Backpacking Rucksäcke

Backpacking Rucksäcke

Hier findest du unsere Auswahl an Rucksäcken zum backpacken. Die Rucksäcke sind auf die Anatomie der Damen und Herren angepasst.. Zusätzlich bieten wir dir Rucksackzubehör und Schlafzubehör an.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
Backpacking-Rucksack 40 l Travel 100 blau
ECODESIGN
Backpacking-Rucksack 40 l Travel 100 blau
39,99€ *
FORCLAZ Backpacking-Rucksack 40 l Travel 100 blau (36)
lagernd, sofort versandbereit
Backpacking-Rucksack 60 l Travel 100 khaki
ECODESIGN
Backpacking-Rucksack 60 l Travel 100 khaki
59,99€ *
FORCLAZ Backpacking-Rucksack 60 l Travel 100 khaki (11)
lagernd, sofort versandbereit
4.6/5 basierend auf 286 Online- und Filialbewertungen

Mit dem Backpacker Rucksack auf Tour

Du möchtest eine aufregende Reise quer durch die Welt antreten? Dann solltest du unbedingt einen Backpacking Rucksack mitnehmen! Backpacker Rucksäcke sind ideal, um dein Gepäck sicher zu verstauen. Dank vieler kleiner Fächer ist die beim Backpacking so wichtige Ordnung kein Problem. Alles, was du brauchst, hast du stets griffbereit zur Hand. Achte beim Kauf darauf, dass die Maße des Rucksackes deiner Größe entsprechen und die Schulterpolster möglichst breit und gut gepolstert sind. Das erleichtert dir das oftmals mühsame Schleppen und macht den Backpacking Rucksack auch auf unebenem Gelände zu einem bequem zu tragendem Begleiter. Hier geht es zu unserer Packliste.

Ein guter Reise Rucksack - worauf es wirklich ankommt

Du gehörst auch zu den vielen Urlaubern, die die Natur für sich entdeckt haben und statt 5 Sterne Hotel lieber auf echte Outdoor-Abenteuer setzen? Damit du all deine sieben Sachen sicher verstauen kannst und auch auf längeren Touren nicht schlappmachst, weil der Rucksack dich piesackt, gibt es tolle Rucksäcke, die dir nicht nur ausreichendes Volumen, sondern auch exzellenten Tragekomfort bieten.

Auf Wanderungen und Trekkingtouren ist es wichtig, beide Hände frei zu haben. Rucksäcke sind daher die perfekte Lösung, um das Gepäck wohlbehalten über Stock und Stein zu transportieren. Einfach auf den Rücken schnallen und los geht's!

Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist dabei sehr groß. Es gibt Rucksäcke zum Wandern, Rucksäcke für Trekkingtouren oder spezielle Backpacking Rucksäcke zum Tragen beim Fahrradfahren oder beim Klettern.

Dein neuer Backpacking Rucksack sollte aus hochwertigen Materialien gefertigt, robust, flexibel und wasserabweisend sein. Es gibt Unisex Backpacking Rucksäcke, Backpacking Rucksäcke für Herren und Backpacking Rucksäcke für Damen. Typisch für einen Backpacking Rucksack für Damen ist das leicht verkürzte Rückenteil, was den Rucksack auch insgesamt etwas kleiner macht. Das Volumen richtet sich nachdem, was du unbedingt bei dir haben möchtest und damit auch nach der Dauer deiner Tour. Sehr beliebt ist ein Backpacker Rucksack mit 60 l Volumen. Einige Rucksäcke bieten die Möglichkeit, das Volumen mit einem Kompressionsriemen zu erhöhen. So findet man zum Beispiel Rucksäcke mit der Bezeichnung 50 + 10 l im breit gefächerten Sortiment der Backpacking Rucksäcke.

Was ist das - ein Backpacker Rucksack?

Eigentlich ist Backpacker Rucksack eine Wortdoppelung. Das englische Wort für Rucksack heißt nämlich Backpack. Als in den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts die ersten "Backpacker" loszogen, um die Welt nur mit einem Rucksack auf dem Rücken und wenig Geld in der Tasche zu erkunden, wurde der Name sozusagen Programm. Der Begriff Backpacker steht seither für all diejenigen, die diese alternative Art zu reisen für sich entdeckt haben. Rucksacktouristen sind viel zu Fuß unterwegs, haben oft kein richtiges Ziel oder besser gesagt ist für sie der Weg selbst das, was sich zu erleben lohnt.

Der Reise Rucksack wird meist recht schwer beladen und über einige Stunden hinweg getragen. Daher werden an einen Backpacker Rucksack hohe Ansprüche gestellt. Worauf du beim Kauf von Backpacker Rucksäcken achten solltest, erklären wir in der nachfolgenden Übersicht.

Das A&O - die Gurte

Breite Gurte bieten meist einen deutlich höheren Tragekomfort als schmale. Voraussetzung ist, dass sie sehr gut gepolstert sind. Wir empfehlen, unbedingt auf vorgeformte Gurte zu achten, da diese sich perfekt an die Körpersilhouette anschmiegen. Die Gurte sollten fest sitzen, dich dabei aber nicht in deiner Bewegungsfreiheit einschränken und vor allem auf keinen Fall irgendwo drücken oder kneifen.

Die Tasche am Deckel

Viele Rucksäcke haben eine Deckeltasche, damit die wichtigsten Dinge schnell zur Hand sind. Das ist zwar sehr praktisch, kann aber dazu führen, dass der Backpacker Rucksack durch die vielen dort platzierten Kleinigkeiten eine Verlagerung des Gewichts nach oben erfährt. Das übt sich negativ auf den Tragekomfort aus. Daher greifen einige Hersteller zu einer einfachen, aber sinnvollen Lösung und statten ihre Modelle mit einer abnehmbaren Deckeltasche aus.

Ein multifunktionaler Backpacking Rucksack dank vieler Befestigungsmöglichkeiten

Dein neuer Backpacker Rucksack sollte über Ösen und andere Vorrichtungen verfügen, an denen du Dinge wie Wanderstöcke, Schuhe oder Getränkeflaschen befestigen kannst. So hast du sie stets griffbereit, ohne dass du erst deinen Backpacking Rucksack öffnen musst.

Das oft vernachlässigte Stiefkind - der Unterboden

Die Unterseite deines Rucksacks trägt erheblich zu der Lebensdauer deines Rucksacks bei. Oft wird der Beschaffenheit des Bodens kaum Beachtung geschenkt. Das Material spielt aber genau hier eine wesentliche Rolle. Es schützt deine Utensilien vor Beschädigungen, Nässe und Schmutz. Daher sollte der Unterboden deines Rucksacks aus einem abriebfesten und wasserdichten Material wie z. B. Nylon gefertigt sein. Ideal ist ein Gewebe mit einer Fadenstärke von 500 Denier.

Ohne Regenschutz geht's nicht

Klar, dass auf deinen Touren nicht immer nur die Sonne scheint. Um deine Ausstattung ausreichend vor Nässe zu schützen, sollte dein Backpacker Rucksack wasserfest, besser sogar wasserdicht sein. Bei besonders starkem Unwetter empfiehlt sich eine zusätzliche Regenhülle.

Reflektoren für mehr Sicherheit in der Dunkelheit

Damit du abends und nach Sonnenuntergang besser gesehen wirst, solltest du zu einer hellen Farbe für deinen Backpacker Rucksack greifen. Zusätzliche reflektierende Details erhöhen den Sicherheitsfaktor.

Dein zuverlässiger Begleiter auf Tour - der Travel Rucksack

Backpacker sind oft zu Fuß unterwegs. Und das nicht immer auf ebenem Gelände. Damit du dein Gepäck auch quer durch Wälder und Wiesen bequem transportieren kannst, benötigst du einen Travel Rucksack. Mit einem Backpacking Rucksack sind selbst anspruchsvolle Touren kein Problem. Stell dir nur einmal vor, du müsstest beim Klettern einen Koffer tragen!

Um für alle Gelegenheiten optimal gerüstet zu sein, gibt es kleine und große Backpacking Rucksäcke. Von Tour bis Travel - Backpacking Rucksäcke gibt es mit einem Volumen von 30, 50, 70 l und mehr. Grundsätzlich lässt sich ein kleineres Modell auch leichter tragen. Um aber dein gesamtes Gepäck verstauen zu können, sind dem benötigten Volumen deutliche Grenzen nach unten gesetzt. Für mehrtägige Trips solltest du einen Backpacker Rucksack mit mindestens 40 l wählen. Möchtest du zusätzlich eine Camping-Ausrüstung verstauen, sollten es mindestens 50 l sein.

Natürlich spielen auch dein Alter, deine Kondition und dein Geschlecht eine Rolle bei der Frage, was du dir an Gepäck zumuten solltest. Für Männer ist ein Backpacker Rucksack mit 60 bis 80 l kein Problem, bei Frauen sind maximal 65 l empfehlenswert.

Einen günstigen Backpacker Rucksack, der voll und ganz deinen Anforderungen entspricht, findest du natürlich in unserem umfangreichen Sortiment.

FAQs Backpacking Rucksäcke

Was ist Backpacking?

Unter Backpacking versteht man das alternative Reisen - unterwegs auf Travel-Touren mit einem Rucksack. Da Backpacker oft zu Fuß unterwegs sind, wäre ein Koffer eine schlechte Wahl, um das Reisegepäck zu verwahren. Ein Backpacking Rucksack eignet sich hier perfekt.

Wie groß sollte ein Backpacker Rucksack sein?

So klein wie möglich und so groß wie erforderlich - erfahrene Backpacker sagen, dass 40 l bei mehrtägigen Trips das absolute Minimum sind.

Was gehört in einen Backpacker Rucksack?

Du solltest dir beim Packen gut überlegen, was du wirklich benötigst. Jedes Kilo kostet dich zusätzliche Kraft. Schwere Dinge solltest du möglichst nah am Rücken platzieren, Kleidung und Ähnliches findet in der Mitte und im Außenbereich Platz. Schlafsack und andere Dinge für die Übernachtung gehören in den unteren Bereich. So ist das Gewicht optimal verteilt und du sicherst dir maximalen Spaß auf deiner Tour.

Wie viel Kilo passen in einen 50 l Rucksack?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Fakt ist jedoch, dass zwar ein Kilo Wasser einem Liter Volumen entspricht, bei Textilien aber oft ein höheres Gewicht pro Liter anfällt.

Welcher Rucksack ist ideal für Reisen?

Mit einem Backpacker Rucksack hast du immer eine gute Wahl getroffen - auch dann, wenn du mal nicht zu Fuß unterwegs bist.

Wie viel Volumen braucht ein Backpacking Rucksack?

Für einen Tagestrip reicht ein Backpacker Rucksack mit 30 l Volumen. Bist du länger unterwegs, sollte es ein Backpacking Rucksack mit mindestens 50 l Volumen sein.

Wie muss ich einen Backpacker Rucksack packen?

Schwere Gegenstände solltest du immer rückennah lagern, damit sie dich nicht zu Boden ziehen. Nutze unsere ideale Packliste für deinen Backpacking Rucksack.

Wie schwer darf ein Backpacker Rucksack sein?

Grundsätzlich solltest du dir nicht zu viel zumuten. Überlege genau, was du wirklich mitnehmen möchtest und behalte immer deine eigene Kondition im Auge. Ein leerer Backpacking Rucksack bringt in der Regel circa zwei bis drei Kilo auf die Waage. Es gibt Empfehlungen, die sagen, dass das Gesamtgewicht ein Viertel, maximal ein Drittel des eigenen Gewichtes betragen sollte. 10 bis 20 Kilo dürften je nach der gewählten Art und Dauer deiner Tour im realistischen Bereich liegen.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?