DIE RICHTIGE WAHL DER WANDERSCHUHE

Hoher oder niedriger Schaft, Wasserdichtigkeit, guter Grip und vieles mehr: Wir helfen dir, das richtige Modell für deine Touren zu finden.

Beim Kauf neuer Wanderschuhe solltest du 4 Kriterien beachten: Das Gelände, in dem du unterwegs bist, die Dauer deiner Wanderungen, das Wetter und den Halt, den die Schuhe bieten sollen.

EINSATZDAUER

Die Dauer einer Wanderung hängt oft vom Leistungsniveau ab.

MITTEL – LANG

Für längere Wanderungen ab drei Stunden benötigst du eine durchgehende Dämpfung.

KURZ

Für kurze Touren von bis zu drei Stunden reicht eine Dämpfung im Fersenbereich aus.

WETTERBEDINGUNGEN

Während die einen nur bei Sonnenschein unterwegs sind, lassen sich andere auch von schlechtem Wetter nicht abschrecken. Was für ein Typ bist du?

ATMUNGSAKTIVITÄT

Wer nur bei schönem Wetter unterwegs ist, benötigt Schuhe mit guter Atmungsaktivität.

WASSERDICHTIGKEIT

Wenn es dich bei jedem Wetter ins Freie zieht, sollten deine Schuhe unbedingt wasserdicht sein.

HALT

Je nachdem, wie stabil deine Sprunggelenke sind, wählst du entweder Schuhe mit hohem Schaft für besseren Halt oder ein Paar mit niedrigem Schaft, das mehr Bewegungsfreiheit bietet.

Antoine

Spezialist für Wanderschuhe

Probiere bei Wanderschuhen eine Nummer größer als gewohnt an. Wenn du mit dem Fuß im Schuh ganz nach vorne rutscht, sollte eine Fingerbreite Platz hinter der Ferse sein.

HIER FINDEST DU WEITERE NÜTZLICHE INFORMATIONEN