Campingkocher

Campingkocher

Lecker kochen auch beim Campen oder während deiner Trekkingtouren - mit unseren Campingkochern und Gaskartuschen.

4.1/5 basierend auf 21 Online- und Filialbewertungen

Campingkocher & Gaskartuschen – die mobile Küche für unterwegs

Für alle begeisterten Camper und Trekkingfans, die Wert auf leichtes Gepäck legen, eignen sich die ultraleichten Campingkocher ideal. Ob mit dem Auto oder als Rucksackreisender unterwegs, mit einem robusten und kompakten Campingkocher bist du am bestens versorgt.

Campingkocher: leicht, kompakt, praktisch

Campingkocher überzeugen nicht nur mit einem geringen Gewicht. Die praktischen mobilen Kochstellen lassen sich auch sehr einfach bedienen und jederzeit individuell nutzen. Ob auf dem Campingplatz, im Vorzelt oder in der freien Natur, der leicht verstaubare Kocher lässt sich flexibel überallhin transportieren.

Um jederzeit unabhängig den kleinen Hunger zu stillen, solltest du stets ausreichend Brennstoff (Gas, Holz) bei dir tragen. Egal ob Holz- oder Gaskocher, achte auf ein kleines Packmaß und geringes Gewicht, sodass sich der Campingkocher in deinem Trekkingrucksack bedenkenlos verstauen lässt und dich auf jeder deiner Reisen begleitet.

Campingkocher: Vom Holzkocher bis zum Gaskocher

Damit du in der freien Natur nicht auf warme Mahlzeiten oder einen heißen Kaffee am Morgen verzichten musst, gibt verschiedene Arten von Campingkochern. Du entscheidest zwischen ein- oder zweiflammigen, Holz- oder Gascampingkochern.

Gaskocher – Der Klassiker unter den Campingkochern

Der Gaskocher, der altbewährte Klassiker, lässt sich nicht nur sehr leicht bedienen, er ist auch sparsam in seinem Verbrauch und punktet ebenso mit einem geringen Gewicht und einem kompakten Packmaß. Durch separate Gaskartuschen, die man individuell nutzen kann, eignet sich der Gascampingkocher ideal in der freien Natur. Den beliebten Campingkocher gibt es sowohl in der 1-Flamme als auch in der 2-Flammen Variante. Die zweite Variante benötigt man nur, sofern man für mehrere Personen oder verschiedene Gerichte gleichzeitig kochen möchte.

Holzkocher – Flexibel einsetzbar

Wie auch der Gaskocher überzeugt der Holzkocher ebenfalls mit einem kleinen Packmaß und geringem Gewicht. Der Holzcampingkocher lässt sich, wie der Name schon sagt, durch Holz entflammen. Der Vorteil dabei ist, dass du kein zusätzliches Zubehör mit dir tragen musst, denn Holz findest du beim Camping oder auf deiner Trekkingtour an jeder Ecke. Ist das Holz jedoch durch vorherige Nässe, feucht, gestaltet sich das Anzünden schwer. Schaffst du es, das Holz einmal zum Brennen zu bringen, profitierst du lange davon und kannst es nach der Essenszubereitung zum Lagerfeuer erweitern.

Zubehör für deinen Campingkocher: Gaskartuschen, Windschutz etc.

  • Windschutz:
    Mit einem Windschutz, den du ganz einfach an deinem Campingkocher befestigst, schützt du deine Flamme und dein Essen vor Wind und herumfliegenden Blättern. Außerdem sparst du durch einen Windschutz gleichzeitig Brennstoff ein.
  • Gaskartuschen
    Den Brennstoff Gas, erhältst du sowohl in Schraub- als auch in Ventilkartuschen, die sich leicht und bequem in deinem Gepäck verstauen lassen. Mit einer 100 Gamm Gaskartusche lassen sich bereits 12 Liter kochen.
  • Feuerstein
    Um jederzeit, auch bei Wind und Wetter einen Campingkocher problemlos zu entflammen eignet sich ein Feuerstein optimal. Bewege dafür den Feuerstein von oben nach unten, sodass das Logo nach oben zeigt, über den Metallschaber, bis Funken sprühen.

Kulinarischer Gaumenschmaus dank der Campingkocher von DECATHLON

DECATHLON bietet dir neben einer großen Auswahl an Campingkochern und dem dazugehörigen Zubehör auch praktische Campingküchen und das nötige Campinggeschirr. Mit den Produkten von DECATHLON steht einem kulinarischen Gaumenschmaus nichts mehr im Wege. Überzeuge dich selbst im Online Shop oder in einer Filiale deiner Wahl von unserem großen Campingsortiment.


FAQ:

Wie reinige ich einen Campingkocher richtig?

Campingkocher bestehen meist aus einem sehr pflegeleichten Edelstahlgehäuse, welches sich einfach mit einem nassen Schwamm und ökologischem Spülmittel reinigen lassen.

Wie lange kommt man mit einer Gaskartusche aus?

Das kommt ganz auf die Größe der Kartusche und dem Verbrauch an. In der Regel, kommt man bei einem täglichen Gebrauch rund eine Woche mit einer Gaskartusche aus.

Wie und wo entsorge ich eine leere Gaskartusche?

Sei dir vor der Entsorgung bewusst, dass die Gaskartusche komplett leer ist. Bist du dir nicht zu 100 % sicher, überprüfe dies, indem du die Kartusche ganz aufdrehst und wartest bis die Flamme erlöscht. Ist das der Fall, kannst du die Gaskartusche in der gelben Tonne entsorgen.

Welche Töpfe und Pfannen eignen sich für einen Campingkocher?

Eine Vorgabe gibt es nicht, Campinggeschirr gibt es sowohl aus Stahl, Aluminium oder auch Edelstahl. Um dein Wohnmobil oder deinen Trekkingrucksack nicht zu überladen, solltest du grundsätzlich zu dem leichteren und kompakten Material greifen. Häufig werden Edelstahlpfannen verwendet da diese leicht sind und sich gut transportieren lassen. Achte bei der Wahl deines Campinggeschirrs auf eine Antihaftbeschichtung.

Wie hoch ist die Brennleistung eines Campingkochers?

Die Brennleistung variiert je nach Campingkocher und seinem gewünschten Einsatzzweck zwischen 1250 und 2500 Watt pro Brenner.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.