Die richtige Wahl des Skisports

Du liebst Speed, frischen Schnee, Springen oder einfach nur Spazierengehen? Dann ist es an der Zeit herauszufinden, welche Skiart am besten zu dir passt!

Panorama 2

Gebirge sind gewaltig und terrainmäßig sehr variabel. Da ist es nur natürlich, dass Skifahrer sich daran angepasst haben. Von perfekt präparierten Pisten bis zu pulverschneebedeckten Kämmen - zum Spaßhaben und Abfahren ist jeder Ort gut, und zwar auf deine ganz persönliche Art. Entdecke mit uns die verschiedenen Skiarten und mach dein Ding!

1.) BERGAB CARVEN

Liebst du Speed und das Feeling, zu Tal zu rauschen? 
Tempo ist alles, und du gibst auch alles, um perfekte Schwünge aneinanderzufädeln, ohne Zeit zum Atmen zu haben?

Schwünge in Höchstgeschwindigkeit aneinanderzufädeln und gleichzeitig den perfekten Carve hinzulegen, den frisch präparierten Schnee zu genießen und das letzte Quäntchen aus deinem Equipment herauszuholen, ist das Herz dieser Variante.

Nur muss man sehr standfest auf den Beinen sein, um die Geschwindigkeit beherrschen zu können und die Sicherheit aller anderen auf der Piste nicht zu gefährden.

Wähle Bergab-Carven

1.) ALLMOUNTAIN-Ski

Du suchst Abwechslung, neue Terrains, neue Feelings? 
Nimm deine Ski, erforsche die Skigebiete und genieße tolle Skierlebnisse.

Hier kannst du dir die Zeit für schöne Kurven nehmen und verschiedene Schneearten genießen. 

Einfach perfekt, um beim Abfahren endlos auf seine Kosten zu kommen!

Wähle Allmountain-Ski

1.) FREERIDE-SKI

Du liebst den offenen Raum, die Natur und unberührte Berge?

Dann findest du im Freeriden alle Zutaten, um deine Abenteurerqualitäten zum Vorschein zu bringen.

Verlasse ausgetretene Pfade, erforsche den Berg abseits der Pisten und gibt dich dem Gefühl von absoluter Freiheit in einer grenzenlosen Landschaft hin, hinterlasse deine Spur im unberührten Schnee - Freeriden eröffnet eine ungeahnte Gefühlswelt.

Wähle Freeriden

ABER VORSICHT!

Am besten versucht man sich am Freeriden in Begleitung eines Führers oder Skilehrers - unabhängig vom technischen Niveau.

Beachte, dass dieser Sport Spezialausrüstung und umfassendes Bergwissen erfordert!

Verlass die Piste niemals allein und informiere dich im Voraus über den Zustand der Schneedecke und mögliche Lawinengefahr.

1.) Freestyle-Ski

Du suchst den Nervenkitzel?

In der Halfpipe oder beim Slopestyle geht es darum, durch Springen, Gleiten, Turnen, Ausführungen von Tricks und Riding-Modulen auf möglichst markante Weise möglichst viel Spaß zu haben. Eine tolle Sache für alle, die es beim Sport gern spaßbetont haben, Zeit mit Freunden verbringen und sich selbst übertreffen wollen.

Bei guter Anleitung in jedem Alter leicht zugänglich und praktisch überall möglich - mit Freunden und einem Lächeln auf den Lippen!

Für die eigene Sicherheit ist es entscheidend, sich immer die eigenen Fähigkeit vor Augen zu halten und nur an geeigneten Modulen zu üben.

Warum nicht Freestyle-Ski?

1.) Tourenski

Du willst den Berg für dich allein entdecken und der Hektik der Massen entkommen?

Tourenski ist ein Sport, der in den Bergen in verschneitem Gelände ausgeübt wird - auf oder abseits der Piste, auf eigene Faust und ohne Skilift.  

Eine ganzheitliche Aktivität, bei der du quer durch die Berge sowohl bergab als auch bergauf Ski fährst.

Wähle Tourenski

Fesseln diese Aktivitäten deine Fantasie? Großartig - leg einfach los und probier alles aus! Wichtig ist, Spaß zu haben, ohne die Sicherheit zu vernachlässigen, damit das Skifahren immer ein Vergnügen bleibt.

Die richtige Wahl des Skisports

Chloé

Team Kommunikation, Ski- und Snowboardfreak