Dartscheiben

Dartscheiben

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
Klett-Zielscheibe Wurfspiel Kaleidoscope
Klett-Zielscheibe Wurfspiel Kaleidoscope
5,99€ *
CANAVERAL Klett-Zielscheibe Wurfspiel Kaleidoscope (18)
lagernd, sofort versandbereit
Dartscheibe T 520 Steeldart
ECODESIGN
Dartscheibe T 520 Steeldart
26,99€ *
CANAVERAL Dartscheibe T 520 Steeldart (2)
lagernd, sofort versandbereit
3.7/5 basierend auf 214 Online- und Filialbewertungen

Dartscheiben, Pfeile und Zubehör

Es ist keine Frage des Glücks, sondern der Geschicklichkeit. Dart ist ein Spiel für wahre Könner und leidenschaftliche Spieler, die den Sinn des Spiels nicht in der Verausgabung ihrer Kräfte suchen, sondern in der Präzision und Zielgenauigkeit. Im Grunde bedarf es hierzu nur zweier Dinge: Eine Dartscheibe und drei Dartpfeile.

Der Ursprung der Dartscheibe liegt, ebenso wie beim Bogenschießen, bei den Wagenrädern. Schon im 12. Jahrhundert wurden diese in England zum Zielschießen verwendet. Die Dartscheiben von heute haben sich seitdem natürlich kontinuierlich weiterentwickelt.

Für alle Dartscheiben gilt eine Anordnung von 20 Segmenten, die sich im Uhrzeigersinn um einen Mittelpunkt verteilen. Dabei werden Segmente mit einer hohen Wertigkeit von Segmenten niedriger Wertigkeit flankiert, heißt also, dass neben Feldern mit hohem Wert immer Felder mit niedrigerem Wert angeordnet sind. Dabei wird stets eine exakte Reihenfolge eingehalten. Beginnend mit der 20 – oben auf 12 Uhr positioniert – folgen die weiteren Zahlen im Uhrzeigersinn: 20 – 1 – 18 – 4 – 13 – 6 – 10 – 15 – 2 – 17 – 3 – 19 – 7 – 16 – 8 – 11 – 14 – 9 – 12 – 5. Dies erfordert ein hohes Maß an Genauigkeit und Treffsicherheit.

Der Aufbau von Dartscheiben ist immer gleich. Egal, ob es sich dabei um die klassische Steel-Dartscheibe oder die elektronische Dartscheibe handelt. In der Mitte befindet sich das rote Bulls Eye, auch Double Bull genannt, mit einer Wertigkeit von 50 Punkten. Darum erstreckt sich das grüne Outer Bull (Single Bull). Triffst du dies, wirst du mit 25 Punkten belohnt. Um diese Bulls herum liegen nun die 20 Segmente mit ihrer Wertigkeit von 1-20 Punkten. Unterbrochen werden diese wiederum durch die Triples, einen schmalen Ring, der die jeweilige Wertigkeit verdreifacht. Außen herum befinden sich die Doubles, die die Wertigkeit einzelner Segmente verdoppeln. Beide Ringe haben abwechselnd rot und grüne Felder, so dass du sie jederzeit gut erkennen und anvisieren kannst.

Mit einem durchschnittlichen Gewicht von ca. 5kg solltest du bei deiner Dartscheibe darauf achten, dass du sie sicher an der Wand befestigst. Eine stabile Montage garantiert dir jede Menge Spielspaß.

Steeldartscheiben

Steeldartscheiben sind die Klassiker unter den Dartscheiben und kommen in der Regel auch bei Profis und in Wettkämpfen zum Einsatz. Meist sind sie aus Sisal oder Kork gefertigt, doch auch andere Materialien können hierfür verwendet werden. Unsere Steeldartscheiben im Ecodesign sind beispielsweise aus Reisstroh, einem Restprodukt der Landwirtschaft, und daher besonders umweltfreundlich.

Während bei elektronischen Dartscheiben die Punkte automatisch gezählt werden, ist bei Steeldarts ein Scorer, also Schreiber, nötig, der die erreichten Punkte auf einer Spielstandtafel vermerkt und den Score errechnet. Natürlich kannst du das auch selbst machen, indem du deine geworfenen Punkte notierst und zusammenrechnest.
Ein Wurf wird nur dann gewertet, wenn der Dartpfeil bis zum Herausziehen durch den Spieler in der Dartscheibe stecken bleibt. Prallt er ab (Bouncer) und fällt vorher heraus, zählen diese Punkte nicht.

Tipp:
Eine Steeldartscheibe mit beweglichen Punktezahlen wirkt der natürlichen Abnutzung entgegen. Hier kannst du die Scheibe einfach drehen und die Felder/Punkte neu setzen, so dass sich abgenutzte Segmente gleichmäßiger verteilen. Natürlich musst du dabei die korrekte Reihenfolge beibehalten.

Elektronische Dartscheiben

Elektronische Dartscheiben weichen in ihrer Konstruktion von den klassischen Dartscheiben ab. Dies liegt daran, dass hierin Sensoren enthalten sind, die die Punkte automatisch zählen sobald ein Segment getroffen ist.

E-Darts bestehen in der Regel aus Kunststoff, in denen kleine Löcher eingelassen sind. Triffst du mit deinem geworfenen Pfeil ein solches Loch, werden die entsprechenden Punkte gezählt. Dies geschieht, sobald die Dartscheibe den Wurf registriert hat – unabhängig davon, ob der Pfeil abprallt oder anschließend herausfällt. Durch das automatische Summieren der Punkte, kannst du jederzeit ganz einfach sehen, wie viele du schon getroffen hast beziehungsweise, wie viele Punkte dir noch zum Sieg fehlen.
Elektronische Dartscheiben sind vor allem für Kinder und Anfänger geeignet. Während für Kinder durch die weniger spitzen Dartpfeile weniger Verletzungsrisiko besteht, profitieren Einsteiger vor allem durch die automatischen Berechnungen. Die meisten E-Dartscheiben beherrschen eine Vielzahl von Spielvarianten, wie 301, 501, 701 oder Cricket bis hin zu besonderen Spielzusätzen wie Double In, Double Out oder Masters Out.

Pfeile für Dartscheiben (Darts)

Zum Werfen stehen dir drei Pfeile (Darts) zur Verfügung. Je nachdem, welche Dartscheibe du verwendest, wird zwischen Steeldarts für die klassische Dartscheibe sowie Softdarts für elektronische Dartscheiben unterschieden.

Steeldarts sind etwas schwerer, haben eine Spitze (Tip) aus Stahl und sind dafür ausgelegt, die Oberfläche der Scheibe zu durchdringen und in dem Material steckenzubleiben. Im Aufbau unterscheidet sich dieser Pfeil jedoch nicht vom Softdarts, der mit einer Spitze aus Kunststoff hingegen etwas leichter ist.

Beide Pfeilarten bestehen aus den folgenden Elementen:

  • Tip:
    Die Spitze des Pfeils ist abhängig von der verwendeten Dartscheibe. Bei Bedarf oder Verschleiß lässt sich diese abschrauben und erneuern.
  • Barrel:
    Der dickere Teil direkt hinter der Spitze heißt Barell. Er ist meist aus Messing, Nickel oder Wolfram gefertigt. Er ist das schwerste Element des Pfeils.
  • Schaft:
    Der Schaft ist meist aus leichtem Material (Aluminium, Nylon oder Kunstfaser). Grundsätzlich gilt: Ein längerer Schaft stabilisiert die Flugbahn, verändert aber auch die Wurfeigenschaften.
  • O-Ring / Collars:
    Bei einem Schaft aus Aluminium oder Kunstfaser verhindert der O-Ring, dass dieser sich vom Barell lösen kann. Ist der Schaft aus Nylon, werden hingegen Collars benötigt. Sie drücken das Schaftende zusammen und sorgen dafür, dass der Flight festsitzt.
  • Flight:
    Beim Flight handelt es sich um den federähnlichen Aufsatz, der der Stabilisierung der Flugbahn dient. Während größere Flights die Flugbahn besser stabilisieren, hast du bei kleinen Flights den Vorteil, dass sie weniger Platz auf der Dartscheibe einnehmen und so deine Trefferquote erhöhen können.
  • Protector:
    Der Protector schützt Fight und Schaft vor Beschädigungen und ist meist aus Aluminium oder Nylon gefertigt.

Dartzubehör: Schutzringe, Taschen & mehr

Möchtest du deine Ausrüstung schützen und lange Freude am Dartspiel haben, empfiehlt sich auch das ein oder andere Zubehör. Mit einem Dartcase kannst du deine Pfeile sicher aufbewahren, schützen und gut transportieren. Ein Auffangring oder Catchring wiederum schützt deine Tür oder Wand vor eventuellen Fehlwürfen. Zusätzliche Flights und Spitzen ermöglichen es dir, diese bei Bedarf auszutauschen und zu erneuern. Eine Spielstandtafel erleichtert dir das Mitzählen im Verein oder zuhause. Den Spielstand kannst du am Ende jeder Partie ganz einfach zusammenzählen.

Dartscheiben für Anfänger und Profis

Du bist Anfänger und wagst den Einstieg in die Dartsport oder suchst für dein Kind die ideale Dartscheibe? Dann solltest du vorzugsweise zu einer elektronischen Dartscheibe greifen, die automatisch das Punktezählen übernimmt. So brauchst du dich nur auf deinen nächsten, zielgerichteten Wurf konzentrieren.

Bist du hingegen Profi und bereits geübt, empfiehlt sich eine Steeldartscheibe, die im besten Falle sogar den offiziellen Wettkampfmaßen entspricht. Hiernach gelten lt. Sport- und Wettkampfordnung des Deutschen Dartverbandes folgende Werte:

  • Double- und Triple-Ring (Innenmaß): 8,0 mm
  • Durchmesser des Doppelbull (Innenmaß): 12,7 mm
  • Größe des gesamten Bull (Innenmaß): 31,8 mm
  • Entfernung vom äußeren Doppeldraht zum Bull: 170,0 mm
  • Entfernung vom äußeren Tripledraht zum Bull: 107,0 mm
  • Entfernung von einem äußeren Doubledraht zum gegenüberliegenden äußeren Doubledraht: 340,0 mm

Für die Positionierung der Dartscheibe gilt: Die offizielle Höhe zum Bulls Eye beträgt 1,73 m, das Diagonalmaß, also der Abstand vom Bull zum Oche beträgt 2,93 m. 

Dartscheiben günstig kaufen bei DECATHLON

Ob Anfänger oder fortgeschritten, bei uns findest du garantiert die passende Dartscheibe: Sei es die elektronische Dartscheibe für Anfänger und Kinder oder die Steeldartscheibe für geübte Profis. Du benötigst passendes Zubehör oder Pfeile? Auch hier, haben wir günstige Angebote für dich parat.

FAQ:

Wie hoch hängen Dartscheiben?

Die offizielle Höhe zum Bulls Eye beträgt 1,73 m. Laut Angabe des DSAB – Deutscher Sportautomatenbund e. V. 1,72 m.

Wann Dartscheibe wechseln?

Das hängt natürlich ganz davon ab, wie stark die Abnutzungserscheinungen der Dartscheibe sind. Ein verringerter Härtegrad und der Verlust von Fasern weisen bereits auf einen nötigen Wechsel hin. Werden die Fasern weicher, fehlt die nötige Substanz und die Dartpfeile bleiben schlechter stecken. Orientieren kannst du dich auch an den abprallenden Pfeilen. Nimmt die Quote der Bouncer (Abpraller) bei geübten Spielern deutlich zu, solltest du die Dartscheibe wechseln.

Mit welchen Dartscheiben spielen die Profis?

Die offizielle Dartscheibe der Professional Darts Corporation (PDC), einem Welt-Dartverband, ist die Unicorn Eclipse Pro, eine Steeldartscheibe.

Welche Dartscheibe für zuhause?

Für zuhause eigen sich sowohl Steel- als auch E-Dartscheiben, wobei Anfänger eher zur elektronischen Variante greifen sollten. Eine drehbare Dartscheibe erhöht die Lebensdauer, da sich die Abnutzung der einzelnen Felder verteilen lässt.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?