E-Bike

E-Bikes

E Bikes sind sämtliche, elektrisch betriebene Fahrräder. Mit immer schlanker konstruierten Bauteilen und der gleichzeitigen Erhöhung der Leistung gibt es eine passende E Bike Variante mittlerweile für alle Fahrradklassen und in den verschiedensten Größen. Wir haben zum Beispiel City E Bikes, E-Bike Trekkingräder, E Mountainbikes und E Bike Klappräder oder auch E Bike Trekkingräder.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
E-Bike Windee Gravel Fazua
E-Bike Windee Gravel Fazua
4.499,00€ *
NO BRAND E-Bike Windee Gravel Fazua
nicht lagernd, versandbereit in ca. 1 Woche.
4.4/5 basierend auf 402 Online- und Filialbewertungen

Warum E-Bike fahren?

E-Bikes werden fälschlicherweise oft mit Faulheit gleichgesetzt. Doch die Möglichkeit, bei Bedarf auf einen zuschalt- und regulierbaren Motor zurückgreifen zu können, macht die Pedelecs bei Radfahrern aller Altersgruppen und Leistungsniveaus beliebt. Ein Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor unterstützt dich bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h mit bis zu 300% deiner Tretleistung. Durch die enorme Kraftersparnis können beispielsweise ambitionierte Radfahrer mit einem E-Mountainbike selbst extreme Anstiege bewältigen und auch nachdem sie sich ausgepowert haben, noch mühelos über Berg und Tal nach Hause radeln. Da die Intensität der Motorunterstützung nach Wunsch dosierbar ist, musst du nicht auf deinen Trainingseffekt verzichten, sondern kannst dich ohne Überanstrengungen herausfordern und langfristig motiviert bleiben. Doch auch ein E-City-Bike oder ein E-Trekkingrad eröffnen dir einen völlig neuen Aktionsradius für Spazierfahrten und Einkäufe. Selbst bei längeren Strecken kommst du ohne den sportlichen Aspekt außen vor zu lassen, schneller, bequemer und unangestrengt ins Ziel. Die verminderte Belastung bei Anstiegen und Gegenwind ermöglicht es dir, dich viel mehr auf die Umgebung zu fokussieren und die Fahrt ins Grüne voll und ganz zu genießen. Unsere E-Bike Modelle bieten dir mit ihren leistungsstarken Akkus eine uneingeschränkte Mobilität bei gleichzeitiger Schonung der Gelenke, einer Verbesserung der Ausdauer und einem gestärkten Immunsystem.

Du hast genug vom täglichen Stau auf dem Weg zur Arbeit und möchtest dich umweltbewusst fortbewegen? E-Bikes haben sich gerade für Berufspendler als ein sehr attraktives Fortbewegungsmittel erwiesen, denn sie ermöglichen es dir, selbst bei längeren Arbeitswegen frisch und entspannt an deinen Arbeitsplatz zu gelangen. So können Elektroräder in urbanen Regionen in vielen Fällen das Auto ersetzen. Täglich im Gebrauch, rechnen sich die Anschaffungskosten eines hochwertigen Pedelecs schnell.Verschiedene Ansprüche - verschiedene E-Bike-Modelle! In unserem Sortiment findest du E-Bikes für Mountainbiker, E-Bikes für die Stadt und Trekking E-Bikes.

E-Bike bis 2000 Euro

E-Bikes können ganz schön teuer sein - vor allem wegen dem Motorantrieb. Doch das muss gar nicht sein! In unserem Sortiment findest du viele City-E-Bikes, Trekking-E-Bikes und E-Mountainbikes unter 2000 Euro. Unser Tipp: Als MyDecathlon Mitglied kannst du dein neues Rad bis zu 90 Tage lang unverbindlich testen.

Wer darf E-Bike fahren?

Alle E-Bikes in unserem Sortiment sind sogenannte Pedelecs (Pedel Electric Cycles), bei denen ein Motor die eigene Tretleistung intensiviert. Die Motorleistung dieser E-Bikes liegt bei maximal 250 Watt. Bei mehr als 25 km/h schalten die Elektroräder automatisch ab. Dadurch unterliegen sie keiner Altersbeschränkung und können ohne Führerschein auf dem Fahrradweg oder der Straße gefahren werden. Es besteht keine Helmpflicht, aber deiner Sicherheit wegen empfehlen wir dir wärmstens das Tragen eines Fahrradhelms.

E Bike: Was beachten?

Möchtest du dir demnächst ein Pedelec anschaffen oder besitzt du bereits eines und suchst wertvolle Tipps für die Fahrweise, die Wartung und Pflege oder das Aufladen des Akkus? Wir haben dir 3 Expertentipps zusammengestellt, mit denen du garantiert lange Freude an deiner Anschaffung haben wirst!

TIPP 1: WIE E-BIKE FAHREN?

Wir empfehlen dir, dein Elektrofahrrad nach dem Kauf zunächst auf freiem Gelände ohne Verkehr oder Fußgänger auszuprobieren und dich an das Fahrverhalten zu gewöhnen. Lerne dein Elektrofahrrad kennen und übe das Zuschalten des Elektroantriebs, damit du dein Fahrrad jederzeit unter Kontrolle hast.Vorsicht, der Elektromotor springt sofort an, wenn du zu treten beginnst und ergänzt deine eingebrachte Energie! Betätige das Pedal beim Anfahren oder Beschleunigen daher zunächst nur leicht, um keine bösen Überraschung zu erleben. Fahre bei Staus oder in Fußgängerzonen besonders vorsichtig! Bedenke, dass die Motorunterstützung unterbrochen wird, wenn einer der Bremshebel betätigt wird oder die Geschwindigkeit 25 km/h überschreitet. Übrigens: Nur weil dein Fahrrad über einen Elektromotor verfügt, bedeutet das nicht, dass du diesen auch immer verwenden musst. Schalte ihn auf flachen Strecken doch einfach aus. Du wirst den Unterschied kaum bemerken und sparst Akku. Steht ein Anstieg an, kannst du den Motor wieder einschalten und das Hindernis problemlos überwinden.

Tipp 2: Wie E-Bike warten?

Nimm bei allen Arbeiten, die die Reinigung sowie die elektrische und mechanische Instandhaltung an deinem Elektrofahrrad betreffen, unbedingt den Akku heraus und unterbreche die Energiezufuhr. Für die regelmäßigen Überprüfungen deines Elektrofahrrads stehen dir die Mitarbeiter in deinem Decathlon Servicepoint gerne zur Verfügung. Lasse alle sicherheitsrelevanten Komponenten und das Elektrosystem vollständig überprüfen, damit du jederzeit ruhigen Gewissens zur nächsten Tour aufbrechen kannst. Eine Wartung, die du jederzeit einfach selbst zuhause vornehmen kannst, ist die Kontrolle des Reifendrucks. Dieser lässt mit der Zeit nach, weil die Fahrradschläuche leicht porös sind. Ein zu geringer Reifendruck verkürzt die Akkulaufzeit, vergrößert den Tretwiderstand und erhöht die Gefahr eines Plattens.

Tipp 3: Wann E-Bike Akku laden?

Bevor du mit dem Elektrofahrrad zu einer Tour aufbrichst, ist es wichtig, die Laufzeit des Akkus abzuschätzen und sicherstellen, dass diese für deine Bedürfnisse ausreichend ist. Bosch hat zu diesem Zweck eigens einen Reichweitenrechner entwickelt: https://www.bosch-ebike.com/de/service/reichweiten-assistent/

Folgende Faktoren beeinflussen die Laufzeit deines Fahrrads:- Die Länge der zurückzulegenden Strecke- Der Höhenunterschied- Das Gewicht des Fahrers- Die Geschwindigkeit- Der Reifendruck- Der Wind- Die Anzahl der Schalt- und Bremsvorgänge während der Fahrt (unterschiedlich je nach Einsatzbereich: Stadt- oder Überlandfahrt)Grundsätzlich empfehlen wir dir, den Akku nach jeder Nutzung wieder aufzuladen. Ist der Akku leer, muss er schnellstmöglich wieder aufgeladen werden, um irreparablen Schäden zu vermeiden. Außerdem ist es ratsam, den Akku alle 6 Monate einmal vollständig aufzuladen und wieder zu entladen. Dadurch kannst du deinen Akku kalibrieren, dir ein genaues Bild vom Ladezustand deines Akkus machen und gleichzeitig seine Lebensdauer verlängern. Du möchtest dein E-Bike länger einlagern? Um einen Leistungsabfall des Akkus zu vermeiden, solltest du entweder den Akku vor der Einlagerung aus dem Fahrrad nehmen oder den Akku alle drei Monate aufladen.

Wie E-Bike abschließen?

Du hast in ein E-Bike investiert und möchtest es wirksam gegen Diebe schützen? Dann ist anschließen statt abschließen die Devise, damit Langfinger deine Investition nicht einfach auf einen Anhänger heben und damit flüchten können. Sicher dein Elektrofahrrad daher an einem festen Gegenstand wie einem Laternenpfahl statt einem Fahrradständer. Bedenke dabei, das Schloss so weit oben wie möglich am Rahmen anzubringen, damit nicht beispielsweise einfach der Reifen entfernt werden kann. Ein E-Bike kann sehr kostenintensiv sein. Da solltest du nicht auf ein einziges Fahrradschloss setzen, sondern lieber zwei hochwertige Fahrrad Schlösser verwenden, um es dem Dieb so schwer wie möglich zu machen und ihn idealerweise abzuschrecken. Dadurch gelingt es dir auch leichter, einzelne, leicht abnehmbare Komponenten wie den Sattel zu sichern. Denke aber auch daran, die Schlösser entsprechend zu warten und witterungsfest zu machen, damit du sie selbst wieder öffnen kannst. Der Fahrradakku gehört zu den teuersten Komponenten des E-Bikes. Löse ihn nach dem Anschließen unbedingt ab und nimm ihn mit.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?