Boxen: Ein Sport für alle Geschlechter

Boxen gilt gemeinhin als Männersport. Doch spätestens seit der deutschen Boxweltmeisterin Regina Halmich genießt der Boxsport für Frauen auch bei uns hohe Popularität und wird von männlichen und weiblichen Box-Fans gleichermaßen mit Begeisterung verfolgt. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Vorzüge dieser Trendsportart und die Ausrüstungsgegenstände, die du für dein neues Hobbys benötigst.

Boxen - Nicht nur ein Sport für Männer!

Das Wichtigste in Kürze

• Beim Boxen verbesserst du nicht nur deine körperliche Fitness, du tust auch etwas für deine geistige Ausgeglichenheit und psychische Belastbarkeit.
• Französisches Boxen, Kickboxen, Thaiboxen und Englisches Boxen sind derzeit besonders beliebte Box-Disziplinen.
• Damit es zu keinen gefährlichen Verletzungen kommt, wird bei praktisch allen Boxsportarten eine umfangreiche Schutzausrüstung getragen. Geschützt werden die Gliedmaßen, aber auch der Unterleib, der Oberkörper, der Kopf und insbesondere die Zähne.

Inhaltsverzeichnis

- Warum sollten Frauen boxen?
- Welche Vorteile bietet Frauen das Boxen?
- Welche Art des Boxens eignet sich am besten für mich?
- Welche Ausrüstung benötige ich zum Boxen?

WARUM SOLLTEN FRAUEN BOXEN?

Männer und Frauen, die Boxen immer noch für einen brutalen Sport halten, sind mittlerweile deutlich in der Minderheit. Die Vorstellung von einem Macho-Prügelsport ist überholt, denn jedes Jahr lassen sich immer mehr Frauen von dieser Sportart begeistern. Boxen bietet ihnen eine hervorragende Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und sich einmal richtig auszutoben. Für Männer und Frauen gibt es kaum eine bessere Möglichkeit, den mit der Zeit aufgestauten Stress loszuwerden.


Frauenboxen erfreut sich immer größerer Beliebtheit und findet jedes Jahr zahlreiche neue Anhängerinnen. Aufgrund der ausbaufähigen Anerkennung und Medienpräsenz sucht es jedoch immer noch nach einer prominenten Stellung in der verschlossenen und überwiegend männlich geprägten Welt des Kampfsports. Gleichzeitig möchte sich das Frauenboxen über alle Klischees hinwegsetzen, die den Boxsport auch heute leider noch teilweise prägen.

Bild von einer Frau, die sich die Hände zum Boxen verbindet

Welche Vorteile bietet Frauen das Boxen?

Mentale Ausgeglichenheit
Hast du genug von den ständigen Alltagssorgen? Dann warte nicht länger, sondern entdecke das Boxen! Dies ist die ideale Sportart, um deinen Kopf frei zu bekommen und den alltäglichen Stress hinter dir zu lassen. Wenn man zudem den größten weiblichen Champions glauben darf, sorgt Boxen auch für mehr Selbstsicherheit und ein gestärktes Selbstvertrauen. Zudem ebnet Boxen den Weg zu einem definierten Körper, da beim Training alle Muskelgruppen beansprucht werden!


Psychische Stärke und Selbstbeherrschung
Wie du siehst, bietet dir Boxen sowohl körperliche als auch psychische Vorzüge. Es hilft dir dabei, mehr Initiative und Selbstbeherrschung zu entwickeln und leitet zudem deine Energie in die richtigen Bahnen. Die positiven Auswirkungen auf das tägliche Leben sind unverkennbar, denn durch das Boxen bist du schwierigen Situationen besser gewachsen und kannst sie leichter meistern.


Körperliche Fitness
In körperlicher Hinsicht verbessert das Boxen dein Herz-Kreislauf-System und trainiert nahezu alle deine Muskeln, weil dein Körper pausenlos in Bewegung ist. Bizeps, Trizeps, Bauchmuskeln, Beine und Po – all dies wird beim Boxen trainiert! Somit bekommst du schöne muskulöse Arme, einen wohlgeformten Po, einen straffen Körper sowie eine schlanke Taille. Außerdem wirst du einige Pfunde verlieren, da deine Muskeln während des Trainings überschüssiges Fett verbrennen. Angesichts all dieser Vorzüge hast du nun keine Ausreden mehr!

Bild einer Boxerin, die am Ring steht und auf ihren Einsatz wartet

WELCHE ART DES BOXENS EIGNET SICH AM BESTEN FÜR MICH?

Der Boxsport unterteilt sich in verschiedene Disziplinen. Um herauszufinden, welche davon für dich am besten geeignet ist, haben wir hier eine Liste der bekanntesten Varianten zusammengestellt:

Bild einer Boxerin, die einen Fußtritt ausführt.

FRANZÖSISCHES BOXEN (SAVATE)

Beim französischen Boxen (oder Savate) dürfen Faustschläge sowie Fußtritte ausgeführt werden.

Wegen ihrer ästhetischen Komponente gefällt diese Art des Boxens vielen Frauen am besten.

Bild von einem männlichen Boxer beim Thaiboxen

THAIBOXEN

Beim Thaiboxen werden alle Körperregionen beansprucht und alle Schläge sind zulässig. Somit eignet es sich hervorragend zum Ganzkörpertraining.

Thaiboxen ist sehr anstrengend, da es mehr Kraft und weniger Strategie erfordert als französisches oder englisches Boxen. Bislang wird es noch von relativ wenigen Frauen betrieben - Tendenz allerdings steigend.

Bild von zwei Männern, die Kickboxen üben

KICKBOXEN

Kickboxen ist eine sehr physische Sportart, da man ständig die Beine bis über die Gürtellinie anheben muss.

Nicht zuletzt geht es hier auch um die Schönheit der Bewegungen.

Bild von zwei Frauen, die im Boxring Englisches Boxen üben

ENGLISCHES BOXEN

Englisches Boxen ist die heutzutage bekannteste Boxdisziplin und wird auch von Frauen am meisten ausgeübt. Es hat eine sehr strategische Komponente, da nur mit den Fäusten geschlagen wird und der Kopf das hauptsächliche Ziel darstellt.

Zahlreiche Reportagen und Filme über boxende Frauen haben zu einer steigenden Popularität dieses Sports auch beim weiblichen Geschlecht geführt. Hier kommt es vor allem auf präzise und schnelle Bewegungen an.

Gleichzeitig handelt es sich um die schwierigste Boxdisziplin, bei der der Sieg im Kampf nur durch höchste Anstrengungen errungen wird. Seit 2012 ist Frauenboxen zudem olympisch. Ein schöner Triumph!

Bild einer Frau, die am Sandsack boxen übt

Welche Schutzausrüstung benötige ich zum Boxen?

Welche Ausrüstungsgegenstände du zum Ausüben deines neuen Sports benötigst, richtet sich nach der von dir bevorzugten Box-Art. Beim Englischen Boxstil werden Boxschuhe, Shorts, ein Helm und natürlich Boxhandschuhe getragen. Frauen schützen sich im Brustbereich mit einem Protektor, der aus einer Polsterung oder einer Hartschale besteht, Männer tragen einen Tiefschutz. Bei anderen Boxstilen können ergänzend Fuß- und Beinschützer sowie Oberkörper- und Armschützer zusätzlich getragen werden. Zudem ist bei praktisch allen Box-Disziplinen das Tragen eines Mundschutzes empfehlenswert.

Du bist neugierig auf den Boxsport geworden? Viel Spaß bei deiner ersten Trainingseinheit!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN