DER KOPF UND DER HALS 

Bei dem Kopf handelt es sich um eine der Körperpartien, durch die man am meisten auskühlt. Ein ausreichender Schutz ist deshalb bei intensiver Kälte sehr wichtig. Es gibt speziell entworfene Masken, die unter Reithelmen getragen werden können. Auch Schlauchschals sorgen für viel angenehme Wärme.

schal

DER OBERKÖRPER 

Es ist unverzichtbar in seinem Kleiderschrank eine warme Reitjacke mit Stehkragen zu haben. Ein Reitparka ist ideal für strenge Winter, denn er ist lang und schützt die Oberschenkel. Bevorzuge eine Reitjacke mit Bewegungsfalten auf Höhe der Hüften, die einen guten Sitz im Sattel ermöglichen.

Unter deiner Jacke kannst du Thermo-Unterwäsche mit Merinowolle tragen, die für zusätzliche Wärme sorgt. Entscheide dich für eine Jacke, die du leicht ausziehen kannst, wenn du im Sattel sitzt, denn die meisten Reiter ziehen ihre warmen Sachen nach und nach aus, wenn das Training intensiver wird.

DIE HÄNDE 

Die Hände sind Körperteile, die sehr der Kälte ausgesetzt und sehr empfindlich sind. Ein kleiner Tipp: rüste dich mit zwei Paar Handschuhen aus! Ein sehr warmes Paar für den Stall und ein dünneres, um beim Reiten den Zügel besser spüren zu können.Denk auch an Handwärmer, die sich als wahres Wundermittel bei eisigen Händen erweisen.

Reithandschuhe

DIE BEINE

Es gibt spezielle Reithosen im Winter. Diese sind aus warmen, wasserfesten und windfesten Materialien konzipiert.

Wenn du vor oder nach dem Reiten dein Pferd führst zöger nicht, dir die Beine mit seiner Nierendecke oder einer Pferdedecke zu bedecken.

Reithose

DIE FÜẞE

Die Füße gehören zusammen mit den Händen zu den Körperteilen, die von der Kälte am meisten betroffen sind. Aus diesem Grund ist es notwendig, sie angemessen und mit einer passenden Ausrüstung zu schützen.

Das Material, das für die Herstellung von Strümpfen verwendet wird, ermöglicht dir, die Füße angenehm warm zu halten. Achte darauf, dass deine Strümpfe einen hohen Wollanteil haben.

Bei strengem Frost und Schnee kannst du auch Winter-Reitstiefel tragen. Sie haben ein spezielles Aussehen, aber damit bleibst du schön warm!

Kleiner Rat: wenn du bei kaltem Wetter vom Pferd steigst, lass dich langsam heruntergleiten, denn wenn du springst, wirst du es vielleicht bereuen! (Starke Schmerzen auf den Fußsohlen).

Reitstiefeletten

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN