst ein wenig klares Wasser auf deine Brille zu geben, bevor du sie reinigst... das ist die beste Methode, um Kratzer zu vermeiden!

• Kein heißes Wasser verwenden

Brillen werden mit kaltem oder lauwarmem Wasser gereinigt, niemals mit heißem. Heißes Wasser könnte die Gläser und deren Beschichtung durch einen Temperaturschock beschädigen.

• Keine T-Shirts, Papiertaschentücher oder Küchenrolle verwenden

Wenn du es dir noch nicht angewöhnt hast, immer ein Mikrofasertuch mitzunehmen, solltest du stattdessen trotzdem nicht zum T-Shirt, Papiertaschentuch oder der Küchenrolle greifen, um deine Brille zu putzen. Von diesen wird nämlich abgeraten, da sie die Gläser leicht verkratzen.

• Vorsicht bei Haushaltsreinigern, Desinfektionsmitteln oder Aceton

Auch Haushaltsreiniger, Desinfektionsmittel oder Aceton solltest du nicht zum Putzen deiner Brille verwenden. Diese Mittel können deinen Gläsern und deren Beschichtung schaden. Die einzigen Mittel, die du verwenden solltest, sind Brillen-Reinigungssprays, Flüssigseife oder Spülmittel. Spüle nach deren Verwendung die Brille gründlich ab.

Wie putzt man seine Sonnenbrille richtig?

AMANDINE

FACHREDAKTEURIN FÜR DEN BEREICH AUGENOPTIK

„Denke immer daran, beim Wandern deine eigenen Augen und die deiner Kinder zu schützen. Mein Tipp: Verwende ausschließlich Brillengläser mit 100%igem UV-Schutz aus Polycarbonat, einem besonders stoßfesten Material!“

WEITERE TIPPS UND EMPFEHLUNGEN FÜR WANDERER: