Packliste Camping: Was muss mit und was braucht man unbedingt?

Damit du auch nichts vergisst: Die Packliste für dein Camping-Abenteuer. Hake die Liste einfach ab und sei für den nächsten Campingurlaub bestens ausgerüstet.

Packliste Camping: Was muss mit und was braucht man unbedingt?

Ein langer Wandertag zum Campingplatz nähert sich dem Ende: Du baust noch schnell das Campingzelt auf, bevor du dir eine Konservensuppe serbischer Art aufwärmen möchtest. Doch halt, wo ist denn das Feuerzeug? Manchmal sind es doch die kleinen Dinge, die fehlen, wenn man eine größere Campingreise plant. Damit du garantiert nichts vergisst, folgt hier eine detaillierte Packliste mit allen Einzelheiten für ein sorgenloses Campingabenteuer!
Unterscheide dabei individuell, ob du im Wohnwagen campen möchtest oder das echte Campingerlebnis im Zelt antreten willst und statte dich nach der folgenden Packliste richtig aus!

Der Papierkram: Welche Unterlagen benötigt man für das Campen?

Reist du ins Ausland, solltest du dich unbedingt informieren, welche Unterlagen erforderlich sind, um dort einreisen zu können. Genauere Informationen hierzu findest du beispielsweise auf den jeweiligen Seiten des Auswärtigen Amtes!
Reist du innerhalb Deutschlands, solltest du schauen, ob du auf einem Campingplatz campen möchtest. Hierzu benötigst du eine Platzzuweisung, um die du dich vorher kümmern solltest und etwas Geld.

Vergiss also die folgenden Dokumente beim Campen nicht:
- Auslandsdokumente, Reisepass, Lichtbildausweis
- Ticket, Platznummer und Zuweisungsdokument
- Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
- ggf. Bahnticket oder Autoschlüssel, Wohnmobilschlüssel 

Die Pflegeroutine und wichtige Helfer: Was sollte man zur Pflege beim Campen mitnehmen?

Eine Dusche findest du beim Campen eher in Campinganlagen. Reist du aber an einen einsamen Campingstand, kannst du höchstens im naheliegenden See baden, um dich zu säubern. Was du außerdem gebrauchen könntest, sind:

- Shampoo, Waschseife, Conditioner
- Lotion, Handcreme
- Deo
- Zahnpflege, Zahncreme
- Sonnencreme
- Rasierer, Rasierschaum  
- Haarbürste 

Die richtige Kleidung: Welche Kleidung benötigt man beim Campen?

Wer öfter campen geht, weißt genau, dass es hier nicht auf das schicke Kleidungsteil ankommt, sondern viel mehr um die Funktion der Kleidung. Eine Fleecejacke ist vor allem abends Gold wert!
In der folgenden Liste siehst du alles, was du beim Campen dabeihaben solltest. Such dir individuell die Utensilien aus, die auf deine Reise am besten zutreffen!

- Funktionsshirt und mindestens 1x Wechsel-Outdoorshirt
- Langarmshirt, dicker Pulli für die Nacht
- Funktionsleggins, Wanderhose
- Wanderjacke, Fleecejacke
- Mütze/ Caps/ Sonnenhut
- Regenjacke / Regencape  
- Pyjama-Set  
- Wanderschuhe
- Socken (& Ersatz Socken)
- ggf. Sandalen, Flip-Flops (für das Duschen und Baden)
- Badebekleidung
- Unterwäsche (Wechselunterwäsche pro Tag)
- Wanderrucksack
- ggf. Handschuhe

Die Übernachtung: Was benötige ich beim Campen zum Übernachten?

Falls du im Zelt übernachten möchtest, schläfst du natürlich nicht so wärmeisoliert wie in einem Wohnwagen. Daher solltest du dringend die folgenden Dinge einpacken, um auch im Zelt angenehm und gemütlich zu übernachten:
- Campingzelt
- Schlafsack
- Isomatte
- Lampe, Stirnlampe, Taschenlampe, Hängeleuchte für das Zelt
- Decke, Kopfkissen

Die Verpflegung: Was koche ich beim campen und was benötige ich dazu?

Planst du das Campen mit einem Zelt, so solltest du dir Gedanken machen, was du kochst und welche Utensilien du dazu benötigst. Zu Mittag isst man in der Regel warm. Beim Campen ist das natürlich auch möglich! Hier folgt eine Liste mit einigen Zutaten und den helfenden Utensilien, die du zur Zubereitung benötigst:

Snacks und Zutaten:
- Brot, Vollkornbrot
- Belag: Käse, Wurst, Aufstrich
- Obst und Gemüse: Tomate, Gurke, Banane, Apfel
- Snacks: Studentenfutter, Proteinriegel, Müsliriegel, Trockenfrüchte, Nüsse
- Zum Kochen, Nudeln, Linsen, Tomatenmark, Salz
- Zum Aufwärmen: Konservensuppen, Dosen Speisen
- Ausreichend Wasser

Benötigte Utensilien:
- Camping Besteck und Camping Messer
- Camping Geschirr: Schüssel / Topf
- Spülschüssel und Spülseife
- Campingkocher
- Dosen, Flaschenöffner, Korkenzieher
- Frischhalteboxen
- Gasanzünder, Grillkohle + Anzünder
- Eventuell Kühlbox, Kühltasche
- Müllsack
- Thermoskanne, Flasche
- Feuerzeug, Streichholz

Das solltest du auch noch einpacken: Kleinigkeiten, die man immer braucht. 

Einige Kleinigkeiten wie Accessoires und Luxusgüter vergisst man bei der Planung gerne mal, weil nur an das Nötigste gedacht wird. Damit dir dieser Fehler nicht passiert, folgt hier einmal eine Liste mit Kleinigkeiten, die du auch gebrauchen könntest.

Vergiss bei deinem nächsten Campingurlaub also nicht:
- Sonnenbrille
- Bade Tuch, Haar Tuch
- Decke
- Erste Hilfe Set
- Mücken- und Moskitoschutz
- Persönliche Medikamente
- Zeckenkarte oder Pinzette
- Smartphone, Telefon, Kamera und Ladegeräte
- Klopapier
- Fernglas
- GPS-Gerät

Wie können wir dich unterstützen?