Welche Leggings zum Sport?

Wenn du Fitness- und Cardiotraining machst, weißt du bestimmt, dass eine Fitness-Leggings DAS unverzichtbare Bekleidungsstück für diese Sportart ist! Warum ist es denn so wichtig, eine spezielle Fitness-Leggings zu wählen? Wir erklären es dir! 

Die richtige Wahl der Fitness-Leggings

Material, Größe, Dehnbarkeit, Blickdichte… Eine spezielle Fitness-Leggings bietet viele Vorteile. Sabrina Delahoutre, Produktmanagerin bei Domyos, klärt uns über diesen unverzichtbaren Fitness-Partner auf und gibt uns Tipps für die richtige Wahl.
Und du? Für welches Leggings-Modell hast du dich entschieden? Uni, mit Print, mit Tasche? Wir freuen uns auf dein Feedback, auf deine Tipps und Tricks, um mit Spaß und Komfort zu trainieren!

GUTE WÄRMEABLEITUNG

Eine gute Fitness-Leggings sollte zunächst einmal optimalen Trainingskomfort bieten.In diesem Zusammenhang sollte die Feuchtigkeitsableitung einfach vonstattengehen. Daher ist eine Fitness-Leggings aus Polyester die beste Wahl für ein optimales Fitness- und Cardiotrainingserlebnis.„Anders als bei Pilates, wo die Leggings aus Baumwolle bestehen kann, sollte eine Fitness-Leggings aus Polyester sein, um die Feuchtigkeit effektiv abzuleiten. Wir haben eine Body-Mapping-Analyse durchgeführt, um zu sehen in welchen Körperregionen die Temperatur während des Trainings am stärksten ansteigt“, erklärt uns Sabrina. „Das trifft vor allem auf den Kniebereich und den unteren Rücken zu. Für eine noch effektivere Feuchtigkeitsableitung wurde bei unseren Leggings in diesen beiden Bereichen Mesh-Einsätze eingearbeitet.“ Bei der Suche nach einer geeigneten Fitness-Leggings solltest du daher auf das verwendete Material achten; es sollte die Feuchtigkeit effektiv ableiten!

Die richtige Wahl der Fitness-Leggings

Ein Bewegungsradius von 360°

Für optimalen Trainingskomfort sollte deine Fitness-Leggings dich vor allem nicht in deinen Bewegungen einschränken. „Bei allen Fitness-Disziplinen bewegt sich der Körper der Trainierenden z. T. um 360°. Beinheben, Sprünge, Ausfallschritt… Das Material sollte daher besonders dehnbar sein und alle Bewegungen mitmachen.“ Probiere die Leggings vor dem Kauf daher unbedingt an und mach ein Paar Bewegungen, um sicher zu gehen, dass sie dir maximale Bewegungsfreiheit bietet und alle Bewegungen mitmacht! Außerdem sollte eine Fitness-Leggings Hautirritationen vorbeugen, die durch Reibung zwischen Haut und Stoff entstehen können.Manche Modelle verfügen daher über Flachnähte, andere wiederum haben gar keine Nähte aufgrund des Verarbeitungsprozesses:der Thermoklebung (und schon wieder etwas gelernt!).

Die richtige Wahl der Fitness-Leggings

NICHTS DURCHSCHEINEN LASSEN!

Eine gute Fitness-Leggings sollte außerdem absolut blickdicht sein: „Beim Fitness- und Cardiotraining machen die Trainierenden z. B.Squat Jumps und müssen sich daher darauf verlassen können, dass ihre Leggings blickdicht ist“, sagt uns Sabrina weiter. „Auch wenn die Leggings maximal gedehnt wird, sollte der Stoff nicht durchsichtig werden und die Unterwäsche durchscheinen lassen. Das ist eine unerlässliche Bedingung, um sich beim Training 100% wohl zu fühlen und darauf legen wir bei der Verarbeitung unserer Leggings großen Wert. Die Trainierenden sollten alle Bewegungen durchführen können, ohne ständig Angst haben zu müssen,dass die anderen ihre Unterwäsche sehen!”

Die richtige Wahl der Fitness-Leggings

PRAKTISCHE DETAILS

Einige Modelle verfügen außerdem über eine praktische Tasche, um Schlüssel, Fitnessstudiokarte oder Handy zu verstauen.Ein praktisches Detail, vor allem im Fitnessstudio.“Manche Teilnehmerinnen haben z. B. gerne ihr Handy bei sich, um bestimmte Fitness-Übungen anschauen zu können. Die Möglichkeit seine Accessoires bei sich tragen zu können ist ein echter Vorteil.

Die richtige Wahl der Fitness-Leggings

EINE FRAGE DES STYLES

Nach all den vorherigen Tipps empfehle ich euch natürlich auch, eine Leggings zu wählen, die euch optisch zusagt: ob unifarben oder mit Print, ihr könnt die interessantesten Kombinationen wagen und das Outfit wählen, in dem ihr euch schön fühlt. „Wir haben alle eine schwarze Basic-Leggings in unserem Schrank, doch man findet auch immer mehr Leggings mit Print, die sich z. B. perfekt mit einem einfarbigen Top oder Bustier kombinieren lassen “, so die Produktmanagerin. „Die Wahl eines optisch ansprechenden Outfits trägt natürlich auch zum Spaß am Training bei, das sollte man nicht vergessen. “Genau!