MIT DEM CITY-ROLLER FAHREN IST AUCH SPORT

Rollerfahren bedeutet, sich täglich körperlich zu betätigen, im Gegensatz zur Nutzung des Autos.

Es handelt sich jedoch um eine gemäßigte sportliche Aktivität und du benötigst keine Sportkleidung!

Keine Zeit, jede Woche ins Fitnessstudio zu gehen zwischen Arbeit, Kindern und Freizeitaktivitäten? Nimm den Roller für deine regelmäßigen Wege und verbrenne so jeden Tag Kalorien!

2. MIT DEM CITY-ROLLER IST MAN SCHNELL UNTERWEGS!

Mit dem Roller ist man durchschnittlich 2 bis 3 Mal schneller als zu Fuß mitten in der Stadt.

Man fährt bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 15 bis 20 km/h. Das ist natürlich nicht so schnell wie mit dem Auto, aber du kannst auch in Fußgängerzonen fahren und verlierst keine Zeit mit der Parkplatzsuche.

Das Tragen von Protektoren (Helm, Knie- und Ellenbogenschoner) wird dringend empfohlen beim Rollerfahren: Ganz nach dem Sprichwort "Vorbeugung ist die beste Medizin"!

3. DER ROLLER WIRD WIE EIN FUSSGÄNGER ANGESEHEN IN BEZUG AUF DIE STRASSENVERKEHRSORDNUNG

Rollerfahrer sind gleichgestellt mit Fußgängern und Inlineskatern. Praktisch für die Innenstadt!

Du kannst auf Gehwegen, Fußgängerüberwegen und in Fußgängerzonen problemlos fahren.

Achte trotzdem gut auf die Fußgänger, die langsamer als du sind und verhalte dich immer umsichtig und vernünftig beim Rollerfahren.

7 gute Gründe für die Wahl eines City-Rollers

4. MIT DEM CITY-ROLLER NIE WIEDER IM STAU!

Auch wenn man jeden Tag wieder auf dem Weg zur Arbeit im Stau steht, so gewöhnt man sich doch niemals wirklich daran und ärgert sich jedes Mal, wenn man wieder eine halbe Stunde verloren hat!

Sich statt des Autos für den Roller zu entscheiden, bedeutet, sich frei und ohne Stress in der Stadt fortzubewegen.

Wenn du mehrere Kilometer von deiner Arbeitsstätte entfernt wohnst, könntest du erst eine kleine Strecke mit dem Auto fahren und dann das Auto stehen lassen, sobald du in den stark befahrenen Bereich kommst. Dann kannst du in aller Ruhe mit dem Roller weiterfahren!

5. KOMBINATION VON ROLLER UND ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN

Die meisten Rollermodelle für Erwachsene sind zusammenklappbar und haben ein Gewicht ab 2,5 / 3 kg.

Du fährst mit deinem Roller von zu Hause bis zur Bus- oder U-Bahn-Haltestelle, klappst ihn in 3 Sekunden zusammen und steigst dann mit dem Roller unter dem Arm ein. So einfach ist das!

6. MIT DEM ROLLER BRAUCHST DU KEINEN PARKPLATZ!

Wenn du dich für den Roller als Fortbewegungsmittel in der Stadt entschieden hast, setzt du der mühsamen Parkplatzsuche ein Ende!

Du klappst ihn zusammen, nimmst ihn mit zu deinem Arbeitsplatz und verstaust ihn dort ganz einfach wie einen Regenschirm. Und so ist auch das Risiko, dass er dir gestohlen wird, gleich null...

7 gute Gründe für die Wahl eines City-Rollers

7. ES HANDELT SICH UM EIN SAUBERES UND UMWELTFREUNDLICHES TRANSPORTMITTEL

Wenn man mit dem Roller zur Arbeit fährt, ist dies gut für die Umwelt und reduziert die Luftverschmutzung. Nutze ein Fortbewegungsmittel wie den Roller und tausche Kraftstoff gegen etwas Wasser ein!

Wage den Schritt und probiere das Rollerfahren im städtischen Dschungel aus! Wenn du noch zögerst, erkundige dich bei deinen Bekannten, die bereits Roller fahren. Wenn du einen Roller für Erwachsene ausprobierst, bleibst du ganz sicher dabei!