DIE DREI BOGENTYPEN

LANGBOGEN

Der Langbogen heißt auch traditioneller Bogen. Wie zu Robin Hoods Zeiten besteht er aus einem Schaft und einer Sehne - sonst nichts. Man braucht schon etwas Technik, daher ist es ein Bogen für fortgeschrittene Schützen.

RECURVEBOGEN

Die Enden des Recurve-Bogens sind vom Schützen weggebogen. Mit der Körpergröße variiert auch die Länge des Bogens.

COMPOUNDBOGEN

Mit einem Compoundbogen kommt Pfeffer in den Pfeilschuss; er kommt häufig bei Wettkämpfen zum Einsatz.

DEIN SPIELNIVEAU

ICH BEGINNE MIT DEM BOGENSCHIESSEN

Alle, die mit dem Bogenschießen beginnen, sind beim Sortiment DISCOVERY bestens aufgehoben.

ICH KANN BOGENSCHIESSEN

Alle, die schon mit dem Bogenschießen vertraut sind und nun in einem Verein trainieren wollen, begeben sich bitte zum Sortiment DISCOVERY oder CLUB.

ICH BEHERRSCHE DAS BOGENSCHIESSEN

Wenn du schon ein ganz gutes Traninigsniveau hast und dich nun im Wettkampf messen willst, ist das Sortiment CLUB für dich das Richtige.

NACH KÖRPERGRÖSSE UND ZUGGEWICHT

LINKSHAND- ODER RECHTSHANDBOGEN?

Finde mit dieser einfachen Methode dein dominantes Auge heraus: Überdecke mit geöffneten Augen mit einem Daumen einen Gegenstand in etwa 5 Metern Entfernung, schließe dann das linke Auge.

Welchen Bogen brauche ich?

LINKSHANDBOGEN 

Wenn dein Daumen sich jetzt links vom Gegenstand befindet, ist dein linkes Auge das dominante, mit dem du auch visierst.

 

Bei Verwendung eines Linkshandbogens visiert der Schütze mit dem linken Auge, zieht die Sehne mit der linken Hand und hält den Bogen mit der rechten.

Welchen Bogen brauche ich?

RECHTSHANDBOGEN 

Wenn dein Daumen den Gegenstand noch genauso bedeckt, ist dein rechtes Auge das dominante, mit dem du auch visierst.

 

Bei Verwendung eines Rechtshandbogens visiert der Schütze mit dem rechten Auge, zieht die Sehne mit der rechten Hand und hält den Bogen mit der linken.

Welchen Bogen brauche ich?

Antoine

SPORTS PLAYER, FILIALE WAVRE, BELGIEN

Nicht vergessen: den Bogen nach jeder Verwendung sorgfältig abbauen.