Welche Schwimmflossen passen zu mir?

Schwimmflossen sind Accessoires, die beim Schwimmen regelmäßig zum Einsatz kommen. Denn die Flossen sind erstklassige Schwimmhilfen, die ihren Nutzen längst bewiesen haben! Sie ermöglichen das Ausdauertraining und garantieren beim Zurücklegen von Längen im Schwimmbad schlankere und kräftigere Beine.

Die richtige Wahl der Schwimmflossen

Das Wichtigste in Kürze

• Ein wichtiges Kriterium beim Auswahl deiner neuen Flossen ist die Blattlänge – je länger das Flossenblatt, desto größer ist der Vortrieb, den du mit jedem einzelnen Flossenschlag erzielen kannst. Gleichzeitig nimmt aber auch der Krafteinsatz zu, den du zum Vorwärtskommen leisten musst.
• Die zweite wichtige Eigenschaft des Flossenblatts ist seine Härte. Mit weicheren Flossen bewegst du dich geschmeidiger und mit weniger Kraftaufwand durchs Wasser. Aus diesem Grund werden Flossen mit weichen Blättern gerne für Anfänger empfohlen. Allerdings erzielst du mit diesem Flossen-Typ einen geringeren Vortrieb als mit harten Flossenblättern.
• Mit harten Schwimmflossen erreichst du höhere Geschwindigkeiten, musst aber auch mehr Kraft einsetzen. Harte Flossen sind eine gute Wahl für geübte Schwimmer und Taucher, die über die entsprechenden Kraftreserven verfügen und ein stabiles Durchhaltevermögen besitzen.
• Geschlossene Flossen bieten den höchsten Tragekomfort – wenn sie optimal sitzen. Für Kinder und Jugendliche, die sich noch im Wachstum befinden, sind verstellbare Flossen eine sinnvolle Option. Sie lassen sich der Größe der noch wachsenden Füße anpassen und so über mehrere Jahre hinweg tragen. Offene Flossen sind für den Einsatz mit Neopren-Füßlingen gedacht. Dieser Flossen-Typ ist insbesondere für das Tauchen mit Flasche im Freizeit-und im Profi-Bereich geeignet.

Inhaltsverzeichnis

Welche unterschiedlichen Typen von Schwimmflossen gibt es?

Worauf muss ich beim Kauf von Schwimmflossen achten?

Welche Vorteile bieten mir Schwimmflossen?

Schwimmflossen

Welche unterschiedlichen Typen von Schwimmflossen gibt es? 

Schwimmflossen sorgen für zusätzlichen Antrieb, wenn es beim Ausüben vieler Wassersportarten etwas langsam voran geht. Neben dem Schwimmtraining im Schwimmbad verwenden auch begeisterte Schnorchler und Taucher Schwimmflossen. Aber auch Bodyboarder setzen auf Schwimmflossen – so kann die nächste Welle noch schneller erreicht werden! 

Schwimmtraining

Schwimm-Training

• Länge und Härte der Flossenblätter richten sich nach deinem individuellen Leistungsniveau.
• Erste Wahl sind für viele Schwimmer oft geschlossene Flossen, die einen hohen Tragekomfort bieten.
• Für Einsteiger sind kürzere Flossen aus weichen Materialien ideal, um die Überlastung des Bewegungsapparates zu vermeiden.

Schnorcheln Schwimmflossen

Schnorcheln

• Bei Schwimmflossen zum Schnorcheln ist ein einfaches Handling willkommen.
• Für das gelegentliche Schnorcheln solltest du auf Größe und Beschaffenheit des Flossenblatts achten – sonst leidet der Spaß-Faktor.
• Schwimmflossen zum Schnorcheln sind meist äußerst günstig zu haben.

Tauchen

Tauchen

• Zum Tauchen mit Neopren-Anzug und-Füßlingen sind offene Flossen praktikabel: Sie ermöglichen den einfachen Einstieg und können auch in der Größe optimal angepasst werden.
• Sowohl Hobby-Taucher als auch Profi-Taucher sollten hier auf großflächige Flossenblätter aus harten Materialien setzen.

Kinder Schwimmflossen

Für Kinder

• Für Kinder sind Schwimmflossen mit verstellbarem Fersenband besonders gut geeignet. Auch bei einer Schuhgröße mehr im nächsten Sommerurlaub lassen sich die Flossen mit wenigen Handgriffen auf die aktuelle Größe anpassen.
• Auch Familien mit mehreren Kindern profitieren von verstellbaren Flossen.

Bodyboarding

Bodyboarding

• Flossen für das Bodyboarding werden zur zusätzlichen Beschleunigung zum schnellstmöglichen Erreichen der nächsten Welle eingesetzt.
• Dieser Flossen-Typ ist kurz und idealerweise mit einem bequemen Fersenband ausgestattet.
• Ein Leash, der über das Fußgelenk gestreift wird, verhindert das Verlieren der Flossen in der Brandung.

Worauf muss ich beim Kauf von Schwimmflossen achten?

Neben den unterschiedlichen Arten von Schwimmflossen kannst du vor dem Kauf noch einige Kriterien beachten:

Passform

Während sich offene und verstellbare Schwimmflossen in der Größe variieren lassen, sollten die geschlossenen Flossen idealerweise wie angegossen am Fuß sitzen. Geschlossene Schwimmflossen versprechen den höchsten Tragekomfort. Der Fuß sollte dementsprechend keinen unnötigen Spielraum haben, um beispielsweise abrutschen zu können.

Zu eng sollten die Flossen allerdings auch nicht sein – im schlimmsten Fall kann es ansonsten zu einer Beeinträchtigung der Blutzirkulation kommen. Wird nicht auf eine ideale Passform geachtet,  drohen ein unangenehmes Taubheitsgefühl oder sogar die Schädigungen des Gewebes oder der Blutgefäße.

Passform Schwimmflossen

Blattlänge & Blatthärte

Grundsätzlich gilt die einfache Regel: Je länger das Blatt, desto höher der Vortrieb. Große Flossenblätter gewährleisten hohe Geschwindigkeiten, erfordern aber auch entsprechende Erfahrung und einen kontrollierten Körpereinsatz. Wenn du wenig Übung beim Schwimmen mit Schwimmflossen hast, leistet dir allenfalls ein mittellanges Modell die besseren Dienste.

Harte Flossenblätter wandeln die Muskelkraft effizient in Vortrieb um, vorausgesetzt du verfügst über die nötigen Kraftressourcen. Wenn du dich für harte Flossenblätter entscheidest, solltest du etwas kürzere Modelle in Betracht ziehen.

Fußtasche

Schwimmflossen mit offenen Fußtaschen werden häufig in Verbindung mit Neopren-Füßlingen verwendet. Dieser Flossen-Typ ist besonders für Sporttaucher und Tauch-Profis interessant. Verstellbare Flossen sind leichter als die offenen Modelle. Oftmals gibt es in Schwimmbädern, an Seen und in Meeresbereichen einen eingegrenzten Hobby-Bereich zum Tauchen – auch hier sind verstellbare Flossen von Vorteil. Flossen, die für das Schwimmtraining auf unterschiedlichen Leistungsniveaus vorgesehen sind, sind in verstellbarer oder geschlossener Form erhältlich.

Fußtasche Schwimmflossen

KURZE FLOSSEN

Wenn es dir beim Schwimmtraining um Ausdauer geht, solltest du dich für Flossen mit kurzer Tragfläche entscheiden. Weil die Tragfläche weich ist, ermöglicht sie eine ausgreifende und effiziente Bewegung, die der natürlichen Bewegung sehr nahe kommt.

Auf der anderen Seite ist der durch die Schläge erzeugte Antrieb aufgrund dieser kurzen Tragfläche geringer. Deshalb sind häufigere Schläge erforderlich.

Die Kräftigung der Muskeln des Unterkörpers (Po, Oberschenkel und Waden) ist jedoch im Vergleich zu langen Flossen weniger effizient.

Die richtige Wahl der Schwimmflossen

LANGE FLOSSEN

Wenn es dir beim Schwimmtraining um die Kräftigung der Muskeln geht, solltest du dich für lange Flossen entscheiden. Die Steifigkeit der Flossen erfordert eine größere Muskelanstrengung als kurze Tragflächen. Je steifer die Tragfläche, desto mehr werden die Muskeln beansprucht.

Längere Tragfläche erfordern mehr Anstrengung und intensiveres Training. Auch das Gefühl des Gleitens und der Geschwindigkeit wird mit Flossen mit größerer Tragfläche verstärkt.

Die richtige Wahl der Schwimmflossen
Schwimmflossen

Welche Vorteile bieten mir Schwimmflossen?

Von einem höheren Vortrieb beim Schwimmen profitierst du sowohl beim Schnorcheln im Urlaub als auch beim Schwimmtraining. 

Schwimmflossen können dir helfen deine Schwimmtechnik zu verbessern und deine Leistungsfähigkeit zu steigern – aber auch beim Erkunden der Unterwasserwelt rund um deinen Urlaubsort wirst du mit Flossen ausgedehnte Areale und weite Tiefen in Augenschein nehmen können.