DIE RICHTIGE WAHL DER REITSTIEFEL

Ob aus Leder oder PVC, ob mit oder ohne Schnürsenkel - bei Reitstiefeln hat man die Qual der Wahl. Mit unseren Tipps findest du das Modell, das du brauchst.

Reitstiefel haben nicht nur einen ästhetischen, sondern auch einen funktionalen Aspekt. Sie schützen das Bein vor Reibung durch den Sattel und geben dem Bein Fixierung.

Reitstiefel sind auch für die Sicherheit im Sattel zuständig. Durch ihren Absatz und die haftende Sohle reduzieren sie das Risiko, dass man im Falle eines Sturzes mit dem Schuh im Steigbügel hängen bleibt.

Bei der Wahl spielen 2 Kriterien eine Rolle: das Wetter und das Leistungsniveau. Auch die Frage, welches Material du möchtest, Leder oder Synthetik, wird deine Wahl beeinflussen.

DAS WETTER

Wenn du bei kaltem Wetter reitest, kannst du dich für zusätzliche Wärme für ein Modell mit Fütterung entscheiden.

Für maximalen Schutz vor Kälte gibt es spezielle Thermo-Reitstiefel mit warmer Fütterung und Neoprenschaft.

Du kannst auch einfach in deinen normalen Reitstiefeln Reitstiefelsocken aus Fleece tragen. Sie sind ein guter Anfang, leisten aber natürlich nicht das, was Thermostiefel leisten können.

LEISTUNGSNIVEAU

Einsteiger

Du fängst gerade mit dem Reiten an, brauchst beim Putzen und Satteln deines Pferdes noch Unterstützung und hast Einzel- oder Gruppenreitstunden. Reitstiefel verhindern durch ihren Absatz und die haftende Sohle, dass man im Steigbügel hin- und herrutscht. Synthetik-Reitstiefel sind besonders pflegeleicht und wasserdicht und damit ideal für das Reiten bei feuchtem oder regnerischem Wetter geeignet.

Profis

Du brauchst beim Putzen und Satteln deines Pferdes keine Unterstützung und arbeitest dein Pferd meist alleine. Stiefel mit weichem Leder sorgen für besonders präzisen Kontakt zum Pferd. Ein besonders dünnes Leder in der Schnürzone bietet maximalen Komfort und verhindert in der Beugung Druckstellen. Wenn du Reitstiefel für den intensiven Gebrauch suchst, solltest du darauf achten, dass die Sohle genäht ist, und nicht geklebt. Dadurch sind die Stiefel widerstandsfähiger.

Fortgeschrittene

Du brauchst beim Putzen und Satteln deines Pferdes keine Unterstützung mehr, hast aber noch Einzel- oder Gruppenreitstunden. Du möchtest ein angepasstes Modell, mit dem du guten Kontakt zum Pferd haben kannst. Unsere Stiefel sind in unterschiedlichen Wadenweiten erhältlich und haben einen breiten Elastikeinsatz zur Anpassung an unterschiedliche Wadenformen.

DIE WAHL DER RICHTIGEN GRÖSSE

Gummistiefel sind nicht in unterschiedlichen Wadenweiten erhältlich. Wenn sie zu hoch sind, können sie aber einfach abgeschnitten werden.

Wenn du möchtest, dass der Stiefel gut sitzt, solltest du dich für ein Modell entscheiden, das in mehreren Wadenweiten erhältlich ist. Du kannst dich auch für ein Modell mit Schnürung entscheiden, damit der Stiefel im Knöchelbereich noch besser sitzt. Auch diese Modelle haben einen mehr oder weniger breiten Gummizug, damit sich der Stiefel schön an das Bein anschmiegen kann.

Wir empfehlen dir, dich bei der Wahl der richtigen Größe an den Größentabellen zu orientieren, die du sowohl in der Filiale als auch online für jedes Modell findest.

Valérie

Produktchefin Fouganza

Leder ist ein natürliches Material, das den Fuß atmen lässt. Lederstiefel müssen regelmäßig mit Glyzerinseife gereinigt werden. Ca. 1 Mal im Monat solltest du nach dem Trocknen mit kreisenden Bewegungen Schuhcreme auftragen. Wenn die Stiefel nass oder feucht geworden sind, solltest du sie in keinem Fall in der Nähe einer Wärmequelle trocknen lassen.