Kleiden nach dem  Zwiebelprinzip

Wir empfehlen dir dich nach dem Zwiebelprinzip, also Schicht für Schicht, zu kleiden. So kannst du dich an die verschiedenen Bedürfnisse im Laufe eines Tages anpassen. Bei der Pirsch musst du ohne zu zögern die verschiedensten Wege einschlagen, ohne dir über Dornensträucher oder undurchdringliches Geäst Gedanken zu machen.

*Mit dem Zwiebellook bist du für alle Wetterlagen gewappnet und schnell in der Lage, auf sich ändernde Bedingungen zu reagieren*

1. Lage

Die erste Lage hat direkten Kontakt mit deinem Körper. Hier wählst du am besten atmungsaktive T-Shirts, damit die Transpiration abgeleitet werden kann. Die wasserabweisende Schicht ist unabdingbar und liefert dir zeitgleich eine erste Wärmeschicht.

123

2. Lage

Baumwolle ist das perfekte Material für die zweite Lage. Dank der Reißfestigkeit kann diese zweite Schicht bei trockener Witterung als letzte Schicht getragen werden. 

234

3. Lage

Die dritte Schicht kann bei besonderer Kälte aus einer Dauenen- oder Fleecejacke bestehen. Für die Jagd bei Regen oder im Morgentau, empfehlen wir eine oberste Schicht mit wasserdichten Membranen und Nähten zu wählen. Um trotzdem noch beweglich und möglichst leise zu bleiben, eignen sich Softshelljacken hervorragend.

456
Die richtige Wahl meiner Kleidung für die Pirsch

LAURE

Verkäuferin

Ob bei der Pirsch oder bei der Ansitzjagd, wichtig ist auch, die Kleidung so zu wählen, dass sie je nach Bedarf so wenig Geräusche wie möglich macht.