WENN KÖRPERLICHE AKTIVITÄT MIT EINER DIÄT ASSOZIIERT WIRD, STAGNIERT DER GEWICHTSVERLUST ZUNÄCHST ODER SIE NEHMEN SOGAR ZU.

Wie ist das zu erklären? Kann man durch Sport zunehmen? Heißt das also, dass man während einer Diät keinen Sport treiben soll?

 

Die meisten Menschen besuchen das Fitness-Center mit einem gemeinsamen Ziel: Sport zu machen, um abzunehmen oder auch, um nicht zuzunehmen. Viele sind jedoch erstaunt, wenn sie bei Sport und gleichzeitiger Diät eher zunehmen.  Welche Ursache hat dieses Phänomen? Nimmt man durch Sport ab oder eher zu? Wie kann ich den Gewichtsverlust vorantreiben? Erklärung von Julie, Sport-Coach von Domyos.

WIE KANN ES SEIN, DASS ICH DURCH SPORT ZUNEHME?

Wenn Sie anfangen, Sport zu treiben, beanspruchst Du Deine Muskeln, wodurch die Muskelmasse zunimmt, was bedeutet, dass Du an Gewicht zunimmst. Allerdings verhindert dies nicht, dass die Fettmasse abnimmt: du nimmst ab, obwohl du an Gewicht gewinnst. Für Personen, die Intensivsport betreiben gilt das gleiche: es ist möglich, eine Gewichtszunahme festzustellen, da die Muskelmasse beim Sport zunimmt und diese schwerer als die Fettmasse ist. Muskeln bestehen aus schwerem Gewebe, deshalb werden auf der Waage 1,2 bis 3 kg mehr angezeigt.

 ich treibe Sport, nehme aber trotzdem zu, was soll ich machen?

KANN MAN DURCH SPORT ABNEHMEN?

Dabei ist zu berücksichtigen, dass Sport neben einer ausgewogenen Ernährung dabei hilft, die Fettmasse zu reduzieren. Sport hilft auch, das Gewicht, ebenso wie das Essverhalten und das körperliche und geistige Wohlergehen, zu stabilisieren. Durch die körperliche Aktivität wird der gesamte Energieverbrauch erhöht, was für den Verlust oder Erhalt von Gewicht nach einer Diät von großer Bedeutung ist.  Sie fördert den Verlust der Fettmasse, die während der Anstrengung als Treibstoff genutzt wird. Ebenso mindert sie das Diabetesrisiko, indem die Resistenz gegenüber Insulin gemindert wird, wodurch der Zuckergehalt im Blut, der Blutzucker, sinkt. Zu guter Letzt ist Sport sehr gut für die Gesundheit von Herz und Kreislauf, er hilft, den Blutdruck zu senken und erhöht den guten Cholesterinwert.

 ich treibe Sport, nehme aber trotzdem zu, was soll ich machen?

WIE STELLE ICH FEST, OB DIE FETTMASSE DURCH DEN SPORT ABNIMMT?

Um dich davon zu überzeugen, kannst du deine Impedanz ermitteln, also den Muskel- und Fettgehalt, aus dem dein Körper besteht. Einige High-Tech-Waagen zeigen diese Werte mittlerweile an. Auch medizinische Fachleute sind in der Lage, diese im Rahmen einer Analyse, die bioelektrische Impedanz genannt wird, zu messen. Dabei werden Elektroden an verschiedenen Körperteilen angebracht.

 ich treibe Sport, nehme aber trotzdem zu, was soll ich machen?

WAS MUSS ICH MACHEN, UM DURCH SPORT GEWICHT ZU VERLIEREN?

Um Gewicht zu verlieren, solltest du verschiedene Sportarten ausüben und vor allem Muskeltraining mit Herz-Kreislauf-Training verbinden. Einerseits dient die Muskelstärkung dazu, den Grundstoffwechsel zu steigern, du verbrennst also im Ruhezustand mehr Kalorien als beim Sport. Andererseits dient das Herz-Kreislauf-Training der Lipolyse, also der "Nutzung" der Fettmasse als Energiefaktor. Trainiere jeweils eine Stunde, wobei 50% dem Krafttraining und 50% dem Herz-Kreislauf-Training dienen und dies 3 Mal pro Woche (Idealfall).

 

Denk dabei an eine gesunde und ausgewogene Ernährung (Eiweiß, Gemüse, Hülsenfrüchte zu jeweils 1/3) und iss Obst, um den Vitaminhaushalt aufzustocken und lass Naschereien zwischen den Mahlzeiten aus. Wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper benötigt, (ca. 2000 Kalorien pro Tag für Frauen, 2500 für Männer) kann der Energieverbrauch nicht durch das Training ausgeglichen werden. Sport treiben bedeutet nicht, fetter essen zu können, ohne zuzunehmen.... Die körperliche Aktivität alleine entschuldigt keine kulinarischen Sünden, wenn du also abnehmen möchtest, musst du weniger essen.

 ich treibe Sport, nehme aber trotzdem zu, was soll ich machen?

Also ist klar, dass es möglich ist beim Sport zuzunehmen. Dieses Phänomen erklärt sich durch die Zunahme an Muskelmasse, d. h. die Entwicklung des Muskelvolumens. Dies bedeutet nicht, dass du keine Fettmasse verlierst, sondern dass der gesamte Haushalt ausgeglichen wird. Um schneller abzunehmen, musst du auf beides setzen: Muskel- und Herz-Kreislauf-Training. Denke auch daran, dass eine zu reichhaltige oder fettreiche Ernährung den Gewichtsverlust beeinträchtigen kann. Sorge also auch auf dem Teller für Ausgewogenheit!

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN