BABYTURNEN ENTDECKEN

Das Kind hat gerade seinen zweiten Geburtstag gefeiert und entdeckt voll Freude jeden Tag, wie es seine Arme und Beine nutzen und sich bewegen kann. Jetzt ist der Augenblick gekommen, mit deinem Kind das Babyturnen zu besuchen!

Was ist Babyturnen?

GENERELL KENNST DU ALLE VORTEILE, DIE SPORT ERWACHSENEN BIETET. FÜR DIE KLEINEN SIND DIE VORTEILE EBENSO ZAHLREICH!

Auch wenn sie noch klein sind, können eure Dreikäsehochs schon die Freude an Bewegung während bestimmter Aktivitäten entdecken. Das Babyturnen ist eine der wenigen Sportarten, die ab einem Jahr ausgeübt werden können. Du hast den Anmeldetermin im Verein verpasst und kannst es kaum erwarten, dass dein Kleines den Spaß am Sport entdeckt? Keine Panik, du kannst auch einen Turnparcours mithilfe von bestimmtem Zubehör in deinem Wohnzimmer einrichten - so wird es zu einem echten Spielplatz!

WAS IST BABYTURNEN?

Babyturnen soll dem Kind auf vergnügliche Weise helfen, seine motorischen Fähigkeiten zu entdecken und mit verschiedenen Übungen weiterzuentwickeln.
Springen, kriechen, werfen, fangen, klettern und das Gleichgewicht halten sind Teil dieser Aktivität, die unter dem Deckmantel von viel Spaß für die kleinen Sportler zur Entwicklung ihrer Motorik beiträgt. Die Turnaktivitäten können in Vereinen aber auch zu Hause ausgeübt werden. Dein Wohnzimmer oder das Kinderzimmer wird dafür zu einem echten Spielplatz mit Tunneln, einem Balken (der eine einfache gezogene Linie sein oder auf einem Teppichmuster sein kann), Hindernissen und Bällen... unter anderem!

Beim Kinderturnen werden verschiedene Accessoires benötigt, die aneinandergestellt werden und so einen Mobilitätsparcours bilden. Mit verschiedenen Übungen übt das Kind die Koordination seiner Körperglieder, erlernt einen räumlichen Umgang mit seinem Körper, lernt Orientierungspunkte zu erkennen, auf die es sich stützen kann und entwickelt darüber hinaus seinen Gleichgewichtssinn. Und das alles, ohne dass es sich dessen bewusst ist, denn dein kleiner Draufgänger wird damit beschäftigt sein, sich zu bewegen, zu lachen und zu amüsieren. Und du mit ihm! Das Turnen stellt eine exzellente Grundlage dar, um anschließend eine andere sportliche Disziplin auszuüben und macht dem Kind Lust sich weiter sportlich zu betätigen.

DIE REGELN DES MOBILITÄTSPARCOURS

Der Gedanke hinter dem Babyturnen ist, den Kleinen zu ermöglichen, den kompletten Mobilitätsparcours zu absolvieren, mit Übungen zum Kriechen, Springen, Werfen, Fangen, Klettern und für den Gleichgewichtssinn. Den Kleinsten wird natürlich geholfen, besonders bei ihren ersten Purzelbäumen! Aber mit der Zeit wird dein Kind lernen, den Parcours ganz allein zu bewältigen. Eine schöne Belohnung und eine schöne Art festzustellen, dass es durch Wiederholung und Übung Erfolg haben wird.

Was ist Babyturnen?

WELCHE VORTEILE BIETET TURNEN FÜR KINDER? 

Dank der vielen verschiedenen Übungen und Bewegungsabläufe trägt das Babyturnen aktiv zur motorischen Entwicklung des Kindes bei. Konkret hilft es ihm dabei, diesen Apparat, der sein Körper ist, zu betätigen und die richtigen Befehle dafür zu finden. Es ermöglicht ihm bestimmte Sinne zu koordinieren, wie das Sehen, die Gestik und die Reflexe, seine räumlichen Bewegungen zu verstehen und seine Muskeln und Gelenke zu spüren. Beim Babyturnen im Verein kann man darüber hinaus Freunde treffen und muss bestimmte Regeln respektieren, die für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Stunde notwendig sind.

Nach und nach erwirbt dein Kind mit den Übungen Selbstständigkeit und gewinnt generell Vertrauen in seine Fähigkeiten. Durch gemeinsam verbrachte vergnügliche Momente bietet das Babyturnen außerdem die Möglichkeit das Band zwischen Eltern und Kind zu stärken.

Was ist Babyturnen?

FÜR WEN IST BABYTURNEN GEEIGNET?

Diese Aktivität eignet sich für Kinder ab durchschnittlich anderthalb Jahren, die gerade beginnen zu laufen. Diejenigen, die sich mit dem Laufen etwas verspäten, können jedoch auch viel Spaß daran haben, durch einen Tunnel zu krabbeln. Bei vielen Vereinen können auch Kinder mit Behinderung mitmachen. Jedes Kind entwickelt sich anders und in seinem eigenen Rhythmus. Nicht alle beherrschen dieselbe Übung im selben Alter, sei beruhigt!

DIE NOTWENDIGE AUSRÜSTUNG FÜR DAS BABYTURNEN

Damit sich das Kind auf seinem Parcours wohl fühlt und nicht bei den Bewegungen eingeschränkt wird, eignet sich ein Trainingsanzug perfekt. Er muss ihm gut passen, damit er nicht rutscht, wenn der kleine Sportler springt, kriecht oder klettert. Ein Paar Sportschlappen bzw. -schuhe dazu sind vollkommen ausreichend.

Was ist Babyturnen?

Insgesamt bietet das Babyturnen vielerlei Vorteile für: die motorische Entwicklung, die Sozialisierung, das Selbstwertgefühl, die Einhaltung von Regeln etc. Und vor allem macht es deinem Nachwuchs Spaß und er kann einen ruhigen Schlaf genießen. Und wenn das Kind gut schläft tun es auch seine Eltern.

Und du, hast du mit deinem Kind Babyturnen gemacht? Was hältst du davon?