30 MINUTEN RADFAHREN PRO TAG

Radfahren in der Stadt reduziert gemäß der Weltgesundheitsorganisation WHO die mit Übergewicht und Herz-Kreislauferkrankungen verbundenen Sterblichkeitsrisiken. Durch ein tägliches Training hältst du dich fit, steigerst deine Muskelkraft und verbesserst deine Durchblutung; mit Fahrradfahren deine Beweglichkeit, dein Gleichgewicht und deine Koordination. Radfahren in der Stadt lässt dich nicht so schnell ermüden und du gewinnst dadurch an Schlafqualität. Du bekämpfst damit also Stress und Niedergeschlagenheit.

FAHRRADFAHREN LÄSST DIE PFUNDE SCHMELZEN

Bei einer 30-minütigen Fahrradfahrt in der Stadt werden im Schnitt zwischen 195 und 560 Kalorien verbraucht. Dieser Mittelwert hängt davon ab, ob du eine Frau oder ein Mann bist und von deiner Geschwindigkeit.

ES GIBT KEINE ALTERSBESCHRÄNKUNG, UM DAMIT ANZUFANGEN

Wenn du ein City-Bike besitzt, kannst du ganz leicht mit dem Fahren in der Stadt loslegen! Du kannst damit in jedem Alter anfangen und sehr lange dabei bleiben. Jeder findet dabei seinen Rhythmus; es ist bloß wichtig, dass man eine körperliche Aktivität regelmäßig ausübt, um das ganze Jahr über fit zu bleiben.

Alleine, mit der Familie, Freunden oder Kollegen? Worauf wartest du noch?

SEIN DENKVERMÖGEN STEIGERN

Fährt man in der Stadt mit dem Fahrrad zur Arbeit, startet man gut in den Tag und ist bereits morgens in Topform. Du kommst ausgeschlafen und wach an und tust gleichzeitig etwas für deinen Geist, deine Konzentrationsfähigkeit und dein Denkvermögen.

STRESS REDUZIEREN UND HERR SEINER ZEIT SEIN

Wenn du Rad fährst, fühlst du dich entspannt und konzentriert, du kannst die Strecke genießen. Auf dem Fahrrad bist du nicht so gestresst und genervt wie die Autofahrer, die jeden Tag im dichten Verkehr oder Stau stehen. Fährst du mit dem Rad, bist du zu 100 % Herr über deine Fahrtzeit, es ist nicht mehr unklar, wann du bei der Arbeit ankommst oder zu einer Verabredung erscheinst. 

Zögere nicht länger, sondern schwinge dich gleich heute in den Sattel!