DAS FAHRRAD RICHTIG REINIGEN UND PFLEGEN

Ein gut gepflegtes Fahrrad hält länger. Die richtige Pflege sorgt dafür, dass gewisse Teile weniger schnell abnutzen und bewahrt vor Schaden (die Kette eines Mountainbikes z.B., wenn es oft gefahren wird).

Manche Teile können rosten und nicht mehr richtig funktionieren, was langfristig auf Kosten des Fahrspaßes und der Sicherheit geht.

Die Fahrradpflege nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Beim Mountainbiking ist es allerdings empfehlenswert, das Rad nach jeder Tour zu reinigen.

Wenn der Zustand das Fahrrads gut ist, können Fahrer aller anderen Disziplinen sich darauf beschränken, ihr Rad vor der Nutzung routinemäßig zu checken (Reifendruck, gut angezogene Schrauben, funktionierende Bremsen und funktionierendes Licht) und es je nach Häufigkeit der Nutzung ab und an zu reinigen.

NOTWENDIGE PFLEGEPRODUKTE

– Eimer
– Tücher, weiche Bürste
– Schwämme
– Schmieröl für Fahrräder
– Fettlöser für Fahrräder
– Reinigungsmittel für Fahrräder

Im Bereich Fahrradpflege findest du alles, was du zur Pflege deines Fahrrads brauchst.

Empfehlenswert ist außerdem das 3-in-1-Produkt All in One, das Rostlöser, Reinigungsmittel, Schmier- und Schutzmittel in einem ist. Das All in One ist ein Harz, der auch den Rahmen gegen äußere Einwirkungen schützt.

DIE VERSCHIEDENEN PFLEGESCHRITTE

Schnapp dir deine Fahrradpflegeprodukte und einen Eimer Wasser, dem du ein wenig Reinigungsmittel für Fahrräder beimischst.

Verwende dazu niemals Geschirrspülmittel, denn einige dieser Produkte schaden dem Rahmen und anderen Teilen am Fahrrad.

Such dir einen sauberen Ort und stelle sicher, dass um das Fahrrad herum genug Platz ist, damit du dich frei bewegen kannst.

REINIGUNG VON RAHMEN UND RÄDERN

Reinige den Rahmen mit einem Schwamm und dem speziellen Reinigungsmittel. Benutze zur Reinigung keinen Schlauch, denn der Wasserstrahl kann gewisse Teile am Fahrrad beschädigen. Reinige mit dem Schwamm den Rahmen, die Gabel und andere Teile, die Wasser vertragen können. Bevor du den Sattel reinigst, solltest du sicherstellen, dass er nicht aus Textil oder anderen Materialien besteht, die Wasser absorbieren. Möchtest du auch Felgen und Speichen reinigen, solltest du ein Tuch nehmen, mit dem du sie gründlich abreiben kannst.

REINIGUNG DER ANDEREN TEILE

Manche Fahrradteile müssen mit großer Sorgfalt gereinigt werden. Manche Lenkergriffe (sie vetragen keine Feuchtigkeit) z.B., aber auch die Bremsen, ob nun Scheibenbremsen oder Klotzbremsen. Feuchte Bremsen machen teilweise Lärm, aber nicht nur das, sie bremsen auch schlechter als in trockenem Zustand. Achte also darauf, die Bremsen während der Reinigung immer trockenzuhalten. Ausführlichere Informationen gibt es in unserem Artikel zur Pflege der Kette.

REINIGEN UND FETTEN DER KETTE

Das Antriebssystem des Fahrrads (Kette, Kettenblätter und Kassette) benötigen besondere Pflege. Ist deine Kette verschmutzt oder macht sie Geräusche, solltest du  folgendermaßen vorgehen: Zuerst einmal sollte sie entfettet werden. Besprühe die Kassette (die kleinen Kettenblätter am Hinterrad), während du die Gänge wechselst, mit einem Entfettungsspray. So verteilt sich das Mittel auf der gesamten Kette und jedem Kettenblatt. Nach der Entfettung folgt die neuerliche Fettung, damit die Kette ohne Probleme von Kettenblatt zu Kettenblatt springt und das Schalten leicht von der Hand geht. Dazu wechsele wie beim Entfetten die Gänge, während du das Fett aufträgst. Prüfe zum Schluss, ob wirklich die ganze Kette und alle Kettenblätter gut gefettet sind. Entferne wenn nötig überschüssiges Fett mit einem trockenen Lappen. Zu viel Fett kann dazu führen, dass die Kette schnell wieder verschmutzt.

ABSPÜLEN UND TROCKNEN

Spüle das Fahrrad zum Schluss gründlich mit klarem Wasser ab, sodass keine Seifenreste übrigbleiben. Dann folgt der wichtigste Schritt der Reinigung, nämlich das Trocknen des Fahrrads. Reibe dein Fahrrad mit einem trockenen Tuch ab, damit es nicht vorzeitig Schaden nimmt. Bleibt das Fahrrad oder Teile davon nass, kann es gefährlich werden. Rost kann entstehen und Fahrleistung und Funktion können eingeschränkt werden.

Hervé

Radsport Spezialist bei Decathlon

Für Mountainbiker empfiehlt es sich, nach jeder Fahrt das Mountainbike zu reinigen.
Bei anderen Fahrradtypen sollte der allgemeine Zustand des Fahrrades in Ordnung sein, eine einfache Routineüberprüfung vor der Abfahrt ist ausreichend (Reifendruck, Schrauben fest, effektive Bremsen, Beleuchtung funktioniert?).
Und von Zeit zu Zeit eine gute Reinigung!

WIR EMPFEHLEN DIR AUCH UNSERE FAHRRAD-TIPPS