Wie finde ich die richtigen Inliner? 

Es gibt Inliner für viele unterschiedliche Einsatzbereiche: Fitness, Freestyle und Derby sind nur einige Möglichkeiten, aus denen du wählen kannst! In diesem Artikel erfährst du, was es mit den einzelnen Disziplinen auf sich hat und worauf du beim Kauf deiner Inliner achten solltest.

roller_fit_3_82169878216988tci_scene_04.jpg-1_-1xoxar_0

das wichtigste in kürze

• Bei den Inlinern werden Fitness-Inline-Skates von Freestyle-Inline-Skates, Derby-Inline-Skates und Hockey-Inline-Skates unterschieden.
• Unterschiede bestehen bei den einzelnen Inlineskates-Typen bei der Machart der Schuhe, der Rollen und der Bremsen. Außerdem gibt es unterschiedliche Verschluss-Systeme.
• Inline-Skates zu fahren ist eine rasante Angelegenheit. Dementsprechend solltest du nicht nur über neue Inline-Skates, sondern auch über die passende Schutzausrüstung nachdenken!

inhaltsverzeichnis

Welche Eigenschaften sind bei Inlineskates wichtig?

Welche Inliner-Typen gibt es?

Welches Trainings-Niveau trifft auf mich zu?

Welche Eigenschaften sind bei Inlineskates wichtig?

Ein wichtiger Aspekt bei deinen neuen Inline-Skates sind die Rollen: Größere Rollen sind besonders für lange Distanzen vorteilhaft, die kleineren verschaffen dir Wendigkeit in der City. Halt findest du auf deinen Inline-Skates mit den passenden Schuhen. Softboots werden von Hardboots unterschieden. Achte bei der Wahl der Inline-Skates auch auf die passende Größe: Für einen sicheren Halt an den Füßen sorgt das Verschluss-System. Damit du nicht nur beschleunigen, sondern auch gut abbremsen kannst, sind Inline-Skates mit einer Bremse ausgestattet. Der Boden, auf dem du skatest, ist meist hart. Aus diesem Grund solltest du unbedingt an eine passende Schutzausrüstung denken!

Junge fährt Inlineskates

Diese Komponenten sind bei deinen neuen Inlineskates wichtig:

Rollengröße

Die optimale Größe der Rollen richtet sich nach der Distanz, die du auf deinen Skates zurücklegen möchtest.
Für lange Distanzen während des Ausdauertrainings sind etwas größere Rollen eine gute Wahl.
Machst du dich hingegen in die City auf, um nur ein wenig zu cruisen, verleihen dir kleinere Rollen maximale Wendigkeit.

Boots

Bei den Schuhen wird, ganz ähnlich wie beim Snowboarden, zwischen Soft- und Hardboots unterschieden.
Softboots bieten dir viel Tragekomfort und sind in der Regel besser belüftet.
In Hardboots findest du hingegen maximalen Halt und übst die volle Kontrolle über deine Inline-Skates aus.

Größe/Passform

Als Daumenregel bei der Größe kannst du zu deiner normalen Schuhgröße eine Größe hinzu addieren.
Wenn du dir nicht sicher bist, trage deine neuen Skates zu Hause für etwa 15 bis 20 Minuten. Ergeben sich dann noch keine Druckstellen, hast du die richtige Wahl getroffen.

Verschluss-System

Gängige Verschluss-Systeme bestehen aus Schnallen oder aus einer klassischen Schnürung.
Während die Schuhe mit Schnallen besonders schnell angezogen sind, bieten die Modelle mit Schnürung eine optimale Passform.
Mittlerweile sind auch Modelle mit Stahldrähten, die über einen Drehknopf angezogen wird, verfügbar.

Bremsen 

Üblich ist der Einsatz lediglich einer Bremse. Diese kannst du wahlweise am linken oder am rechten Fuß montieren.
Die Bremse ist ein Verschleiß-Teil und muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

Schutzausrüstung

Die Schutzausrüstung für das Inline-Skaten besteht aus einem Helm und Handgelenk-Schützern.
Zusätzlich solltest du Ellenbogen- und Knieschützer tragen, die dich zuverlässig vor langwierigen Verletzungen schützen.

Welche Inliner-Typen gibt es?

FITNESSWANDERN MIT INLINERN
Beim sogenannten Fitnesswandern legst du meistens größere Strecken zurück – eine besonders sportliche Art und Weise, um sich mal so richtig auszupowern! 

FREERIDE
Der Freeride-Fahrstil zeichnet sich durch das Nutzen eines Skatesparks aus. Solche Orte bieten dir die passenden Gegebenheiten, um dich auch mal an Sprünge oder sogar Figuren zu trauen.

ROLLER DERBY
Roller Derby ist ein Mannschaftssport, der Taktik, Geschwindigkeit und Wettkampf miteiander vereint. Roller Derby wird meistens auf einem ovalen Indoor-Spielfeld gespielt.

ROLLER HOCKEY
Ähnlich wie beim Eishockey werden beim Roller-Hockey Schnelligkeit, Kraft und technisches Können gefordert. 

Frau mit Inlinern

Welches Trainings-Niveau trifft auf mich zu?

Es gibt verschiedene Fitness-Skates, die sich an deinen Vorkenntnissen orientieren:

EINSTEIGER-NIVEAU
Wenn du gerade erst mit dem Inliner-fahren begonnen hast und noch nicht besonders viel Erfahrung mitbringst, gehörst du zu den Einsteigern. Mit Inline-Skates, die auf das Beginner-Niveau zugeschnitten sind, kannst du in aller Ruhe das Aufstehen und Abstoßen üben. Das Gleichgewicht zu halten muss genauso geübt werden, wie Kurven zu fahren oder mithilfe des Stoppers zu bremsen.

FORTGESCHRITTENES NIVEAU
Du fährst schon etwas länger Inline-Skates und legst schonmal weitere Strecken von bis zu 20 km zurück? Dann bewegst du dich definitiv bereits auf dem Niveau eines fortgeschrittenen Inline-Skaters! Neben den Grundlagen kannst du bereits engere Kurven oder auch mit sich überkreuzenden Beinen fahren. Als fortgeschrittener Fahrer benötigst du auf jeden Fall eine andere Ausrüstung wie beispielsweise ein Anfänger.

EXPERTEN-NIVEAU
Als Experte auf dem Gebiet des Inline-Fahrens unternimmst du bereits weite Touren von mehr als 20 km – und das mit hoher Geschwindigkeit und ausgefallener Technik! Als echter Inline-Experte macht dir keiner so schnell etwas vor. Wir wünschen dir auch weiterhin eine Menge Spaß bei deinen Inline-Touren!

Frau fährt Inliner

WIR EMPFEHLEN DIR AUCH UNSERE WEITEREN TIPPS ZUM SKATEN