DIE RICHTIGE PFLEGE DER BILLARD-AUSRÜSTUNG

Du willst in Vorbereitung auf deine nächste Billardpartie nichts dem Zufall überlassen? Erfahre, wie du deine Ausrüstung pflegen kannst.

Billard

Auch wenn man zum Vergnügen spielt – Billard bleibt ein Präzisionssport. Das bedeutet unter anderem, dass dein Erfolg manchmal von sehr kleinen Details abhängt. Damit du Fortschritte im Billard erzielen, aber auch von deiner Ausrüstung länger und besser profitieren kannst, erklären wir dir, wie man seine Ausrüstung pflegt.

Der Tisch und das Tuch

Wir beginnen mit dem Mittelpunkt deiner Partien: dem Billardtisch selbst und vor allem seinem Tuch. Der Billardtisch ist deine Spielfläche und damit die Garantie für die Qualität deiner Partien.

DIE RICHTIGE PFLEGE DES BILLARDTISCHES

In Anbetracht des Platzes, den dein Billardtisch einnimmt, kannst du dich um ihn wie um ein hochwertiges Möbelstück kümmern. Um ihn zu reinigen und zu pflegen, kannst du ihn also mit einem weichen, trockenen Tuch abstauben. Je nachdem, aus welchem Material die Konstruktion deines Billardtisches besteht, kannst du Bienenwachs zur Pflege der Holzteile und einen speziellen Edelstahlreiniger für die Metallteile verwenden.

DIE RICHTIGE PFLEGE DES BILLARDTUCHS 

Wir beginnen mit einer guten Nachricht: Es ist wirklich unwahrscheinlich, dass du Löcher in dein Billardtuch machst. Der Sinn eines gut gepflegten Tuchs besteht darin, die Spielqualität und die Lebensdauer deines Billardtisches zu verbessern. Hier sind einige Tipps:

     - Wenn du keinen Billardtisch besitzt, der speziell für den Außenbereich entwickelt wurde, ist dein Tuch empfindlich gegen Sonnenlicht. Zudem verhindert die Abdeckung deines Billardtisches mit einer Platte oder einem Überzug zwischen den Partien Stöße und Flecken.

     - Auch wenn deine Billardpartien nicht nur eine Zeit des Sports, sondern auch der Entspannung sind, wird dringend empfohlen, Essen, Getränke oder Zigaretten von deinem Tuch fernzuhalten. Schließlich isst auch niemand im 50-Meter-Becken eines Schwimmbads.

     - Außerdem kann dein Tuch auch Flecken von der (blauen) Kreide bekommen! Beim Einkreiden der Queuespitze solltest du daran denken, dich vom Billardtisch fernzuhalten. Dies begrenzt die Staubablagerung auf deinem Tuch und das Tuch behält seine Gleiteigenschaften.

     - Schließlich kannst du auch einen Staubsauger mit einer Flachbürste verwenden, um das Tuch von Staub zu befreien. Tauche dann ein Stück Tuch in heißes Wasser und wringe es aus, bevor du es zur Reinigung deines Tuchs verwendest. Mit dieser Technik kannst du einige Spuren entfernen und die Tuchfasern aufstellen, um das Gleiten zu verbessern.

die richtige Pflege des Billardtisches

Die Kugeln

Da sie das Herzstück des Spiels sind, verdienen deine Kugeln deine volle Aufmerksamkeit. Und auch wenn ihre Abnutzung durch das Spielen unvermeidlich ist, ermöglicht die regelmäßige Pflege eine Verlängerung ihrer Lebensdauer, aber auch ein besseres Verständnis der Qualität (oder nicht) deiner Stöße und damit Fortschritte. Wir sagen dir alles:

Wenn du oft spielst, und besonders wenn du mit Leuten verschiedener Könnensstufen spielst, kann es interessant sein, zwischen zwei Kugelsätzen zu wechseln: Behalte deinen Kugelsatz, wenn er abgenutzt ist, für die raueren Partien mit Anfängern, und investiere in einen neuen Satz für die Partien mit mehr Präzision. Mit diesem Rotationssystem erhöhst du die Lebensdauer deiner Hauptkugeln.

Vor jeder Partie ist es sinnvoll, die Kugeln mit einem Baumwolltuch abzureiben. Neben der Wiederherstellung des Glanzes der Kugeln ermöglicht ein kräftiges und energisches Reiben, dass sie ihre Gleiteigenschaften wiedererlangen.

Wir empfehlen dir, sie von Zeit zu Zeit mit etwas Geschirrspülmittel, lauwarmem Wasser und einem Tuch zu reinigen.

Pflege der Billardkugeln

Die Billardqueues

Dein Billardqueue gibt dir nicht nur ein wenig Halt, während dein Gegner einen Punkt nach dem anderen macht, sondern ist in erster Linie dein persönlichster Ausrüstungsgegenstand bei deinen Partien. Wir erklären dir also die kleinen Gesten und guten Reflexe, um dein Billardqueue zu pflegen.

Am besten verstaust du dein Queue nach jeder Partie in seiner Tasche oder seinem Koffer/Köcher. Wenn dies nicht möglich ist oder wenn du dein Queue zu Hause aufbewahrst, solltest du es horizontal oder vertikal platzieren. Wenn du es diagonal, z. B. gegen eine Wand oder gegen den Billardtisch stellst, verzieht sich das Holz.

Das Unterteil (der Teil, an dem du das Queue hältst) ist lackiert. Reinige es einfach mit einem trockenen Tuch. Wenn einige Spuren zurückbleiben, kannst du das Tuch sehr leicht anfeuchten.

Der Schaft (der Teil, mit dem du zielst) ist unlackiert, um das Gleiten zu erleichtern. Um das Eindringen von Flecken – insbesondere von Kreidespuren – zu verhindern, ist es sinnvoll, den Schaft regelmäßig mit einem feuchten Tuch zu reinigen und dann sofort mit einem trockenen Tuch abzutrocknen.

Pflege des Billardqueues

Die Queuespitze

Die Queuespitze (auch Pomeranze oder Leder genannt) ist der Teil des Queues, der die Kugeln berührt. Aufgrund ihrer Rolle ist ihre Abnutzung unvermeidlich und es ist notwendig, sie regelmäßig zu ersetzen. Wir erklären dir wie:

     - Entferne zunächst die abgenutzte Queuespitze und kratze das Ende des Billardqueues (Ferrule genannt) mit einer Cutter-Klinge ab, um Leder- und Kleberückstände zu entfernen.

     - Rille die Oberfläche der Ferrule mit der Cutter-Klinge. Dies trägt dazu bei, dass der Kleber besser hält.

     - Gehe mit Schleifpapier über die ebene Oberfläche der Queuespitze (die Seite, die du kleben wirst), um den Lack zu entfernen.

     - Trage den Kleber sehr dünn auf Ferrule und Queuespitze auf. Der Kleber soll nicht herausquellen, wenn du die beiden Flächen zusammenklebst.

     - Drücke den Schaft senkrecht mit der Queuespitze gegen die Arbeitsplatte, um das Kleben zu begünstigen. Schneide in dieser Position die Kanten der Queuespitze senkrecht ab, um sie an den Durchmesser der Ferrule anzupassen.

     - Beende den Vorgang mithilfe von Schleifpapier, um der Queuespitze ihre gewölbte Form zu geben und den Übergang zum Schaft optimal anzupassen. Verwende ein immer feineres Schleifpapier, um das Holz des Schafts nicht zu beschädigen.

Bevorzugst du die Erklärungen in Bildern? Wir erklären dir alles hier in diesem Video.

Pflege der Queuespitze
Foto Redakteur DECATHLON

MERWEN

Redakteur Team DECATHLON

Spielplatz-Fan, Parkett-Liebhaber, Becken-Enthusiast und ein großer Sportfreund im Allgemeinen.