FREIZEITKUGELN

Sie sind für gelegentliche Spiele im Familienkreis geeignet und kommen meist in der Urlaubszeit zum Einsatz. Für Anfänger sind sie ideal, um diesen Sport kennenzulernen.

Sie bestehen aus KUNSTSTOFF oder STAHL und sind alle gleich groß und gleich schwer. Sie sind leichter und kleiner, sodass Kinder und Erwachsene jeden Spielertyps mit ihnen gut zurechtkommen.

 

WUSSTEST DU SCHON?

Boule-FREIZEITKUGELN sind mit Wasser oder Sand gefüllt, damit sie das nötige Gewicht besitzen. Dies wirkt sich leicht nachteilig auf ihr Rollverhalten aus. Es gibt auch hohle FREIZEITKUGELN, die jedoch nicht vom französischen Boule-Verband FFPJP geprüft und anerkannt worden sind.

 

 

Die verschiedenen Arten von Boule-Kugeln

WETTKAMPFKUGELN

Sie sind für regelmäßige Boule-Spiele bestimmt und vom internationalen Boule-Verband FIPJP für Wettkämpfe zugelassen.

Sie bestehen aus CARBONSTAHL oder ROSTFREIEM STAHL und sind in verschiedenen Gewichts- und Größenordnungen erhältlich, sodass sie den Bedürfnissen unterschiedlicher Spielertypen entsprechen.

 

WUSSTEST DU SCHON? 

WETTKAMPFKUGELN sind hohl, um ein optimales Rollverhalten zu gewährleisten. Sie werden vom französischen Boule-Verband FFPJP im Labor getestet und müssen ein Gewicht zwischen 650 und 800 Gramm und einen Durchmesser zwischen 70,5 und 80 mm aufweisen.

 

 

Die verschiedenen Arten von Boule-Kugeln

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN