WIE WÄHLT MAN EINE HANTELBANK AUS?

WELCHE VORTEILE BIETET EINE HANTELBANK?

Die zahlreichen Vorzüge einer Hantelbank machen aus ihr ein unverzichtbares Utensil für zahlreiche Sportler:

• Sie ermöglicht das Trainieren aller Muskeln des Körpers
• Sie passt sich an den Kraftwert entsprechend des Niveaus an
• Durch ihre vielfältigen Verstellmöglichkeiten kann sie für das Training aller Muskelgruppen angepasst werden
• Sie ermöglicht eine Zunahme an Kraft und Muskelmasse
• Sie ist die ideale Ergänzung für jede andere Sportart 

WAS SOLL TRAINIERT WERDEN?

Berücksichtige bei der Auswahl deiner Bank die Häufigkeit und Dauer deiner Trainingseinheiten sowie die Zonen, die du trainieren möchtest:

• Wenn du insbesondere deine Brustmuskeln aufbauen möchtest, bietet sich eine Hantelbank mit Hantelablage für dich an

• Wenn du deine Brustmuskeln sowie Arme und Beine trainieren möchtest, ist deine beste Partnerin eine Hantelbank mit Hantelablage, Beinstrecker und Bizepspult

• Und wenn du die Gesamtheit deiner Muskeln und insbesondere die Rückenmuskeln trainieren möchtest bevorzuge eine Bank mit einem Zugturm

TECHNISCHE MERKMALE

Wenn man eine Hantelbank auswählt sollte man nicht nur an sein Trainingsziel denken (Zunahme an Muskelmasse, Muskelstärkung...), sondern auch an die Art von Gerät, das dir dabei hilft dieses Ziel zu erreichen. Achte bei der Stange auf die Wahl der richtigen Größe und auf die Anzahl an Eisenscheiben für dein Training.

Berücksichtige das Platzangebot, das dir zur Verfügung steht um dein Training optimal durchzuführen. Der Platzbedarf der Bank muss berücksichtigt werden. Gegebenenfalls solltest du dich für eine faltbare Bank entscheiden. Es ist außerdem ratsam die maximale Belastung, die das Gerät tragen kann, zu überprüfen. Du musst dein eigenes Gewicht berücksichtigen und auch die Muskelmasse, die du erhalten möchtest. Für deinen Komfort sollte die Liegefläche breit und gut gepolstert sein. 

DIE ZUSAMMENSETZUNG DER BANK

• Hantelablage und Neigung der Rückenlehne: Die Stützböcke müssen höhenverstellbar sein, um das Training beim Bankdrücken zu vereinfachen (Beanspruchung der Brustmuskulatur), Schrägbankdrücken (Beanspruchung der oberen Brustmuskulatur), Negativbankdrücken (Beanspruchung der unteren Brustmuskulatur). Man sollte auf die Maximallast der Hantelablage achten. Sie muss deinen Zielen entsprechen. Die Höhe der Rückenlehne und der Stützböcke ist simultan verbunden.

• Sicherheitshaken: Bevorzuge eine Bank, die mit Sicherheitshaken ausgestattet ist. Damit kann die arretiert werden, um sie zu bestücken und ein Umkippen wird vermieden.

• Option Beinstrecker: Diese Option ist nicht bei allen Bänken vorhanden, aber sie ist unverzichtbar, um die Oberschenkelmuskeln zu trainieren (Quadrizeps und hintere Oberschenkelmuskulatur)

• Option Bizepspult: Dieses Merkmal ist nicht an allen Bänken vorhanden. Für eine spezifische und isolierte Arbeit am Bizeps sitzt man auf der Bank und trainiert jeden Arm einzeln mithilfe einer Hantel

• Der Zugturm: Der ideale Begleiter für die Arbeit an den Rückenmuskeln. Diese Option findet man an den am vollständigsten ausgerüsteten Hantelbänken. Damit kann auch der Trizeps trainiert werden

WELCHES GERÄT FÜR WELCHE ÜBUNGEN?

• Gelegentlich  (weniger als 3 h/Woche): Du bist Einsteiger/in und trainierst weniger als drei Stunden pro Woche? So wählst du am besten eine Bank, mit denen du die Brustmuskulatur (Bankdrücken mit der Stange) und Arme trainieren kannst (mit Hanteln).

• Regelmäßig (bis zu 5 h/Woche): Wenn du bis zu fünf Stunden pro Woche trainierst wählst du am besten eine Bank, mit der du eine Vielzahl an Übungen durchführen kannst. Du kannst deine Brustmuskulatur weiterentwickeln (Bankdrücken mit Hantelstange), die Arme (mit Hanteln und einer isolierten Arbeit auf der Hantelbank) und die Beine.

• Intensiv (über 5 h/Woche): Wenn du über fünf Stunden wöchentlich trainierst entscheidest du dich am besten für eine Bank, an der du zahlreiche Einstellungen vornehmen kannst, damit du alle Übungen durchführen kannst. Die Rückenlehne sollte mehrere Neigungswinkel zur Verfügung stellen. Die Maximallast ist am wichtigsten, sie kann bis zu 250 Kilo gehen. Die Stabilität und die Robustheit der Bank sind essentielle Charakteristika bei einer intensiver Beanspruchung. 

TIPPS:

• Anwendung: Bodybuilding muss kontrolliert ausgeübt werden. Wenn du gesundheitliche Bedenken hast, denke daran, deinen Arzt zu Rate zu ziehen. Vergiss nicht vor jedem Training deine Muskeln aufzuwärmen und nach und nach die Gewichte zu erhöhen. Für mehr Sicherheit beim Training kannst du mit jemandem zusammen trainieren: eine Person arbeitet und die andere coacht und assistiert. Rüste dich mit passender Sportbekleidung aus sowie einem Handtuch, damit das Transpirieren nicht lästig wird oder deine Bank dadurch Schaden nimmt. Wenn du in einem Raum mit einem Fenster bist, zögere nicht es zu öffnen um dich mit Sauerstoff zu versorgen. Vergiss nicht, dich nach jeder Serie ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Zöger nicht einen Trainer anzusprechen, um dir ein geeignetes Muskelaufbauprogramm erstellen zu lassen.

• Wartung/Pflege: Eine Hantelbank ist sehr leicht zu pflegen: reinige nach jeder Trainingseinheit die Liegefläche, so wird sie vor Schädigungen durch Schweiß geschützt. Du solltest alle sechs Monate die Schrauben überprüfen und gegebenenfalls festziehen. Du kannst dir auch Schaumstofffliesen besorgen, um deinen Boden zu schützen.

•  Sicherheit: Was die Sicherheitshinweise für Hantelbänke angeht, so sollte man sich nicht überschätzen, zu schwere Gewichte heben und sich dadurch verletzen. Steigere dein Training nach und nach.

ANTOINE

DEIN BODYBUILDING-SPEZIALIST

Für deine Sicherheit ist es essenziell wichtig, keine zu schweren Gewichte zu stemmen, um Verletzungen zu vermeiden. Und vergiss nicht dich vor jedem Training mit Flüssigkeit zu versorgen und dich nachher zu dehnen! Auch die Erholungsphase sollte nicht übergangen werden.

ENTDECKE UNSERE AUSWAHL AN TIPPS