Die Wahl des Laufbands hängt in erster Linie davon ab, welches Ziel du verfolgst: Fitnesstraining, Gewichtsverlust, Leistungsverbesserung. Dabei kannst du dich an den folgenden drei Kriterien orientieren: Leistung (Geschwindigkeit, Motorstärke, Steigung usw.), Komfort und Funktionen zur Trainingsunterstützung.

LEISTUNG

Zunächst sollte bei der Auswahl des Laufbands die Höchstgeschwindigkeit berücksichtigt werden. Je nachdem, ob du mit einem Tempo von 6 km/h gehen oder schneller als 14 km/h laufen möchtest (sprich in Form bleiben im Gegensatz zur Verbesserung der Leistung), kannst du unterschiedliche Anforderungen haben. Wir empfehlen dir, ein Modell zu wählen, dessen Höchstgeschwindigkeit über deiner Durchschnittsgeschwindigkeit liegt. So kannst du beim Training Fortschritte machen. Denk daran, dass du mit der Steigungsfunktion des Laufbands für mehr Abwechslung sorgen und den Kalorienverbrauch steigern kannst (falls du abnehmen möchtest).

Welches Laufband ist das richtige für mich?

KOMFORT

Das Laufband muss für deine Größe und Schrittlänge geeignet sein. Hier gilt es, die Lauffläche zu betrachten. Je schneller du läufst und je länger deine Schrittlänge ist, desto breiter und länger muss die Lauffläche sein. Denke außerdem daran, die verschiedenen Dämpfungssysteme auszuprobieren, um das richtige Maß an Komfort zu finden.

Laufband T540C im Wohnzimmer

COACHING

Die einzelnen Laufbänder warten mit Trainingsunterstützung in unterschiedlichem Umfang auf. Mit Trainingsprogrammen (zum Kalorienverbrauch, zur Leistungssteigerung usw.) kannst du deine Workouts abwechslungsreicher gestalten. Um deine Fortschritte zu verfolgen und deine Herzfrequenz in Echtzeit zu kontrollieren, hast du die Wahl zwischen zwei Arten von Herzfrequenzmessern: Handpulsmesser an den Griffen oder der präzisere Brustgurt. Kompatible Apps für gewisse Laufbänder ermöglichen ein individuelles Training je nach deinen körperlichen Fähigkeiten und sportlichen Zielen. Ein Fitnesscoach in den eigenen vier Wänden!

Welches Laufband ist das richtige für mich?
Welches Laufband ist das richtige für mich?

BERYL

UNSERE FITNESSSPEZIALISTIN

Die Aufnahme eines Trainingsprogramms solltest du im Vorfeld mit deinem Arzt besprechen. Dies ist besonders wichtig für Personen über 35 Jahre oder Personen mit Gesundheitsproblemen, und wenn du seit mehreren Jahren keinen Sport mehr getrieben hast. Eine letzte Anmerkung: Denk daran, beim Walken oder Laufen auf dem Laufband geeignete Schuhe mit guter Dämpfung zu tragen. Und auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr solltest du beim Sport nicht vergessen. Viel Spaß beim Training!