Schwimm-Badehosen Jungen

Schwimmhosen Jungen

Entdecke unsere Jungen - Schwimmhosen für gelegentliche Schwimmer (<1 mal / Woche), regelmäßige Schwimmer (1-3 mal / Woche) und intensive Schwimmer (>3 mal / Woche). Viel Spaß mit unserer Wettkampf-Kollektion.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
4.1/5 basierend auf 410 Online- und Filialbewertungen

Schwimm- und Badehosen: Trendsichere Looks für Jungen

Die richtige Badebekleidung ist sehr wichtig, um den Aufenthalt in Bädern oder am Meer genießen zu können. Daher sollten sich sowohl ambitionierte als auch Hobbyschwimmer vor dem Kauf über die verschiedenen Varianten und deren Zweck bewusst sein.

Generell sind die meisten Modelle für jegliche Aktivitäten am Wasser geeignet. Sie unterschieden sich hinsichtlich ihrer Länge, Passform und dem Material. Enganliegende Badehosen sind besser zum Schwimmen, da sie weniger Widerstand generieren. Weite Shorts hingegen punkten oftmals mit stylischen Designs und eignen sich für den Aufenthalt abseits des Schwimmbeckens. Das Wichtigste jedoch ist, dass sich die Jungen in ihrer Badebekleidung wohlfühlen, denn auch mit längeren Modellen können gute Schwimmzeiten erzielt werden. Eine Badehose sollte optimal sitzen und viel Bewegungsfreiheit sowie Flexibilität bieten. Dafür sind die meisten mit einem elastischen Taillenbund ausgestattet.

Kurze, enge Badehosen: Badeslips, Badepants und Boxer für Jungen

Diese Varianten sind sehr gut für Schwimmer geeignet. Die figurbetonten Schwimmhosen bieten eine hohe Bewegungsfreiheit und ermöglichen ein optimales Gleiten im Wasser. Darüber hinaus ist das Material sehr strapazierfähig und die Größe ist oftmals mittels eines Kordelzugs verstellbar.

Charakteristisch für Badeslips ist die sogenannte Kastenform. Sie liegen sehr eng an und ermöglichen ein Maximum an Bewegungsfreiheit. Dies ist nicht nur für Schwimmer, sondern auch für andere Wassersportler vorteilhaft. Anti-Rutsch Bänder ermöglichen bei den meisten Badeslips einen guten Halt. Badepants und Boxer liegen ebenfalls sehr eng an und betonen die Figur. Im Gegensatz zu Slips sind sie jedoch ein Stück länger. Vom Tragekomfort her gleichen Zweitere sehr den klassischen Boxershorts. Viele Jungen fühlen sich in enganliegenden Slips unwohl und bevorzugen daher Badepants oder Boxer.

Ein kleiner Tipp: Auch Unterwäsche gibt es in unterschiedlichen Varianten. Oftmals fühlt man sich in dem entsprechenden Pendant auch im Wasser wohl.

Alle aufgezählten Varianten sind in der Regel chlorresistent und für lange Aufenthalte in Schwimmbädern geeignet. Darüber hinaus trocknet das Hauptmaterial Polyester sehr schnell. Für sehr ambitionierte Sportler gibt es speziell designte Schwimmhosen, die auch Jammer genannt werden. Die etwas längeren Badeshorts sind ergonomisch geschnitten und erhöhen so den Druck auf die beteiligte Muskulatur. Dadurch kann eine aufkommende Ermüdung hinausgezögert werden.

Mittellange Schwimmhosen und Schwimmshorts

Eine sehr gute Alternative zu enganliegenden Badeshorts sind mittellange Modelle für Jungen. Idealerweise ist der Schnitt weiter und die Hosenbeine ragen bis knapp oberhalb der Knie. Trotz ihrer Länge sind sie leicht und sitzen bequem.

Die weitgeschnittenen Badeshorts sind eher lässig und oftmals mit einer netzartigen Innenhose sowie Taschen ausgestattet. Daher sind sie gut geeignet für längere Badbesuche oder den Aufenthalt am Meer. Da diese Modelle klassischen Shorts sehr ähneln, werden sie auch gerne abseits des Wassers getragen, beispielsweise in der Stadt oder im Restaurant. Für sportliche Aktivitäten sind sie weniger geeignet, weil sie den Wasserwiderstand erhöhen und das Material nur zum Teil aus Polyester hergestellt ist. Daher sind sie weniger chlorresistent als Boxer und nicht für lange Aufenthalte im Wasser konstruiert.

Optimal für Einsteiger: Schwimmanzüge und Schwimmsets

Schwimmanzüge und Schwimmsets ermöglichen einen perfekten Start für schwimmbegeisterte Jungen. Die sportlichen Schwimmanzüge aus Polyester bedecken einen Großteil des Körpers und hindern ihn so davor, auszukühlen. Daneben schützen sie die Kinder vor im Wasser befindlichen Gegenständen oder Tieren in unbekannten Gewässern. Das elastische Material bewirkt zudem eine ausgezeichnete Bewegungsfreiheit. Unsere Schwimmanzüge sind kurzärmelig und enden knapp oberhalb des Knies.

Sie lassen sich ganz einfach mittels eines Reißverschlusses auf der Vorder- oder Rückseite schließen. Falls man also viel Zeit im Wasser verbringt, ist ein Schwimmanzug sehr zu empfehlen. Daneben gibt es auch noch Schwimmsets, die den Einstieg sehr erleichtern. Sie bestehen aus einer Badekappe, einem Mikrofaser-Badetuch, einer Boxer-Badehose, einer Schwimmbrille sowie einem praktischen Turnbeutel. So können Jungen für die nächste Schwimmstunde nichts mehr vergessen.

Schwimmhosen und Badehosen für Jungs günstig kaufen

Ob enganliegende Badehose oder lässige Shorts – bei Decathlon gibt es alle Varianten in unterschiedlichen Farben und Größen. Die Angabe der Körpergröße hilft dir dabei, die passende Länge zu finden.

Wichtig ist, dass die Schwimmhose bequem sitzt und deine Vorstellungen erfüllen kann. Überlege dir, aus welchem Grund du eine Badehose brauchst und was dir gut gefällt.


FAQs:

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Badehose und einer Schwimmhose?

Eigentlich handelt es sich dabei um zwei Begriffe für denselben Gegenstand. Es geht um eine Hose, die zum Schwimmen geeignet ist. Je nach Anbieter können die Begriffe jedoch unterschiedlich genutzt werden. Manche verstehen unter einer Badeshorts eine längere, weitanliegende Hose. Schwimmhosen hingegen werden oft mit Badeslips und Ähnlichem in Verbindung gebracht. Darüber hinaus gibt es noch Boardshorts, die hauptsächlich zum Surfen geeignet sind. Sie haben längere Hosenbeine und oftmals kein Innennetz. Behalte im Hinterkopf, dass verschiedene Websites die Begriffe unterschiedlich auslegen können. Entscheidend ist jedoch, welches Modell du abhängig von deinem Schwimmlevel und deinen Gewohnheiten bevorzugst.

Wie sollte man die Badehose waschen?

Generell sollten Badehosen nach jedem Wasserkontakt ausgewaschen werden, da sich Bakterien an der Hose sammeln können. Je nach Badeort kann es auch zu Salz- bzw. Chlorrückständen kommen, die bestenfalls sofort abgewaschen werden. Regelmäßig sollten Badeshorts auch intensiver mit Fein- oder Sportwaschmittel gereinigt werden. Aufgrund der sensiblen Fasern empfiehlt sich das Waschen per Hand und mit kaltem Wasser. Solltest du dennoch die Waschmaschine bevorzugen, dann bestenfalls zwischen 30 und 40 Grad. Badehosen können problemlos mit anderer Kleidung zusammen gewaschen werden.

Wie muss eine Badehose für Jungen sitzen?

Eine Schwimmhose sollte bestenfalls bequem sein und nicht rutschen. Darüber hinaus sollte sie viel Bewegungsfreiheit bieten, damit du für sportliche Aktivitäten gerüstet bist. Die Weite der Hose ist abhängig vom Zweck und dem persönlichen Geschmack. Für Schwimmer empfehlen sich enganliegende Badeshorts, da sie ein besseres Gleiten über das Wasser ermöglichen. Für den Aufenthalt in Bädern oder am Meer sind alle Modelle geeignet. Wichtig ist bei weiten Schwimmhosen, dass ein flexibler Bund das Herunterrutschen verhindert.

Wieso haben Badehosen ein Netz?

Viele Badehosen haben ein Netz, welches die Funktion einer Unterhose übernimmt. So bleibt auch bei schnellen Bewegungen alles am richtigen Ort. Darüber hinaus gelangt weniger Dreck vom Schwimmbecken an die Haut und andersherum. Neben hygienischen Gründen verhindert ein Netz zudem, dass die Badehose selbst an den Schenkeln scheuert, was auf Dauer ziemlich unangenehm sein kann.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?